Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ist die Dankeschön-Notiz eine sterbende Kunst?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Seien wir ehrlich. Die meisten von uns haben Angst, Dankesschreiben zu schreiben oder sogar eine Dankeskarte zu schicken. Ob es nicht sicher ist, was zu sagen ist, oder einfach nicht die Zeit nehmen, sich hinzusetzen und es zu erledigen, wir finden es einfacher, zu verzögern und zu vermeiden, was wie eine lästige Pflicht aussieht. Aber Mama hatte Recht. Dankesschreiben sind wichtig und müssen erledigt werden.

Wie können Sie Ihre Dankbarkeit am besten ausdrücken? Niemand kann mit der Leichtigkeit der E-Mail argumentieren, und sicherlich ist Tippen und Klicken auf "Senden" viel einfacher, als einen Briefumschlag zu adressieren, einen Stempel zu finden und zum Briefkasten zu gehen. Wenn es jedoch darum geht, Danke zu sagen, kann E-Mail die persönliche Note oder den bleibenden Eindruck eines handgeschriebenen Briefes nicht ersetzen. "Wie ich gerne in meinen Seminaren sage, sagt ein E-Mail-Dankeschön, dass Sie sich genug um das Mindeste gekümmert haben", sagt Jodi RR Smith, Präsident und Gründer von Etiquette Consulting in Boston und Autor von From Ahnungslos zum Klassengesetz: Manieren für die moderne Welt . In der Tat, nichts zeigt Dankbarkeit oder Respekt wie eine handschriftliche Dankesschreiben.

Handschriftliche Dankesschreiben haben eine Reihe von Vorteilen gegenüber E-Mail. Praktisch werden sie zuerst geöffnet und können gespeichert werden, um vom Empfänger gelesen und erneut gelesen zu werden. Auch die persönliche Note einer handgeschriebenen Notiz kann nicht dupliziert werden.

Nicht nur das, es ist eine "win-win" -Runde. "Wenn du einen bekommst, fühlst du dich besonders, wichtig, bestätigt, bestätigt", sagt Mary Mitchell, Präsidentin der Mitchell Organisation in Seattle und Autorin von Der Leitfaden des Total Idioten für Etikette (dritte Ausgabe). "Wenn du an die Person denkst, die die Notiz geschickt hat, merkst du, dass sie oder er etwas Besonderes ist, wenn sie sich die Zeit nimmt, sie zu schreiben und zu senden."

Schließlich schreiben viele Leute keine Dankesschreiben Deine Chance zu glänzen. "Es beschreibt Sie von all den anderen, die sich entschieden haben, keine Notiz zu schreiben", sagt Demetria Pappas, Mitinhaberin der Mutter, ich in Pittsburgh.

Danksagung, Dos and Don'ts

Obwohl Jeder Dankesbrief sollte einzigartig sein. Es gibt einige Regeln, die man befolgen sollte, wenn man einen Stift zu Papier bringt. Mitchell hat entwickelt, was sie die "SSA-Formel" nennt:

  • Das erste S steht für Spezifität . Danke der Person für das spezielle Geschenk (zum Beispiel "Liebe Tante Mary, vielen Dank für den blauen Pullover.")
  • Das nächste S steht für Bedeutung . Sagen Sie der Person, dass Sie den Aufwand und die Zeit erkennen, die Ihnen das Geschenk gegeben hat. Tipp: Dieser Satz sollte mit dem Wort "Sie" beginnen. ("Sie müssen überall gesucht haben, um meinen Lieblingsschatten von Blau zu finden.")
  • Schließlich sagt Mitchell, das A steht für Aktion - wie Sie das Geschenk verwenden werden. ("Ich kann es kaum erwarten, meinen neuen Pullover zu Dads Geburtstagsparty am Freitag zu tragen.")

Schreibe niemals etwas Negatives in ein Dankesschreiben. Selbst wenn das Geschenk die falsche Größe, Farbe oder nicht nach Ihrem Geschmack hatte, sagen Sie es nicht. Zu guter Letzt, wenn das Geschenk Geld, Scheck oder Geschenkkarte war, beziehen Sie sich nicht auf den Betrag.

Traditionell sollten Dankesschreiben in Tinte auf Notizpapier oder eine Notizkarte geschrieben werden, aber Amy Stevens, Inhaberin von Etikette Southwest Missouri in Joplin, betont, dass das Wichtigste ist, aufrichtige Dankbarkeit auszudrücken. "Welche Großmutter würde nicht gerne eine Zeichnung ihres Enkelkindes bekommen, die mit dem Geburtstagsgeschenk spielt? Ich bezweifle, dass es ihr etwas ausmachen würde, dass das Dankeschön auf Baupapier und in Buntstift geschrieben war. "

Ein Dankeschön sollte im Idealfall von einem Tag bis zu einer Woche nach Erhalt des Geschenks verschickt werden. Aber selbst wenn mehr Zeit vergeht, ist es immer noch besser spät zu senden als nie. Entschuldige dich nicht, wenn die Notiz zu spät ist.

Letztendlich schlägt Stevens vor, dass wir unsere Denkweise ändern. "Denken Sie daran, es geht hier nicht um eine Pflicht oder ein Protokoll, es geht um Beziehungen. Es geht darum, sich die Zeit zu nehmen, jemandem Dankbarkeit auszudrücken, der sein Leben durch ein Geschenk oder eine Handlung berührt hat. "Und wenn dieses Denken nicht funktioniert, denken Sie an Smiths Abschiedsgedanken:" Oft dauert die Verschleppung länger, als sie die Notiz schreiben müsste . "Tun Sie es einfach. Letzte Aktualisierung: 19.10.2010

arrow