Es Wird Für Sie Interessant Sein

Soziale Defizite und Schizophrenie

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Menschen mit Schizophrenie haben oft Probleme in Bezug auf oder mit anderen. Soziale Defizite können Nebenprodukte anderer Symptome der Schizophrenie sein, oder sie können ein separates Schizophreniesymptom sein, das noch nicht vollständig verstanden ist. Ken Duckworth, MD, medizinischer Direktor der National Alliance on Mental Illness (NAMI) und Assistenzprofessor an der Harvard Medical School in Boston, sagt: "Wir haben keine gute Möglichkeit, soziale Defizite konzeptionell zu organisieren."

Schizophrenie Symptome fallen in drei Kategorien: positiv, negativ und kognitiv. Soziale Probleme treten in jeder Gruppe von Symptomen auf.

  • Positive Symptome: Positive Symptome beschreiben diejenigen, die Schizophrenie einer Person hinzufügt - Symptome, die nicht da sein sollten, wie Halluzinationen und Wahnvorstellungen. Die positiven Symptome der Schizophrenie neigen dazu, die allgemeine Bevölkerung unruhig zu machen, was die Fähigkeit einer Person, sich mit anderen zu sozialisieren, beeinträchtigen kann.
  • Negative Symptome: Negative Symptome spiegeln die Abwesenheit von Eigenschaften und Fähigkeiten wider, die die meisten anderen Menschen haben. Dazu gehören: fehlendes Interesse an Aktivitäten, ein flacher emotionaler Affekt, Gleichgültigkeit gegenüber Beziehungen und die Unfähigkeit, Aufgaben zu erledigen. Duckworth sagt, dass niedrige Motivation, ein negatives Symptom, ein Faktor für soziale Defizite sein kann; manche Menschen sind einfach nicht motiviert, mit anderen zu interagieren.
  • Kognitive Symptome: Kognitive Symptome sind mit Denken, Gedächtnis und Entscheidungsprozessen verbunden. "Manche Leute haben Schwierigkeiten, ihr Denken zu organisieren", sagt Duckworth, und dies kann beeinflussen, wie sie sich in sozialen Situationen ausdrücken.

Schizophrenie und Sozialkompetenztraining

Sozialkompetenztraining kann Menschen mit Schizophrenie helfen, soziale Defizite zu überwinden und Funktion erfolgreicher. Während Klassen, die sich auf Krankheitsmanagement oder Berufsausbildung konzentrieren, nützlich sind, ist eine Klasse, die sich auf soziale Kognitionsfähigkeiten konzentriert, auch notwendig, um die maximalen Sozialleistungen zu erhalten. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass Menschen in einer sozialen Kognitionsklasse die Gesichtsausdrücke anderer, ein wesentliches Werkzeug für eine erfolgreiche soziale Interaktion, besser wahrnahmen als eine Kontrollgruppe in Krankheitsmanagementklassen.

Selbsthilfegruppen bieten ein einladendes Umfeld für Menschen beschäftigen sich mit psychischen Erkrankungen, um zusammenzukommen und ihre Erfahrungen zu teilen. Mitglieder der Selbsthilfegruppe können Ratschläge zur Bewältigung sozialer Defizite erhalten und werden zumindest eine verständnisvolle Zielgruppe für Menschen sein, die sich selbst ausdrücken müssen, und andere soziale Fähigkeiten.

NAMI bietet Unterstützungsgruppen im ganzen Land an. Es bietet auch eine Klasse namens Peer-to-Peer. Diese Kurse werden von Mentoren geleitet, die erfolgreich mit psychischen Erkrankungen leben. Sie helfen den Menschen dabei, effektiver mit den Leistungserbringern zu interagieren und ihnen beim Umgang mit der Öffentlichkeit zu helfen.

Andere Organisationen wie Recovery International und Schizophrenia.com, eine webbasierte Community für Schizophrene und ihre Angehörigen bieten auch eine Fülle von Ressourcen, um Menschen mit Schizophrenie bei der Bewältigung sozialer Situationen zu unterstützen.

Schizophrenie und Sozialkompetenztraining: Eins-zu-Eins-Strategien

Therapeuten oder Berater können auch Menschen mit Schizophrenie helfen ihre sozialen Fähigkeiten bei individualisierten Sitzungen. Pflegekräfte können ihnen dann helfen, ihre Fähigkeiten zu Hause zu üben. Eine Studie ergab, dass Teilnehmer, die das, was sie in einer realen Umgebung gelernt haben, mithilfe eines Skills-Trainers besser in der Lage waren, ihre erlernten Fähigkeiten auf neue Situationen anzuwenden. Diese Forschung zeigt, dass der Einsatz von multiplen Strategien zur Unterstützung sozialer Kompetenzen dazu beitragen kann, dass Schizophrenie-Patienten erfolgreich soziale Defizite überwinden können.

Allerdings gibt es laut Duckworth nicht zwei Menschen, die Schizophrenie auf die gleiche Weise erleben - manche werden Schwierigkeiten haben, soziale Situationen zu bewältigen , während andere nicht. Duckworth sagt: "Ich stelle mir die olympischen Ringe mit den fünf Farben vor, keine zwei gleich. Manche Menschen haben echte Schwierigkeiten, Beziehungen aufrechtzuerhalten, während andere vielleicht nur einen eigenartigen zwischenmenschlichen Stil haben." Zuletzt aktualisiert: 25.03.2009

arrow