Es Wird Für Sie Interessant Sein

Grapefruitsaft und Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich lese immer wieder, wie gefährlich es ist, Grapefruits zu trinken Saft mit Medizin. Warum das? Macht es einen Unterschied, ob ich eine ganze Grapefruit esse, nicht den Saft trinke?

- Jackie, Florida

Grapefruit essen oder Grapefruitsaft trinken - ebenso wie einige andere Zitrusfrüchte, nämlich Tangelos und Sevilla Orangen - Kann bei der Einnahme bestimmter Medikamente gefährlich sein. Chemikalien in diesen Früchten stören die spezifischen Enzyme, die die Medikamente abbauen (metabolisieren). Dies kann zu viel höheren Blutspiegeln dieser Medikamente führen und schwere Nebenwirkungen verursachen. Sowohl die Frucht als auch der Saft enthalten diese Chemikalien.

Zu ​​den Medikamenten, die mit diesen Früchten in Wechselwirkung treten, gehören das Anti-Krampfmittel Carbamazepin (Krampfanfälle); das Antidepressivum Zoloft (Sertralin); das Anti-Angst-Medikament Valium; die Kalziumkanalblocker Medikationen Nimodipin und Nifedipin (für hohen Blutdruck); cholesterinsenkende Medikamente (einschließlich Lipitor und Zocor); Immunsuppressiva wie Cyclosporin und Tacrolimus; das Schmerzmedikament Methadon; Viagra (für erektile Dysfunktion); und HIV-Medikamente (Saquinavir, Indinavir). Wenn Sie also eines dieser Medikamente einnehmen, sollten Sie Grapefruits, Tangelos und Seville Orangen meiden.

Wenn Sie über Arzneimittelwechselwirkungen besorgt sind, können Sie immer Ihren Arzt oder Apotheker fragen, ob Medikamente, die Sie einnehmen, mit ihm interagieren können Grapefruit - oder mit einem anderen Medikament, das Sie möglicherweise gleichzeitig nehmen.

Erfahren Sie mehr in der Healthy Living Center für das tägliche Leben.

Zuletzt aktualisiert: 2/3/2010

arrow