Es Wird Für Sie Interessant Sein

Negative Impf-Tweets haben mehr Einfluss

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Können Social Media beeinflussen, wie wir bestimmte Gesundheitsprobleme sehen? Eine neue Studie von der Penn State University zeigt, dass positive Tweets über Impfstoffe tatsächlich dazu führen können, dass Menschen negative Reaktionen melden, und diese negativen Kommentare verbreiten sich leichter über das Social-Media-Netzwerk als Pro-Impfstoff Tweets.

Forscher verfolgt Tweets während der gesendet Höhe des H1N1-Grippeausbruchs im Jahr 2009 und Reaktionen auf den H1N1-Impfstoff. Die Studie hatte Studenten 10 Prozent der Nachrichten als positiv, negativ, neutral oder irrelevant bewerten. Die anderen 90 Prozent wurden mit einer Computer-Formel analysiert.

Am Ende verbreiteten sich negative Ansichten schnell und verursachten eine größere Reaktion bei negativem Twittern. Positive Zuschauer sind nicht so oft durch soziale Medien gereist und haben keine so großen Reaktionen ausgelöst.

Noch hoffen Forscher, dass sie in der Lage sein werden, Meinungen zu zukünftigen Gesundheitsproblemen auf Twitter zu verfolgen.

Wir haben eine bewährte Methode, um den Datenreichtum auf Twitter zu verfolgen und zu analysieren ", sagte Studienleiter Marcel Salathé, PhD, Assistenzprofessor für Biologie an der Penn State, in einer Pressemitteilung. Zweitens können weitere Studien ergeben Warum positive Nachrichten scheinen zu negativen Tweeting zu ermutigen, vielleicht gibt es etwas über die Art und Weise, in der die Nachricht übermittelt wird.Zum Beispiel könnten Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens diese Informationen verwenden, um positive Nachrichten in einer Weise zu senden, die eher die beabsichtigte Wirkung haben würde . "

Die Blockierung eines Proteins könnte Adipositas-bedingte Krankheiten blockieren

Gesund und fettleibig zu sein mag wie ein Widerspruch erscheinen, aber eine neue Studie legt nahe, dass es möglich sein könnte, übergewichtig zu sein, aber kein Risiko für häufige Erkrankungen zu haben Fettleibigkeit wie Diabe Tests, Arteriosklerose und andere Herzerkrankungen.

Forscher fanden heraus, dass die Blockierung eines Proteins, Apoptose-Inhibitor von Makrophagen (AIM) in Verbindung mit Fettleibigkeit und Entzündungen solche Erkrankungen bei Mäusen verhindert. Das Protein ist in hohen Mengen im Blut von übergewichtigen Menschen gefunden und arbeitet, um das gespeicherte Fett zu reduzieren, wenn eine Person in die fettleibige Kategorie fällt. Je mehr Gewicht ein Mensch gewinnt, umso mehr AIM produziert der Körper, der Antikörper auslösen kann, die Entzündungen und viele Stoffwechsel- und Herzerkrankungen verursachen.

"Eine weitergehende Untersuchung, die sich mehr auf menschliche Themen konzentriert, öffnet die Tür zur Entwicklung eines neue Therapie basiert auf AIM-Unterdrückung für Adipositas-assoziierte Krankheiten ", sagte Forscher.

mehr Kalium bedeutet ein gesünderes Herz

Es ist alte Nachrichten, dass zu viel Salz schlecht für Sie ist, aber eine Ergänzung, die Sie nicht über die Erhöhung denken, ist Kalium. Studien der Weltgesundheitsorganisation zufolge könnte eine steigende Kaliumaufnahme zu erheblichen gesundheitlichen Vorteilen führen.

Eine Studie der WHO über Kalium, die 33 Studien mit mehr als 128.000 gesunden Teilnehmern analysierte, ergab, dass mehr Kalium den Blutdruck bei Erwachsenen ohne negative Auswirkungen auf den Hormonspiegel senkt oder Nierenfunktion. Forscher fanden auch heraus, dass eine erhöhte Kaliumaufnahme mit einem um 24 Prozent geringeren Schlaganfallrisiko bei Erwachsenen verbunden war.

Kalium ist ein essentieller Nährstoff, der in Bananen, Spinat, Avocados, Pilzen, Lachs und mehr gefunden wird. Es hilft bei der Aufrechterhaltung eines Elektrolytgleichgewichts und des gesamten Körperflüssigkeitsvolumens.

Aufgrund der Studienergebnisse hat die WHO jetzt eine Leitlinie zur Kaliumaufnahme: Erwachsene sollten mehr als 3,5 Gramm Kalium pro Tag zu sich nehmen, um ihre gesunden Auswirkungen zu erzielen.

Ernten Sie die gleichen gesundheitlichen Vorteile durch Laufen oder Gehen

Ob Sie lieber laufen oder laufen, erhalten Sie wahrscheinlich die gleichen gesundheitlichen Vorteile - so lange Sie weiter gehen.

Eine neue Studie in der Zeitschrift Ateriosklerose Thrombose und Vaskuläre Biologie berichtet, dass während Läufer in der Regel etwa doppelt so viel Energie wie Wanderer verbrauchen, solange die gleiche Menge an Energie ausgegeben wird, gab es weniger Risiko von Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Diabetes und Herzerkrankungen.

"Je mehr die Läufer liefen und die Spaziergänger gingen, desto besser waren sie in gesundheitlichen Vorteilen", sagte Studienautor Paul Williams, PhD, von Lawrence Berkeley National Laboratory in Berkeley, Kalifornien. In einer Erklärung. "Wenn die Menge an Energieaufwand zwischen den beiden Gruppen gleich war, dann waren die gesundheitlichen Vorteile vergleichbar."

Chronische Krankheiten diagnostiziert, bei Walgreens behandelt

Walgreens kündigte an, dass es das erste Einzelhandelsgeschäft sein wird, das diagnostiziert und behandelt Patienten mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Asthma und hohen Cholesterinwerten.

Der Umzug könnte eine Reaktion auf hohe Gesundheitskosten sein und dazu führen, dass sich Menschen von Hausärzten verabschieden. Ärzte werden weiterhin die Walgreens-Kliniken beaufsichtigen und in der Lage sein, Testergebnisse und andere Patienteninformationen an einen Hausarzt zu senden.

"Diese beiden Wörter, Diagnose und Behandlung, sind große Worte. Sie zeigen, [Walgreens] kommt aus dem Schrank und sagt, dass wir jetzt wirklich die Erstversorgung übernehmen werden ", sagte Tom Charland, Geschäftsführer von Merchant Medicine, einer Beratungsfirma für Gesundheitsvorsorge.

Die Dienste werden abrufbar sein mehr als 300 Walgreens Pflege Kliniken im ganzen Land, und Dienstleistungen kosten zwischen $ 65 und $ 122.

Erinn Connor ist ein Mitarbeiter Schriftsteller für Gesundheitsfragen mit Dr. Sanjay Gupta Zuletzt aktualisiert: 05.04.2013

arrow