Es Wird Für Sie Interessant Sein

Herzinfarkt-Patienten werden schneller behandelt, aber die Sterblichkeitsrate ist stabil

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Obwohl Herzinfarktpatienten schneller behandelt werden als je zuvor, ist die Anzahl der Sterbenden stabil geblieben.

Forscher an der University of Michigan fanden die durchschnittliche Zeit ab wann ein Herzinfarktpatient, der bis zu dem Zeitpunkt, als er eine Angioplastie (wo ein ballonartiges Gerät die Blutgefäße wieder öffnet) erhielt, sich im Krankenhaus befand, verbesserte sich um 16 Minuten.

Dies bedeutet, dass die "Tür-zu-Ballon-Zeit" nur eine ist Teil der Behandlung von Herzinfarkten. Herzzellen sterben während eines Herzinfarkts, so dass auch die Zeit bevor sie ins Krankenhaus kommen Schäden verursacht.

"Es ist von Vorteil, eine schnelle Diagnose und schnelle Behandlung zu haben", sagte der Hauptautor der Studie, Dr. Daniel Menees, Assistenzprofessor an der University of Michigan und Direktor des interventionellen Kardiologie-Stipendienprogramms der Universität. "Die Menschen müssen die Möglichkeit erkennen, dass sie einen Herzinfarkt erleiden und ins Krankenhaus kommen können. Ich würde lieber jemanden mit Symptomen kommen lassen, die sich als Herzinfarkt erweisen, als bis jemand mit einem Herzinfarkt zu Hause sitzt Es ist zu spät. "

Die meisten Frauen kennen ihr Brustkrebsrisiko nicht

Laut einer Studie der Hofstra North Shore-LIJ Medical School in London ist die Mehrheit der Frauen nicht über ihr persönliches Brustkrebsrisiko informiert New Hyde Park, NY

Nur 9,4 Prozent von mehr als 9.000 befragten Frauen kannten ihr lebenslanges Brustkrebsrisiko, und vier von zehn Frauen hatten nie mit einem Arzt über ihr Risiko gesprochen.

Jonathan Herman, MD, Studienforscher und Ein Geburtshelfer und Gynäkologe am Hofstra North Shore, begann seine Forschung nach seiner damals 13-jährigen Tochter wollte herausfinden, ob die Theorie ihres Vaters, dass Frauen ihr eigenes Brustkrebsrisiko nicht kennen.

Wissen um Ihr Risiko kann Ihnen helfen Entscheiden Sie, ob Sie öfter gescreent werden müssen oder andere r Vorbeugende Maßnahmen.

Verdorbenes Trinkwasser verursacht weiterhin Ausbrüche in den USA

Laut einem neuen Bericht der US-amerikanischen Zentren für Seuchenbekämpfung und -prävention verursachen Bakterien in Trinkwasser immer noch Krankheitsausbrüche in den Vereinigten Staaten.

Sanitäranlagen, die mit Legionellen (die Lungenentzündungssymptome verursachen können), unbehandeltem Grundwasser und Problemen mit der Wasserversorgung befallen waren die drei wichtigsten Ursachen für 33 Ausbrüche, die der CDC von 2009 bis 2010 gemeldet wurden. Die Ausbrüche verursachten 1.040 Menschen, 85 Krankenhäuser Zulassungen und neun Todesfälle in 17 Staaten.

Wie viel Wissen Sie über HPV?

Ein kürzlich erschienener CDC-Bericht besagt, dass nicht genügend Jugendliche gegen das humane Papillomavirus (HPV) geimpft werden, welches die Hauptursache für Gebärmutterhalskrebs ist. Finden Sie heraus, wie viel Sie über diese gängige Geschlechtskrankheit wissen und was Sie tun können, um sich durch unser HPV-Quiz davor zu schützen.

Erinn Connor ist ein Mitarbeiter für Gesundheitsfragen mit Dr. Sanjay Gupta Zuletzt aktualisiert: 9 / 6/2013

dr. Sanjay Gupta

arrow