Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie man St. Patrick's Day Gefahren vermeidet

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es ist nichts falsch daran, St. Patrick's Day mit einem halben Liter Bier zu feiern. Aber wenn ein Pint drei oder fünf wird, kann Ihre Lustbarkeit ernsthafte Gesundheitsrisiken für Sie und für die Menschen um Sie herum darstellen, laut Dr. David Sack, CEO von Promises Treatment Center.

Heute schätzungsweise 38 Millionen Amerikanische Erwachsene sind Rauschtrinker - definiert als Männer, die fünf oder mehr Getränke in einer Sitzung trinken und Frauen, die vier oder mehr Getränke auf einmal trinken, nach den US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention. Die meisten Bingetrinker sind zwischen 18 und 24 Jahre alt, aber die über 65-Jährigen tun es am häufigsten, heißt es in dem Bericht. Dennoch könnten diese Zahlen den Umfang des Problems unterbewerten, da Menschen ihr Trinkverhalten in der Regel sehr unterbewerten.

Der unmittelbare Schaden von Rauschtrinken hat nicht immer mit dem Alkohol zu tun, sagte Sack. Es sind die Unfälle, Auto-Todesfälle, sexuelle Übergriffe und die erhöhte Wahrscheinlichkeit einer Überdosis Drogen, wenn Alkohol mit anderen Drogenkonsum kombiniert wird, erklärte er. Auch wenn Sie nicht feiern, sagte Sack, dass es wichtig ist, sich zu erinnern, dass Sie andere Leute nicht kontrollieren können - wie betrunkene Fahrer -, so dass es am besten ist, in der Nähe zu bleiben.

"St. Patrick's Day lädt alle Trinker ein zu viel trinken ", sagte er. "Wie bei jedem Urlaub, bei dem Alkohol im Mittelpunkt steht, wird es viel mehr betrunkene Fahrer auf der Straße und viel mehr rücksichtslose und ausgelassene Menschen geben."

Binge Drinking macht mehr als die Hälfte der 80.000 Alkohol aus Die CDC-Daten machen etwa 75 Prozent der Kosten von mehr als 200 Milliarden Dollar durch Alkoholmissbrauch aus.

Die Überdosis-Risiken des Trinkens, besonders in Verbindung mit anderen Drogen, sind alarmierend, sagte Sack. "Was jetzt immer öfter passiert, ist, dass die Leute ein paar Drinks bekommen und Opioide nehmen, weil sie denken, dass wenn sie nur ein paar Drinks haben, sie in Sicherheit sind", sagte er. "Aber wenn Sie Alkohol mit einem anderen Atemdepressivum kombinieren, steigt das Risiko einer Überdosierung. Trinken Sie nicht und verwenden Sie keine anderen Medikamente."

Wenn Sie ausgehen, bietet Sacks folgende Richtlinien an:

  • Pflegen Sie Ihre Getränke . "Erzähl dir selbst, wie viele Drinks du dir erlauben wirst und bleibe dabei", sagte er.
  • Trinke nicht aggressiv oder schnell. Wenn Sie mit Freunden zusammen sind, die mehr trinken als Sie, geben Sie nicht den Druck auf, "mitzuhalten".
  • Erwägen Sie, Getränke mit einem niedrigeren Alkoholgehalt auszuwählen. Bei Mischgetränken kann die Alkoholkonzentration stark variieren, abhängig davon, welcher Likör verwendet wird und in welcher Menge.

Obwohl einige Studien nahelegen, dass Alkohol gesundheitliche Vorteile haben kann - einschließlich einer kürzlichen Studie, die Rotwein mit Langlebigkeit verbindet - warnt Sacks dass diese Vorteile nur auf den niedrigsten Konsumniveaus existieren. Wenn es im Übermaß konsumiert wird, kann Alkohol den Magen, die Leber und das Herz schädigen, sagte er und erhöht sogar Ihr Risiko für Krankheiten wie Krebs und Typ-2-Diabetes. Letzte Aktualisierung: 15.03.2013

arrow