Es Wird Für Sie Interessant Sein

Teens diagnostiziert mit Krebs wahrscheinlich versuchen oder Selbstmord zu beschuldigen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Jugendliche und junge Erwachsene, bei denen Krebs diagnostiziert wurde nach einer neuen Studie in der Annals of Oncology veröffentlicht.

Schwedische Forscher betrachteten 8 Millionen Schweden 15 Jahre oder älter zwischen 1987 und 2009 und fanden 12.669 dieser Alter 15 bis 30 wurden mit Krebs diagnostiziert. Von diesen jungen Menschen versuchten 158 nach ihrer Krebsdiagnose entweder Selbstmord oder begingen Selbstmord.

Das Suizidrisiko wurde laut der Studie bei allen Krebsarten mit Ausnahme von Schilddrüsen-, Hoden- und Hautkrebs beobachtet, was daran liegen könnte von den besseren Prognosen, die diese Krebse haben. Bei Frauen mit Gebärmutterhalskrebs haben die Forscher jedoch ein dreifach erhöhtes Suizidrisiko festgestellt, allerdings hat auch diese Krebsart eine bessere Prognose.

"Da Jugendliche ihre Stressbewältigungsstrategien noch entwickeln, sind sie möglicherweise stärker betroffen als Erwachsene bei großen Widrigkeiten wie einer Krebsdiagnose ", sagte Lu in einer Erklärung. "Obwohl das absolute Risiko für suizidales Verhalten unter den Krebspatienten bescheiden ist, betont es die Notwendigkeit, diese verletzlichen jungen Menschen zu unterstützen und sorgfältig zu überwachen."

Fast-Tracking-Medikamente können Patienten nicht nützen, sagt JAMA Paper

Sind Patienten Vorteile, wenn die Food and Drug Administration Medikamente zur Genehmigung beschleunigt?

Ein neues Papier in JAMA Internal Medicine untersuchte die Aufzeichnungen über Medikamente, die 2008 von der FDA beschleunigt wurden. Forscher fanden heraus, dass diese Medikamente an weniger Patienten getestet wurden als Medikamente, die den regulären Zulassungsprozess durchliefen, und viele Post-Approval-Follow-up-Studien wurden für viele dieser Medikamente noch nicht durchgeführt.

"Wir haben diesen Schwerpunkt auf die Zulassung von Medikamenten gelegt", so die Studie Autor Thomas Moore, AB, vom Institute for Safe Medication Practices: "Die Fragen, die wir auf den Tisch gelegt haben, werden nur sehr langsam beantwortet."

Die FDA nimmt Medikamente in Situationen mit schweren und lebensbedrohlichen Krankheiten in der Regel auf s mit unerfülltem medizinischem Bedarf ", so Tara Goodin, Sprecherin der FDA.

Sunnier-Regionen haben eine niedrigere ADHS-Inzidenz

Das Leben in einer sonnigeren Region kann mit einer niedrigeren Prävalenz von Aufmerksamkeitsdefizit / Hyperaktivitätsstörung (ADHS) in Verbindung gebracht werden ), nach neuen Forschungsergebnissen aus den Niederlanden.

Wissenschaftler haben amerikanische ADHS-Diagnosen und neun weitere Länder analysiert und sie mit der Intensität des Sonnenlichts verglichen, das diese Gebiete jedes Jahr bekommen.

Gebiete, die die meiste Sonne hatten die Hälfte der ADHS-Fälle als Regionen mit der geringsten Sonneneinstrahlung.

Zu ​​den sonnigsten Staaten gehörten Arizona, Kalifornien, Colorado, Nevada, New Mexico und Utah mit einer ADHS-Rate von 6 bis 8 Prozent. Die dunkelsten Zustände, die den größten Teil des Nordostens einschlossen, reichten von 10 bis 14 Prozent.

Was weißt du über das Älterwerden?

Ist Gedächtnisverlust tatsächlich ein üblicher Teil des Alterns? Welche präventiven Früherkennungsuntersuchungen sollte jemand über 65 Jahren machen?

Finden Sie heraus, wie viel Sie über den Alterungsprozess wissen, indem Sie unser Quiz durchführen.

Erinn Connor ist ein Mitarbeiter für Gesundheitsfragen mit Dr. Sanjay Gupta Letzte Aktualisierung: 30.10.2013

dr. Sanjay Gupta

arrow