Es Wird Für Sie Interessant Sein

Welche Screenings sollte mein Kind haben?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wie oft sollte mein Neugeborenes von einem Arzt untersucht werden - und worauf wird der Arzt achten, wenn mein Kind altert?

Kleinkinder gehen oft im ersten Lebensjahr zum Arzt. Je nach Arzt variiert der genaue Besuchsplan. Die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass Babys den Kinderarzt innerhalb von zwei bis drei Tagen nach Entlassung aus dem Krankenhaus besuchen. Bei diesem ersten Besuch achten die Kinderärzte auf das Gewicht des Babys, achten auf Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut aufgrund von Leberproblemen) und unterstützen die stillende Mutter. Beim ersten Besuch wird der Arzt viele Fragen stellen, um von den Krankheiten in der Familie zu erfahren, mögliche Komplikationen, die durch Schwangerschaft oder Geburt entstanden sind, besprechen, die Familie kennenlernen und herausfinden, wie die Familie ist Anpassung an das Neugeborene. Es gibt viele Stressoren während der Neugeborenenperiode, und Eltern brauchen oft viel Unterstützung während dieser Zeit. Beim ersten Besuch wird der Arzt das Baby vollständig untersuchen, mit besonderem Augenmerk auf die Haut für Gelbsucht, das Herz für jedes Geräusch, die Hüftgelenke, um sicherzustellen, dass sie sich normal entwickeln, und die Nabelschnur für die richtige Heilung Der nächste Besuch erfolgt innerhalb von ein bis vier Wochen. Auch hier variiert der genaue Zeitpunkt je nach Arzt oder Patient. Der Arzt wird überprüfen, ob das Kind sein Geburtsgewicht wiedererlangt hat, sich gut entwickelt und wieder eine vollständige körperliche Untersuchung durchführt. Bei diesem Besuch hat der Arzt die Ergebnisse des Neugeborenen-Screenings erhalten und von irgendwelchen Auffälligkeiten erfahren.

In den Zwei-, Vier- und Sechsmonatsvisiten werden viele Impfungen gegen Infektionen wie Pneumokokken verabreicht Hepatitis B und Keuchhusten (Keuchhusten), um nur einige zu nennen. Nach neun Monaten nimmt der Kinderarzt eine formalere Entwicklungsbewertung des Kindes vor. Bei dem einjährigen Besuch bekommen Säuglinge wieder mehrere Impfungen wie Masern, Mumps und Windpocken. Nach etwa einem Jahr wird bei Säuglingen Blut entnommen, um auf Anämie und Bleispiegel zu testen. Jeder Besuch während des ersten Jahres erfordert eine vollständige Untersuchung und Bewertung des Wachstums und des Entwicklungsfortschritts des Säuglings. Eltern sollten die Ärzte auf jeden Fall wissen lassen, wenn sie Bedenken hinsichtlich der Entwicklung ihres Kindes haben. Jeder Besuch ist auch eine Gelegenheit für den Kinderarzt, den Eltern "vorausschauende Anleitung" zu geben - Ratschläge, wie man sich auf die nächste Lebensphase des Kindes vorbereitet und wie man das Kind sicher hält. Dazu gehören Diskussionen über Probleme wie Babys auf dem Rücken schlafen zu lassen, um das Risiko des plötzlichen Kindstodes (SIDS) zu verringern, Eltern über die Wichtigkeit der Kindersicherung des Hauses und Zähneputzen zu informieren.

Das erste Lebensjahr ist a Zeit der unglaublichen Veränderung. Eltern haben oft viele Fragen. Ich empfehle, dass sie ihre Fragen und Bedenken aufschreiben, bevor sie zum Arzt kommen. Es kann schwierig sein, sich daran zu erinnern, während des Besuchs alles so viel zu fragen!

Erfahren Sie mehr im Gesundheitszentrum für Kinder im Alltag.

Zuletzt aktualisiert: 14.01.2008

arrow