Es Wird Für Sie Interessant Sein

Träume, die Panik auslösen

Wir respektieren deine Privatsphäre.

Ich habe zwei Vorschläge, eine für wenn du nach einem wirklich beängstigenden Traum aufwachst, und eine andere für längerfristige Prävention von Panikattacken in dieser Situation.

Wenn du nach einem dieser bösen Träume aufwachst, versuche sofort, dich daran zu erinnern, wo du im Weltraum bist und Zeit. Wenn wir Ängstlichkeit oder Angst fühlen, werden Teile des Gehirns (besonders eine, die Amygdala genannt wird) aktiviert. Wenn dies geschieht, ist es einfacher, den Kontakt mit Ihrer aktuellen Zeit und Ihrem Raum zu verlieren. Indem du dich in der Realität neu orientierst (gegenüber dem Ort und der Zeit des Traumes), zwingst du dein Gehirn, dich aus Angst zu vertreiben. Therapeuten nennen das "sich in der Gegenwart verankern".

Sprich laut mit dir selbst und beschreibe, was du siehst - dein Schlafzimmer, dein schlafender Partner, deine Katze. Erinnere dich daran, dass du in einem bestimmten Alter bist und an einem bestimmten Ort lebst. Zum Beispiel könnten Sie sagen: "Ich bin in meinem Schlafzimmer in der 4317 Chestnut Street. Ich sehe die gestreifte Decke auf meinem Bett und fühle sie mit meinen Händen [reibe es gleichzeitig]. Ich sehe meine Katze Garbanzo [tu ihn, wenn möglich], und auf diesem Tisch ist das Buch, das ich für meinen Buchclub lese. " Obwohl das albern erscheint, benutzt du deine Sinne, um dich aus dem Traum neu zu orientieren und was es für die Gegenwart bedeuten könnte.

Wenn du deinen gegenwärtigen Raum betrachtest, erhältst du eine visuelle Neuorientierung. Sprechen ermöglicht es Ihnen, Ihren eigenen Input zu hören, und berühren Sie Dinge gibt Ihnen ein taktiles Gefühl der Gegenwart. Wenn ein Objekt um dich herum einen bestimmten angenehmen Duft hat, mit dem du dich in der Gegenwart verbunden fühlst, kannst du auch deinen Geruchssinn verwenden. Zum Beispiel können eine Vanille Kerze, die Sie am Bett halten, oder der Weichspüler auf Ihrem Betttuch funktionieren. Schalten Sie das Licht ein, lassen Sie es jedoch niedrig, damit Sie gut genug sehen können, um eine gute visuelle Eingabe zu erhalten und um zu erkennen, wo Sie sind. Vermeide es jedoch, sie zu hell zu machen, weil das das Wiedereinschlafen erschweren kann. Ihr Gehirn könnte auf das Licht reagieren, indem es eine chemische Reaktion auslöst, die anzeigt, dass es Morgen ist.

Um dieses Problem in Zukunft zu vermeiden, suchen Sie nach einem lizenzierten Psychotherapeuten, der in der Desensibilisierung und Wiederaufbereitung von Augenbewegungen (EMDR) geschult ist. In EMDR werden Ihnen Techniken zur Informationsverarbeitung beigebracht, die es Ihnen ermöglichen, die ängstlichen Bilder Ihrer Träume mit anpassungsfähigeren Informationen zu verbinden, die Sie bereits an anderer Stelle in Ihrem Gedächtnis gespeichert haben. Sie können mehr über EMDR lesen und erfahren, wie Sie einen Therapeuten finden, der in dieser Technik ausgebildet wurde. //www.emdr.com/.

Zuletzt aktualisiert: 02.05.2007Dr. Ruth Wolever ist klinische Gesundheitspsychologin und Forschungsdirektorin am Duke Center for Integrative Medicine an der Duke University School of Medicine.

arrow