Es Wird Für Sie Interessant Sein

Zurück zur Arbeit nach einem Schlaganfall

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Etwa jeder Fünfte, der Schlaganfälle hatte, ist angestellt, und obwohl Daten dies nahelegen nur halb zur Arbeit zurückkehren, könnte dies die Erholung verbessern. Wenn Sie sich dazu entschließen, in den Alltag zurückzukehren, sollten Sie hier einige Tipps beachten.

Es ist eine gute Idee, sicherzustellen, dass Ihr Programm zur Wiederherstellung der Schlaganfälle vorhanden ist, bevor Sie zur Arbeit zurückkehren. Informieren Sie sich über Ihre Schlaganfallmedikation und wie Sie das Risiko eines erneuten Schlaganfalls verringern können.

Tipps für die Rückkehr zur Arbeit

Wenn Sie bereit sind, hier einige Tipps für die Planung Ihrer Rückkehr zur Arbeit:

  • Denken Sie über Anpassungen Ihres Zeitplans oder Ihrer Pflichten nach, die Ihre Rückkehr zur Arbeit erleichtern werden; besprechen Sie Ihre Bedürfnisse mit Ihrem Arbeitgeber.
  • Wenn Sie deprimiert oder niedergeschlagen sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt und suchen Sie eine Behandlung.
  • Informieren Sie Ihren Arbeitgeber und Kollegen über Ihren Schlaganfall, wenn Sie Hilfe bei bestimmten Aufgaben benötigen.
  • Informieren Sie sich bei den Mitarbeitern über Vorteile, spezielle Programme und Änderungen am Arbeitsplatz, für die Sie möglicherweise in Frage kommen.

Wenn die Depression Sie zur Arbeit zurückführt

Obwohl körperliche Einschränkungen scheinen die primären zu sein Hindernisse für die Rückkehr zur Arbeit, Depression scheint für viele Menschen der entscheidende Faktor zu sein. Diejenigen, die nach einem Schlaganfall nicht zur Arbeit zurückkehren, sind signifikant häufiger depressiv, so eine Studie von australischen Schlaganfall-Überlebenden. Trotz der Tatsache, dass unter Schlaganfallpatienten häufig eine Depression auftritt, werden stimmungsbedingte Symptome von Patienten und Ärzten häufig übersehen. Wenn Sie nicht gerne zur Arbeit zurückkehren, können Sie Depressionen erleben. Zögern Sie nicht, mit Ihrem Arzt über Stimmungsschwankungen zu sprechen.

Wie die Arbeit die Schlaganfall-Erholung unterstützen kann

Es ist nicht einfach, aber nach einem Schlaganfall herumzusitzen ist nicht hilfreich. "Es ist besser, Sport zu treiben und zu sprechen und alles zu tun, was man normalerweise macht - wenn es herausfordernd ist, ist es wirklich gut", sagt Argye Beth Hillis, MD, stellvertretender Vorsitzender der Abteilung für Neurologie und Co-Direktor der Zerebrovaskulatur Abteilung an der Johns Hopkins University School of Medicine. Bei der Genesung von einem ersten Schlaganfall ist es am besten, beteiligt und aktiv zu bleiben, fügt Hillis hinzu.

Hillis empfiehlt, eng mit Ihrem Arbeitgeber zusammenzuarbeiten, um Ihre Rückkehr zu erleichtern, insbesondere wenn Ihr Schlag körperliche oder sprachliche Probleme verursacht hat. "Manchmal ist es schwierig, wieder zur Arbeit zu gehen, und Müdigkeit ist häufig", räumt sie ein. Kreative Anpassungen an Ihrem Zeitplan können erforderlich sein, bis Sie Ihre Ausdauer wiederhergestellt haben. "Ich versuche, Leute dazu zu bringen, wieder in Teilzeit arbeiten zu gehen, wenn ihr Arbeitgeber es ihnen erlaubt."

Natürlich, wenn es nur wenige körperliche Folgen von deinem Schlaganfall gab, musst du niemandem davon und dir erzählen kann einfach wieder zur Arbeit zurückkehren.

Einen Notfallplan bei einem anderen Schlaganfall haben

Wenn Sie einen Schlaganfall hatten, machen Sie sich wahrscheinlich Sorgen, dass Sie noch einen Schlaganfall haben. Ungefähr 30 Prozent der Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben, bekommen innerhalb von fünf Jahren nach ihrem ersten Schlaganfall einen zweiten Schlaganfall. So bereiten Sie sich im Falle eines Schlaganfalls bei der Arbeit vor:

  • Geben Sie Ihren Mitarbeitern Informationen über Schlaganfallsymptome.
  • Stellen Sie sicher, dass jemand, der innerhalb von einer Stunde Symptome eines Schlaganfalls hat, die Chance erhöht erholt sich mit geringer Behinderung. Bitten Sie sie, sofort den Notruf zu rufen, wenn sie Anzeichen für einen Schlaganfall bemerken.
  • Sagen Sie ihnen, wo Sie Ihre Notfallinformationen aufbewahren. Die Liste sollte Folgendes enthalten:
      • Die Kontaktinformationen von mindestens einem Familienmitglied oder engen Freund
      • Ihr Arzt Name und Telefonnummer
      • Der Name und die Adresse des Krankenhauses, das Sie bevorzugen
      • Informationen über Medikamente Sie nehmen

Durch die enge Zusammenarbeit mit Ihrem medizinischen Team und Ihrem Arbeitgeber können Sie nach einem Schlaganfall erfolgreich zur Arbeit zurückkehren.Letzte Aktualisierung: 22.12.2011

arrow