Es Wird Für Sie Interessant Sein

ADHS Hits Home - und was getan werden kann

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

ADHS und die Medikamente zur Behandlung sind wieder in der Schlagzeilen, mit der American Academy of Neurology Warnung Donnerstag, dass Adderall, Ritalin und andere Medikamente zu stark verschrieben sind und schwere, schwer zu entdeckende gesundheitliche Probleme verursachen können.

Aber während Überschreiben und die Verwendung von ADHS-Medikamenten als "Lernhilfen" durch College-Studenten sind ernsthafte Probleme, so ist die Bedingung selbst. Bei ADHS geht es nicht einfach darum, deinen Twitter-Stream bei der Arbeit zwanghaft zu überprüfen. Es ist lähmend, wenn es nicht richtig behandelt wird und kann die Lebensqualität, Karriere und Beziehungen eines Menschen tiefgreifend beeinflussen.

Außerdem gibt es einen wahren Mangel an Informationen darüber, was Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung tatsächlich ist, wer sie wirklich hat und wie sie am besten ist um es zu behandeln. Es ist kein Kinderkram.

Frage einfach Simon Peacock, 42, aus Toronto, der vor drei Jahren diagnostiziert wurde, nachdem er ein Leben lang mit Ängsten, Gefühlen von Isolation und extremer Schwierigkeit, seine Zeit zu verwalten, Aufgaben zu priorisieren, und die Einhaltung von Fristen.

Während eines rauen Flecks mit seiner Frau nach der Geburt ihres ersten Kindes besuchte das Paar einen Psychologen, der vermutete, dass Peacock ADHS hatte. In dem Bestreben, seine Familie wieder auf Kurs zu bringen, recherchierte Peacock den Zustand und traf sich mit Spezialisten.

"Ich lese Dr. Edward Hallowells Buch Angetrieben zur Ablenkung , und meine Frau sagt, ich sei sprachlos Aufregung, weil zum ersten Mal, was ich las, war, mich zu einem T zu beschreiben ", sagte Peacock, der regelmäßig über seine Erlebnisse im Mungo Adult ADHS Blog bloggt. Du erkennst den Zustand in dir nicht, bis er dich ins Gesicht anstarrt. "

Tatsächlich zeigen Studien, dass mehr als 4 Prozent der Erwachsenen in den USA ADHS haben, aber weniger als 25 Prozent sind sich ihres Zustandes bewusst. Dies kann zu echten Problemen führen, da Erwachsene mit ADHS ein signifikant höheres Risiko für Drogen- und Alkoholmissbrauch und andere psychische Erkrankungen wie Depressionen und Angstzustände wie Peacock haben. Selbst diejenigen, die die Diagnose als Kinder erhalten, können noch als Erwachsene kämpfen. Fast ein Drittel der Kinder mit ADHS kämpfen noch später im Leben gegen die Störung, nach einer Studie in der Pädiatrie in diesem Jahr veröffentlicht.

Ironischerweise, zur gleichen Zeit, dass viele Erwachsene mit ADHS nicht die Diagnosen und Behandlung, die sie brauchen , ADHS-Medikamente sind über-verschrieben und übermäßig unter Menschen verwendet, die sie nicht brauchen, nach einer neuen Stellungnahme der American Academy of Neurology.

Sind Sie ADHS oder nur abgelenkt?

Ein Teil des Problems ist, dass viele ADHS-ähnliche Eigenschaften werden als normales oder sogar lobenswertes Verhalten abgetan. Irgendwann denkt jeder Multitasking-Erwachsene, dass ADHS haben müssen. Aber der Unterschied zwischen normalem Hyper und ADHS ist das Ausmaß der Beeinträchtigung. "Jeder hat Symptome von ADS [Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom]", sagte Dr. George Sachs, MD, ein lizenzierter klinischer Psychologe am Sachs Center, einer privaten Praxis, spezialisiert auf ADD-Behandlung in New York City. "Wir alle haben Schwierigkeiten, mit Aufgaben zu beginnen, Verschleppungen aufzugeben und die Motivation zu verlieren. Aber für den Durchschnittsbürger beeinflusst es ihr Leben nicht in hohem Maße. Für jemanden mit dieser Krankheit verursacht es große Probleme bei der Arbeit und in der Arbeit." persönliche Beziehungen. Es kann sie wirklich zurückhalten. "

Peacock sagte, dass er sich nach seiner ADHS-Diagnose erleichtert fühlte. Vor der Diagnose verlor er ständig Arbeit und kämpfte in seiner Ehe. Jetzt hatte er eine Erklärung für jahrelange Angst und Schwierigkeiten. "Ich habe mich zu sehr von meiner Frau isoliert. Ich fühlte mich sehr überwältigt", sagte er. "Im ersten Jahr mit meinem Sohn war ich so geistig abwesend, ich habe das Gefühl, dass ich viel Zeit und diese Bindung verpasst habe. Aber jetzt bin ich sehr nah bei ihm und ich bin jetzt wirklich nah an meiner kleinen Tochter auch. "

Das Problem mit ADHS Drogen

Peacock ist eine Erfolgsgeschichte. Seine Diagnose kam relativ spät im Leben, aber er bekam sie immer noch - zusammen mit der Hilfe, die er brauchte. Aber das bedeutet nicht, dass ADHS-Medikamente ein Allheilmittel für alle sind, die Hilfe brauchen, um sich auf die Arbeit konzentrieren zu können. Diese Praxis, die als Neuroenhancement bezeichnet wird, ist laut der Stellungnahme der American Academy of Neurology in der Fachzeitschrift Neurology gefährlich weit verbreitet. Obwohl es legal ist, sagte William Graf, MD, Hauptautor der Aussage und Professor für Pädiatrie und Neurologie an der Yale School of Medicine Everyday Health, es ist ethisch fragwürdig.

Langfristiger Gebrauch dieser Drogen, besonders bei Kindern und Jugendliche, deren Körper sich noch in der Entwicklung befindet, können schwere Nebenwirkungen wie Abhängigkeit, psychische Veränderungen und Selbstmordgedanken verursachen. "Die Sicherheitsstandards müssen bei gesunden Menschen höher sein", so Graf.

Sachs stimmt zu, dass das Problem mit ADHS in Amerika zweifach ist. Auf der einen Seite ist es unterdiagnostiziert. Auf der anderen Seite werden ADHS-Medikamente zu Menschen überverschrieben, die sie nicht brauchen. Das ist ein Grund, warum ADHS-Diagnoseuntersuchungen in seinem Büro so umfassend sind.

Schlechte Presse über die Übernutzung von ADHS-Medikamenten bei Menschen, die sie nicht brauchen, sollte ADHS-Patienten nicht davon abhalten, sie zu benutzen, wenn sie helfen. "Wir verschreiben Medizin, weil es eine der am meisten erforschten Behandlungen ist, und es zeigt viel Nutzen", sagte Sachs. "Aber wir lehren auch, dass Fähigkeiten [entwickelt durch ADD-Beratung] wichtiger sind als Pillen."

Obwohl wir schnell Menschen als ADHS-Typen bezeichnen können, ist es wichtig, nicht von Menschen mit der Krankheit abzulenken, die wirklich kämpfen ihr tägliches Leben. Wenn Sie denken, Sie könnten ADHS haben, wenden Sie sich an einen Psychologen oder Psychiater, der sich auf die Erkrankung und andere Spektrumsstörungen spezialisiert hat - Ihr Familienleben und Ihre Karriere können sich nur mit der richtigen Behandlung verbessern.

Sagen Sie uns: Haben Sie eine Geschichte darüber, wie ADHS dich oder einen geliebten Menschen beeinflusst hat? Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren. (Hinweis: Mobile Benutzer können nicht kommentieren.) Zuletzt aktualisiert: 15.03.2013

arrow