Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ein Apfel am Tag kann wirklich den Arzt fernhalten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 15. September (HealthDay News) - Obst und Gemüse, deren essbare Abschnitte weiß sind, können Ihr Risiko senken Schlaganfall mehr als andere Früchte und Gemüse, niederländische Forscher berichten.

Alle 25 Gramm pro Tag von weißem Obst und Gemüse verbraucht führte zu einer 9 Prozent Rückgang des Risikos für Schlaganfall, und Äpfel und Birnen waren die am häufigsten konsumierten "weißen Früchten ", laut der Studie, in der November-Ausgabe von Schlaganfall veröffentlicht.

" Grün, orange / gelb und rot / lila Obst und Gemüse waren nicht im Zusammenhang mit Schlaganfall. Allerdings das Risiko eines Schlaganfalls Die Inzidenz war bei Personen mit einer hohen Aufnahme von weißem Obst und Gemüse um 52 Prozent niedriger als bei Personen mit einem niedrigen Gehalt an weißem Obst und Gemüse nehmen ", sagte Studienautorin Linda M. Oude Greip, eine Postdoktorandin an der Universität Wageningen in den Niederlanden.

Aber Oude Greip wies darauf hin, dass die Ergebnisse nicht bedeuten, dass es nicht in Ordnung ist, andere Früchte und Gemüse zu essen. Erstens, merkte sie an, müssen die Ergebnisse repliziert werden. Und auch wenn zukünftige Forschung diese Ergebnisse bestätigt, "weil andere Obst- und Gemüsefarbgruppen gegen andere chronische Krankheiten schützen können, bleibt es wichtig, viel Obst und Gemüse zu essen", betonte sie.

Oude Greip sagte vergangene Forschung hat gezeigt, dass ein höherer Obst- und Gemüsekonsum das Risiko eines Schlaganfalls senken kann, aber keine dieser Forschungen untersuchte spezifische Obst- und Gemüsesorten, um zu sehen, ob sie mehr zu dem reduzierten Risiko beitrugen als die anderen.

Für ihre Studie verwendete Oude Greip Daten, die vom Nationalen Institut für öffentliche Gesundheit und Umwelt der Niederlande erhoben wurden und mehr als 20.000 Personen umfassten. Die Studienteilnehmer waren zu Beginn der Studie zwischen 20 und 65 Jahre alt, und keines zeigte Anzeichen einer kardiovaskulären Erkrankung.

Alle Freiwilligen der Studie füllten einen Fragebogen mit 178 Nahrungsmitteln aus. Die Studie enthielt dann 10 Jahre Follow-up-Informationen über die Gesundheit der Teilnehmer. Während der Nachbeobachtungszeit hatten 233 Personen einen Schlaganfall.

Obst und Gemüse wurden in vier Farbgruppen unterteilt, die jeweils auf der Farbe des "fleischigen" Teils der Früchte und des Gemüses basieren: Grün, Orange / Gelb, Rot / lila und weiß.

Die einzige Gruppe, die mit einer statistisch signifikanten Abnahme des Schlaganfallrisikos in Verbindung gebracht wurde, waren weiße Früchte und Gemüse.

Obst und Gemüse in der weißen Kategorie waren Äpfel, Birnen, Apfelsaft, Apfelsauce, Bananen, Blumenkohl, Chicorée, Gurken und Pilze. Weiße Früchte und Gemüse waren die am häufigsten konsumierten Erzeugnisse, wobei 36 Prozent der Obst- und Gemüseeinnahme aus der weißen Gruppe stammten. Innerhalb der weißen Gruppe waren Äpfel und Birnen am häufigsten konsumiert, was 55 Prozent von dem entspricht, was konsumiert wurde.

Für jeden 25-Gramm-Anstieg der täglich konsumierten weißen Früchte ging das Schlaganfallrisiko um 9 Prozent zurück , nach der Studie. Ein typischer Apfel seien 120 Gramm, fügten die Forscher hinzu.

Oude Greip sagte, es sei nicht klar, welche Inhaltsstoffe in weißen Früchten für einen Schlaganfall schützend sein könnten, aber sie vermutet, dass die Ballaststoffe und die Flavonoide eine Rolle spielen. Äpfel und Birnen sind hoch in einem Flavonoid namens Quercetin.

Jessica Shapiro, eine Associate Wellness-Ernährungsberaterin im Montefiore Medical Center in New York, sagte: "Äpfel und Birnen sind sehr gute Früchte. Sie sind das ganze Jahr über verfügbar und sind fast durchgängig gut.

"Wie bei jeder Studie gibt es Einschränkungen. Einer ist, dass die Nahrungsaufnahme selbst gemeldet wurde. Lebensmittelfragebögen sind von Natur aus voreingenommen, weil es schwierig ist, sich genau zu erinnern, was Sie in der Vergangenheit gegessen haben. Aber das Positive daraus ist, dass alles, was wir gesagt haben, wieder bestätigt wird. Obst und Gemüse sind gut für dich ", sagte sie.

Shapiro sagte auch, dass es schwierig sein würde, herauszufinden, was es um weiße Früchte geht, die das Schlaganfallrisiko reduzieren könnten. "Es sind wirklich die ganzen Lebensmittel. Es gibt Ballaststoffe, Phytochemikalien und Flavonoide, und diese arbeiten alle synergistisch zusammen. Ich glaube nicht, dass man einen Nährstoff herausfiltern kann."

Sie sagte, dass sie nicht empfehlen würde, die Ernährung auf ein Minimum zu beschränken weiße Früchte und Gemüse. »Iss den Regenbogen von Obst und Gemüse«, fügte sie hinzu. "Jede Frucht und jedes Gemüse liefert bestimmte Nährstoffe, die mit anderen kombinieren und interagieren." Zuletzt aktualisiert: 16.09.2011 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow