Es Wird Für Sie Interessant Sein

Grippeimpfung kann auch gegen Herzkrankheiten schützen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Eine Grippeimpfung schützt nicht nur vor der Grippe, sondern auch vor einem Herzinfarkt laut einer neuen, in JAMA veröffentlichten Studie.

Forscher der University of Toronto fanden 37 Grippeschutzimpfungen Prozent weniger wahrscheinlich, einen Herzinfarkt oder eine Angina zu haben als Leute, die keinen Impfstoff erhielten. Forscher fanden auch heraus, dass 10,3 Prozent der Studiengruppe, die geimpft wurden, ein kardiovaskuläres Ereignis hatten, verglichen mit 23,1 Prozent derjenigen, die keinen Schuss erhielten.

"Diese Therapie könnte einen beträchtlichen Anteil des kardiovaskulären Restrisikos abdecken, das nicht durch Strom behandelt wird "Die Grippe kann auch Herzkrankheiten verschlimmern und unregelmäßige Herzrhythmen auslösen. Daher ist es besonders wichtig für Menschen mit einem Risiko für Herzprobleme, eine Grippeschutzimpfung zu erhalten."

Langsamer Start für Obamacare

Präsident Barack Obama räumte ein, dass sich technische Probleme verschlimmert haben, als sich Leute über HealthCare.gov für die Krankenversicherung anmelden, aber er ermutigte die Leute, sich telefonisch oder persönlich anzumelden.

Auf einer Pressekonferenz sagte Obama gestern: "Die Website war zu langsam, die Leute sind während des Bewerbungsprozesses steckengeblieben. Und ich denke, es ist fair zu sagen, dass niemand frustrierter ist als ich - gerade weil das Produkt gut ist, möchte ich, dass die Registrierkassen funktionieren. "

Nur 14 Staaten haben sich entschieden, ihre eigenen Online-Marktplätze zu schaffen Berichten zufolge lief es besser als die Bundesstelle.

Das Ministerium für Gesundheit und Sozialdienste erkannte die Probleme an, und am Dienstag wurde von der USA Today berichtet, dass die Abteilung Verizon-Mitarbeiter dazu bringt, die Nachfrage von Menschen zu unterstützen, die unterschreiben wollen up für die Versicherung.

Schlechter Schlaf im Zusammenhang mit Alzheimer

Ein Mangel an Schlaf später im Leben kann das Gehirn anfälliger für die Plaques im Gehirn, die zu Alzheimer-Krankheit führen können.

Nach einer Studie von Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health, gibt es "eine Verbindung zwischen Schlaf und der Menge an Amyloid im Gehirn. Wir können nicht sagen, dass die Schlafstörung den Amyloidablagerungen voranging. Eine Möglichkeit ist, dass Veränderungen im Gehirn zu gestörtem Schlaf führen. "

Die Forscher fanden heraus, dass diejenigen, die etwa fünf Stunden pro Nacht schliefen und diejenigen mit schlechter Schlafqualität mehr Plaque aufwiesen als diejenigen, die besser und länger schliefen

Grundlegendes zur Krankenversicherung

Noch immer verwirrt über das Affordable Care Act? Haben Sie eine Zeit lang eine Krankenversicherung, kennen aber den Unterschied zwischen einem Selbstbehalt und einem Selbstbehalt nicht?

Machen Sie sich mit unserem praktischen Glossar über Grundversicherungen und die Sprache des ACA vertraut.

Erinn Connor ist ein Mitarbeiter Schriftsteller für Gesundheitsfragen mit Dr. Sanjay Gupta

Letzte Aktualisierung: 23.10.2013 Dr. Sanjay Gupta

arrow