Es Wird Für Sie Interessant Sein

MRSA in der Blase

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nachdem ich Blut im Urin gefunden hatte, mit extremen Schmerzen und einem brennenden Gefühl, sagte mir die ER, dass sie MRSA in meiner Urinprobe gefunden hätten. Wie konnte ich das nur ausgerechnet in meiner Blase haben?

- Kelly, Mississippi

Es hört sich so an, als hätten Sie eine Harnwegsinfektion gehabt und eine Kultur genommen, die positiv auf MRSA oder Methocillin-resistente Staphylokokken zurückging Aureus, ein Bakterium, das schwer zu behandeln sein kann. Staphylococcus aureus ist ein Erreger, der Harnwegsinfektionen verursachen kann, von denen Methicillin-resistente Staphylokokken eine Varietät sind, die entweder durch eine im Krankenhaus erworbene Infektion oder durch eine ambulant erworbene Infektion (außerhalb eines Krankenhauses) erworben werden kann. Die Virulenz von Methocillin-resistenten Infektionen ist tendenziell viel größer als jene, die nicht gegen Methocillin resistent sind, obwohl in den meisten Fällen eine Antibiotikatherapie erforderlich ist.

Die meisten Harnwegsinfektionen sind aufsteigende Infektionen durch eine Bakterienquelle in der Vagina oder der Harnröhre . Unsere Körper, einschließlich der Harnwege und unteren Harnwege, sind oft mit Bakterien besiedelt; im empfänglichen Individuum erhalten diese Bakterien Zugang zur Blase und verursachen eine aktive Infektion. Zu den Faktoren, die eine MRSA-Infektion prädisponieren, gehören Hospitalisierung, Pflege in einem institutionellen Umfeld wie einem Pflegeheim, oder chronische Antibiotika für andere Infektionen und dergleichen.

Erfahren Sie mehr im Healthy Living Center für das tägliche Leben.

Last Aktualisiert: 07.04.2009

arrow