Es Wird Für Sie Interessant Sein

Sitzen Sie nicht einfach dort: Senken Sie Ihr Diabetes-Risiko

Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie jeden Tag mehr als vier Stunden auf einem Stuhl verbringen, hören Sie zu: Je mehr Zeit Sie sitzen, desto höher ist das Risiko, Typ-2-Diabetes zu entwickeln.

Nach zwei Diabetes Studien veröffentlicht in der Zeitschrift Diabetologia, hatten Menschen, die mehr als acht Stunden pro Tag saß das höchste Risiko von Diabetes, während diejenigen, die weniger als vier Stunden pro Tag sitzend hatten die niedrigsten.

Typ 2 Diabetes ist ein lebenslanger Zustand gekennzeichnet durch hoher Blutzuckerspiegel. Es ist die fünfthäufigste Todesursache in den USA und nimmt weiter zu. Diabetes zu haben erhöht Ihre Chancen auf andere medizinische Probleme, einschließlich Herzerkrankungen, Nierenversagen und Blindheit.

Dr. Emma Wilmot, Fellow an der University of Leicester und Forscherin einer der Studien, schätzt, dass der durchschnittliche Erwachsene 50 bis 70 Prozent des Tages verbringt. "Indem wir einfach die Zeit begrenzen, die wir im Sitzen verbringen, können wir unser Risiko für Diabetes, Herzkrankheiten und Tod reduzieren", sagte Wilmot in einer Pressemitteilung des Magazins.

Was an dieser Forschung auch bemerkenswert ist, sind die Chancen der Menschen für Diabetes erhöht mit Sitzungszeit unabhängig von körperlicher Aktivität.

Wilmot sagte, dass selbst wenn die Übungsrichtlinien erfüllt sind, die Gesundheit eines Individuums beeinträchtigt werden kann, wenn sie für einen signifikanten Teil des Tages sitzen. Wenn Sie zum Beispiel jeden Morgen eine Stunde trainieren, aber Sie den ganzen Tag über lange sitzen - egal ob am Arbeitsplatz oder abends auf der Couch -, riskieren Sie ein erhöhtes Diabetesrisiko.

Weniger Zeitaufwand beim Sitzen Hinsetzen

Die Prävention von Diabetes ist einfacher als die Behandlung, und diese Ergebnisse weisen darauf hin, dass ein Schritt in Richtung Prävention buchstäblich darin besteht, weitere Schritte zu unternehmen. Nicht, dass Sie Ihren Schreibtischjob aufgeben oder aufhören müssen, fernzusehen, um Ihre Gesundheit zu schützen. Forscher sagen, dass es einfach einen großen Unterschied machen kann, die tägliche sitzende Zeit um 90 Minuten zu reduzieren. Versuchen Sie diese Strategien:

  • Machen Sie den Arbeitstag aktiver. Nehmen Sie die Treppe anstelle des Aufzugs, gehen Sie zum Schreibtisch eines Kollegen, anstatt eine E-Mail zu schießen, und senden Sie Dokumente an einen Drucker auf der anderen Seite des Büros Sie müssen also weitergehen, um sie abzuholen.
  • Stehende Pausen nehmen. Stellen Sie einen Timer ein, der während des Tages stündlich ausgeschaltet wird, und stehen Sie fünf Minuten lang auf. Noch besser, wenn Sie Zeit haben, machen Sie einen Spaziergang um Ihre Büroflure oder machen Sie Kniebeugen und Ausfallschritte in Ihrer Kabine.
  • Unterbrechen Sie die Couchzeit. Es ist in Ordnung, wenn Sie am Ende des Tages mit einem Buch entspannen oder vor dem Fernseher. Sie müssen nur eine Grenze für diese Zeit setzen und eine gemeinsame Anstrengung unternehmen, um sich mehr zu bewegen. Nach jedem Kapitel in einem Buch, steh auf und erledigst für ein paar Minuten Besorgungen; oder während einer Werbepause durch Hampelmänner, Sit-ups und Liegestütze ins Schwitzen kommen.

Aktiv zu bleiben ist der Schlüssel, aber es ist auch nur ein Teil des Gesamtbildes. Ein gesundes Gewicht zu erhalten, eine nahrhafte Diät zu essen und regelmäßige Bewegung zu bekommen, kann helfen, Ihr Diabetes-Risiko zu senken. Letzte Aktualisierung: 15.03.2013

arrow