Es Wird Für Sie Interessant Sein

Was sind die Risiken einer unvollständigen Immunisierung?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich habe eine gesunde, energische Zweieinhalb Jahre alt. Sie erhielt Impfungen als sie 2 Monate alt war und erkältete sich direkt danach. Aus diesem Grund habe ich mich entschieden, mit der Impfung nicht weiter zu gehen, und sie hat keine anderen Schüsse gehabt. Ich weiß, wenn die Schule anfängt, wird das ein Problem sein, aber von meinen drei Kindern ist sie bei weitem die gesündeste. Werde ich sie in Gefahr bringen? Ich wäre entsetzt, wenn ihr wegen dieser Entscheidung etwas zustoßen würde. - Stacie, Kalifornien

Viele Menschen teilen Ihre Angst vor Impfungen; Viele Studien haben jedoch gezeigt, dass Impfungen Kindern einen großen gesundheitlichen Nutzen bringen - mehr als jeder andere medizinische Fortschritt. Krankheiten, die früher großen Schaden und sogar Tod bei Kindern verursachten, wie Tetanus und Diphtherie, treten heutzutage fast nie auf. Eine Meningitis ist aufgrund der routinemäßigen Impfung von Kindern gegen die Bakterien Pneumokokken und Haemophilus influenzae viel seltener. Schulen verlangen, dass Kinder geimpft werden, um die gesamte Gemeinschaft gegen solche Krankheiten immunisiert zu halten. Ausbrüche von Krankheiten wie Masern sind in Gemeinschaften aufgetreten, in denen Menschen keine Impfungen erhalten.

Obwohl Impfstoffe streng getestet werden, gibt es viele Mythen über Impfungen. Ein sehr verbreiteter Mythos ist, dass Impfstoffe Autismus verursachen, aber umfangreiche Studien über die Nebenwirkungen von Impfstoffen haben gezeigt, dass diese Behauptung unbegründet ist. Der Arzt oder das medizinische Fachpersonal Ihres Kindes wird Sie über die häufigen Nebenwirkungen jedes Impfstoffes informieren. Es ist wichtig zu beachten, dass eine Erkältung keine Nebenwirkung eines Impfstoffs ist. Kinder erkälten sich häufig, daher war die Tatsache, dass Ihre Tochter nach zwei Monate alten Impfungen erkältet war, höchstwahrscheinlich zufällig.

Obwohl Menschen sehr selten Nebenwirkungen von Impfstoffen haben, sind die Nebenwirkungen in der Regel mild B. ein leichtes Fieber oder Schmerzen an der Stelle des Schusses. Die Vorteile von Impfungen überwiegen die Risiken, und ich stimme der American Academy of Pediatrics und den Centers for Disease Control and Prevention darin zu, zu empfehlen, dass Ihr Kind, wie alle gesunden Kinder, geimpft wird. Es gibt viele Krankheiten, für die sie immer noch gefährdet ist und gegen die man kämpfen sollte: Windpocken, Hepatitis B und Tetanus, um nur einige zu nennen.

Erfahren Sie mehr im Gesundheitszentrum für Kinder im Alltag.

Zuletzt aktualisiert : 6/4/2007

arrow