Es Wird Für Sie Interessant Sein

Sterne setzen ihre eigene Gesundheit in Limelight

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Prominente verbringen einen Großteil ihres Lebens in der Öffentlichkeit, und Privatsphäre kann schwer zu bekommen sein. Aber viele entscheiden sich dafür, persönliche Gesundheitserfahrungen mit anderen zu teilen, um das Bewusstsein zu erhöhen und andere zu inspirieren, mehr über ihr eigenes Wohlbefinden zu denken.

"Wenn Prominente kommen, helfen sie uns, das Problem der Vermeidung zu durchbrechen", sagte Scott Bea, PsyD, ein kognitiv-behavioraler Psychotherapeut an der Cleveland Clinic. "Wir sehen jemanden, der sich in der Öffentlichkeit erfolgreich mit dem Thema auseinandersetzt."

Ein Beispiel ist "X-Men" Schauspieler Hugh Jackman , der bekannt gegeben hat, dass er ein Basalzellkarzinom, eine Form von Hautkrebs, hat. Jackman hat auf Instagram ein Foto von sich mit einem Verband auf seiner Nase gepostet und seinen mehr als 250.000 Followern geraten: "Bitte sei nicht dumm wie ich. Lass dich überprüfen. Und NUTZT Sonnencreme !!! "

" Die Leute haben vielleicht eine Menge Falschinformationen über eine Krankheit ", sagte Bea." Wenn Prominente etwas vorschlagen, hilft das, glaubwürdigere Informationen zu verbreiten. "

Fernsehjournalist und Talkshow-Moderatorin Katie Couric machte es sich zur Aufgabe, das Bewusstsein für Darmkrebs zu schärfen, nachdem ihr Mann im Alter von 42 Jahren an der Krankheit starb. Darmkrebs ist laut den US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention die vierthäufigste Ursache von Krebstod bei Männern und Frauen.

Im Jahr 2000, während sie Co-Anker von NBC "Heute" Morgen Show war, hatte Couric eine Koloskopie in der Luft, um die Bedeutung der vorbeugenden Pflege zu betonen.

Laut einer Studie drei Jahre später in den Archiven der Inneren Medizin veröffentlicht, ihre Kampagne - genannt der "Katie Couric Effekt" - war mindestens "zeitweilig mit Zunahme der Koloskopiegebrauch verbunden" und half, "die Möglichkeit zu veranschaulichen, dass eine wohlbekannte Person Aufmerksamkeit erregen kann und Unterstützung für worthwhil Die Ursachen. "

Randall Holcombe, MD, ein Professor für Onkologie mit einer Expertise in Dickdarmkrebs vom Mount Sinai Krankenhaus in New York, sagte, dass er immer noch die Auswirkungen von Courics Kampagne sieht. In diesem Monat ehrte die Johns Hopkins School of Medicine Couric für ihren Krebs-Aktivismus.

Filmschauspielerin Angelina Jolie enthüllte dieses Jahr, dass sie die BRCA-Genmutation trägt, die das Risiko von Brustkrebs erhöht und dass sie entschied eine präventive doppelte Mastektomie haben.

Dr. Kristi Funk vom Pink Lotus Brustzentrum in Beverly Hills, die Jolies Operation durchgeführt hatte, schrieb auf der Website ihrer Klinik: "Wie Angelina dränge ich Frauen, die glauben, dass sie Grund haben könnten, eine BRCA-Genmutation zu riskieren, vielleicht wegen eines starke Familiengeschichte von Krebs, um medizinischen Rat zu suchen und die Kontrolle über ihre Zukunft zu übernehmen. "

Hier sind einige Beispiele von anderen Prominenten, die sich über ihre Gesundheitskämpfe geöffnet haben.

Jack Osbourne , der 26- Der einjährige Sohn des Rockstars Ozzy Osbourne wurde im Frühjahr 2012 mit Multipler Sklerose diagnostiziert. Eine progressive Erkrankung, bei der das Immunsystem die Nervenschleimhaut angreift, kann zu Mobilitätsproblemen und Sehverlust führen.

Osbourne hat offen über seinen Zustand und seine Weigerung, ihn zu verlangsamen. Er war ein Kandidat in der TV-Serie "Dancing With The Stars" in dieser Saison und gerade erst zum Finale.

In einem Interview mit "People" -Magazin sagte Osbourne, er sei nie sicher, wenn Symptome wie Kribbeln oder Müdigkeit kommen könnte oben. "Auf seltsame Weise habe ich festgestellt, dass ich etwas den Atem anhielt, denn obwohl ich mich gut und zuversichtlich in meiner Fähigkeit fühle, weiter zu spielen, weiß man nie wirklich, was morgen bringen wird", sagte er. "Für Leute Wer MS hat, denke ich, dass Sie sich mit diesem Gefühl identifizieren können ", sagte Osbourne.

Robin Roberts , Co-Moderator von ABCs Morgenshow "Good Morning America" ​​wurde 2007 im Alter von 47 Jahren an Brustkrebs erkrankt, nachdem er während einer Selbstuntersuchung der Brust etwas entdeckt hatte. Roberts sagte der "Prevention" -Magazine, dass sie seit etwa 2003 keine Mammographie mehr gehabt habe.

Nach einer erfolgreichen Lumpektomie und einer partiellen Mastektomie stellte Roberts fest, dass ihre Gesundheitsprobleme noch nicht vorüber waren. Im Jahr 2012 wurde bei ihr ein myelodysplastisches Syndrom diagnostiziert, bei dem blutbildende Zellen im Knochenmark geschädigt sind. Roberts teilte ihre Diagnose "Good Morning America" ​​mit und sagte den Zuschauern: "Es geht darum, sich auf den Kampf zu konzentrieren, nicht auf den Schreck ... Ich bin wie jeder, der sich einer lebensverändernden Situation gegenübersieht, egal ob es um Gesundheit oder Finanzen geht Die Matte und das Kämpfen. "

Nachdem Roberts ihren Kampf angekündigt hatte, sagte das" Be the Match "-Register, eine Nonprofit-Organisation des National Marrow Donor Program, mehr als 3.650 Menschen innerhalb von Stunden, im Vergleich zu den 200 Leuten, die normalerweise teilnehmen an einem Tag anmelden. Nachdem Roberts sich für eine Knochenmarktransplantation Zeit genommen hatte, kehrte er Anfang des Jahres zu "Good Morning America" ​​zurück.

Michael J. Fox wurde 1991 mit Parkinson diagnostiziert, als er 30 Jahre alt war, aber im Fernsehen und im Film Der Schauspieler war erst 1998 an die Öffentlichkeit gegangen. Seitdem war er sehr offen über seine Kämpfe und erklärte, wie er Schwierigkeiten hat zu sprechen und Erschütterungen zu erfahren, und wie er direkt nach der Diagnose Alkohol konsumierte.

Im Jahr 2000 gründete er die Michael J. Fox Foundation, um das Bewusstsein für die Krankheit zu verbreiten und die Forschung zu unterstützen, um eine Heilung zu finden. Die Prämisse der neuen Sitcom "The Michael J. Fox Show" spiegelt seine reale Situation wider, wobei Fox einen Mann spielt, der versucht, seine Karriere nach der Parkinson-Krankheit wieder aufzunehmen.

"Es gibt nichts Schreckliches für mich, "Sagte Fox während einer Presse-Tour für die Show. "Es gibt nichts Schreckliches an der Oberfläche über jemanden mit einer zittrigen Hand. So wie ich es sehe, manchmal ist es frustrierend, manchmal ist es lustig. Ich muss es so betrachten."

Solche Promi-Accounts können helfen, "Angst zu reduzieren und nützlich für Leute sein, die sich nicht sicher sind, ob sie sich um etwas sorgen müssen oder nicht ", sagte Bea. "Wenn wir nur vage Informationen haben, produzieren unsere Vorstellungen viele Dinge, die Angst verursachen." Zuletzt aktualisiert: 26.11.2013

Dr. Sanjay Gupta

arrow