Es Wird Für Sie Interessant Sein

Minziges Menthol macht Zigaretten suchterzeugender

Wir respektieren Ihre Privatsphäre .

Das Hinzufügen von Minzaroma oder Menthol zu Zigaretten macht sie suchterzeugend für junge Erwachsene und schwieriger für Raucher aufzugeben.

Die Food and Drug Administration sagte, obwohl es nicht viele Beweise gibt, dass Menthol-Zigaretten schlimmer sind Als nicht-Menthol-Zigaretten, sind sie wahrscheinlich der Grund, warum viele Menschen in jungen Jahren rauchen.

Die FDA veröffentlicht diese Informationen, um "alle Kommentare, Daten, Forschung und andere Informationen" in den nächsten 60 Tagen zu sammeln "zu bestimmen, welche, wenn überhaupt, Regulierungsmaßnahmen in Bezug auf Menthol in Zigaretten angemessen ist."

Forschung sagt Menthol kann dazu beitragen, dass Rauch wegen seiner kühlenden Eigenschaften weniger hart schmecken. Menthol ist auch in Hustenbonbons gefunden.

West ist das Beste für gesundes Wohlbefinden

Überhaupt sich fragen, welche Städte das beste Potenzial für ein gesundes Wohlbefinden bieten?

Ein Gallup-Healthways Well Being Index fand, dass Städte in der Süden und Südosten hatten viel niedrigere Wohlstandsbewertungen, während der Westen die höchsten hatte.

Städte wie Charleston, W. Va., Hickory, NC, Mobile, Alabama, und Beaumont, Texas, rangiert am niedrigsten, während Boulder, Colo., Provo, Utah, Lincoln, Neb., Und Fort Collins, Colo., Hatte die besten Wohlstands-Scores.

Die Scores basierten auf Interviews in 190 Großstadtgebieten und maßen emotionale Gesundheit, Arbeitsumfeld, körperliche Gesundheit , gesundes Verhalten und Zugang zu Grundbedürfnissen.

Quecksilber, das nicht mit Autismus in Verbindung steht

Mütter, die während der Schwangerschaft viel Fisch essen und ihre Säuglinge Quecksilber aussetzen, scheinen das Risiko für Autismus nicht zu erhöhen Untersuchungen der Insel-Nation Seychellen schlägt vor.

In der Vergangenheit waren Ärzte besorgt, dass niedrige Quecksilberwerte die Entwicklung eines Kindes beeinflussen könnten "Diese Studie zeigt keine Hinweise auf eine Korrelation zwischen niedriger Quecksilberbelastung und Autismus-Spektrum-ähnlichen Verhaltensweisen bei Kindern, deren Mütter während der Woche durchschnittlich bis zu 12 Mahlzeiten pro Woche aßen Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html Eine Schwangerschaft, sagte Edwin van Wijngaarden, Privatdozent der Abteilung für öffentliche Gesundheit am medizinischen Zentrum der Universität von Rochester in New York, in einer Pressemitteilung des Medizinzentrums.

Experten warnen immer noch werdende Mütter davor, große Mengen davon zu essen Fisch und Quecksilber während der Schwangerschaft.

Dritte Tollwut Tod durch Organtransplantation

Ein Patient starb an dem tödlichen Tollwutvirus, nachdem er ihn durch eine Nierentransplantation erhalten hatte. Der Patient starb 18 Monate nach dem Erhalt der Niere von einem Spender, von dem nicht bekannt ist, dass er mit Tollwut infiziert ist. Dies ist die dritte Tollwut-Übertragung durch Organtransplantation.

Die vermutliche Todesursache des Spenders war die Ciguatera-Vergiftung, ein Wassertoxin, das in bestimmten Rifffischen gefunden wurde. Der Spender war gerade von einem Angelausflug zurückgekommen und hatte Symptome von Übelkeit, Erbrechen, verändertem Geisteszustand und Schwierigkeiten beim Schlucken von Flüssigkeiten.

"Dieses Übertragungsereignis bietet eine Gelegenheit zur Verbesserung der Tollwutwahrnehmung und Anerkennung und unterstreicht die Notwendigkeit eines modifizierten Ansatzes zu Organspender-Screening und Empfänger-Monitoring für infektiöse Enzephalitis ", bemerkte Centers for Disease Control and Prevention Forscher.

Erinn Connor ist ein Mitarbeiter Schriftsteller für Gesundheitsfragen mit Dr. Sanjay Gupta

Zuletzt aktualisiert: 7/25/2013 dr. Sanjay Gupta

arrow