Es Wird Für Sie Interessant Sein

Protein im Urin

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Sie haben wahrscheinlich recht, aber lassen Sie mich zuerst auf das eingehen, was diese Ergebnisse bedeuten. Unsere Nieren scheiden normalerweise eine kleine Menge Protein wie Albumin aus. Ein höherer als normaler Proteingehalt im Urin weist normalerweise auf eine Art Schädigung der Nieren hin; Je größer die Proteinmenge im Urin ist, desto stärker ist der Nierenschaden. Auch Protein selbst verursacht weitere Nierenschäden und erhöht das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Ziel der Therapie ist es, das Fortschreiten der Nierenerkrankung zu verlangsamen. Zu diesem Zweck werden mehrere Ansätze verwendet. Dazu gehören Medikamente, die Protein im Urin reduzieren und intensives Blutdruckmanagement und Blutzuckerkontrolle; Darüber hinaus sollten Patienten mit dem Rauchen aufhören, ihren Cholesterinspiegel senken und ihr ideales Körpergewicht beibehalten. Eine reduzierte Proteinzufuhr (0,3 g / kg / Tag auf 0,6 mg / kg / Tag - und keine Panik, ich helfe Ihnen bei der Mathematik unten) ist sicher und wirksam bei der Verlangsamung des Fortschreitens der Nierenerkrankung. Und weil pflanzliche und eiweiße Proteinquellen weniger schädlich für die Nieren sind als tierische Quellen, ist die Vermeidung von tierischem Protein wie rotem Fleisch eine nützliche Strategie.

Mit einigen Ausnahmen die tägliche Proteinmenge für den Durchschnittsmenschen über dem Alter 50 ist etwa 1 g / kg Körpergewicht. So benötigt zum Beispiel eine 70 kg schwere Person (etwa 100 kg) etwa 70 Gramm Protein. Um Ihnen eine Idee zu geben, was das bedeutet, enthält eine halbe Tasse Tofu 24 Gramm Protein, 3 Unzen Fleisch hat 21 Gramm, eine Tasse Eiweiß hat 26 Gramm und eine Scheibe Weizenbrot hat 6 Gramm. Das bedeutet, dass anderthalb Tassen Tofu den täglichen Bedarf von 70 Gramm Protein leicht übersteigen. Eine reduzierte Proteinzufuhr (bei 0,6 mg / kg / Tag) wird zwei 3-Unzen Portionen Fleisch oder 6 Unzen Fleisch insgesamt - viel kleiner als die typischen Steak in einem Restaurant serviert.

Wie Sie richtig haben Vermutlich ist es schwierig, die Proteinaufnahme auf ein Niveau zu reduzieren, das die Proteinmenge im Urin verringert. Deshalb setzen wir auf andere Ansätze, die Nierenschäden mehr oder weniger effektiv begrenzen. Mein Rat ist, diese Ansätze mit dem Arzt Ihrer Mutter zu besprechen und Hilfe bei der Entwicklung eines Behandlungsplans für sie zu erhalten.

Erfahren Sie mehr im Healthy Living Center für das tägliche Leben.

Zuletzt aktualisiert: 31.08.2006

arrow