Es Wird Für Sie Interessant Sein

Der Ulkus-Alkohol-Link

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Der Zusammenhang zwischen Geschwüren und Alkohol ist komplex. Leichter bis mäßiger Alkoholkonsum gilt als sicher, sagt der Gastroenterologe Michael Brown, MD, außerordentlicher Professor für Medizin am Rush University Medical Center in Chicago. In der Tat, einige Experten glauben, moderate Trinken schützt den Magen gegen Helicobacter pylori oder H. Pylori , das Bakterium, das die meisten Geschwüre verursacht.

Schweres Trinken ist eine andere Sache. Alkohol in großen Mengen reizt die Magenschleimhaut, macht sie rot, roh und entzündet. Bereiche der Blutung können sich entwickeln. Dieser Zustand, bekannt als Gastritis, wird auch durch H verursacht. Pylori , und ein übermäßiger Alkoholkonsum wird weithin als Risiko für die Entwicklung eines Geschwürs angesehen. Es kann auch bestehende Geschwüre von der Heilung halten.

Ulkusrisiko: Was ist übermäßiges Trinken?

Noch hat niemand Geschwürrisiko mit einer spezifischen Anzahl von Getränken verbunden, die über einen bestimmten Zeitraum konsumiert werden, aber die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) hat Richtlinien, die Sie verwenden können, um festzustellen, ob Ihr Trinken auf einem für Ihre Gesundheit als gefährlich angesehen wird.

Aktuelle Empfehlungen geben an, dass Erwachsene, die trinken, sollten dies in Maßen tun: Frauen sollten nicht mehr als ein Getränk pro trinken Tag, und Männer sollten bei zwei Getränken pro Tag aufhören. Für diese Empfehlungen wird ein Getränk wie folgt definiert:

  • 12 Unzen Bier
  • 8 Unzen Malzalkohol
  • 5 Unzen Wein
  • 1,5 Unzen 80prozentige Spirituosen wie Rum, Gin, Wodka, oder Whisky

Alle diese Getränke enthalten etwas mehr als eine halbe Unze reinen Alkohols.

Ulkusrisiko: Tipps zur Reduzierung Ihres Alkoholkonsums

Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Ihr Alkoholkonsum Gastritis verursacht oder Ihr Geschwür verschlimmert, Er oder sie kann Ihnen raten, mit dem Trinken aufzuhören, zumindest bis Ihre Magenschleimhaut heilt. Das Nationale Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus (NIAAA) bietet die folgenden Tipps für Menschen, die aufhören wollen zu trinken, aber fühlen, dass sie ein Problem damit haben:

  • Führen Sie ein Tagebuch. Für mindestens eine Woche schreiben jedes Getränk, das du hast, zusammen mit dem Tag, der Zeit und dem Ort. Dies könnte Ihnen helfen, bestimmte Trinkmuster, die Sie haben, oder bestimmte Umstände, in denen Sie trinken, zu identifizieren.
  • Setzen Sie ein Ziel. Wählen Sie den Tag, an dem Sie aufhören zu trinken. Schreibe es auf und poste eine Erinnerung, wo du es regelmäßig sehen wirst.
  • Vermindere die Versuchung. Behalte nur wenig Alkohol zu Hause.
  • Lerne, wie man Nein sagt. Übe höfliche Wege der Rückgang, wenn ein Getränk angeboten wird. Wenn es keinen anderen Weg gibt, vermeide Menschen, die dich unter Druck setzen zu trinken.
  • Bleib beschäftigt. Befülle die Zeit, die du normalerweise mit anderen Aktivitäten trinkst.
  • Hole Unterstützung. Frage Familie, Freunde, und Ihr Arzt um Hilfe bei der Erreichung Ihres Ziels. Wenn dein Trinken bereits schwer genug ist, um deinen Magen zu entzünden, brauchst du vielleicht Hilfe beim Aufhören. Erwägen Sie, ein Behandlungsprogramm oder eine Selbsthilfegruppe wie die Anonymen Alkoholiker einzutragen.

Vielleicht hat Ihnen Ihr Arzt nicht geraten, ganz aufzuhören, aber Sie möchten das Risiko anderer alkoholbedingter Gesundheitsprobleme verringern Gastritis. Die NIAAA bietet folgende Vorschläge an:

  • Auch hier können Ziele und Terminkalender helfen. Stellen Sie fest, dass Sie pro Tag nicht mehr als einen Drink pro Tag trinken, wenn Sie eine Frau oder zwei Drinks pro Tag sind Mann bis zu einem bestimmten Datum.
  • Wisse, was du trinkst. Erfahre, wie eine Standardaufnahme von Spirituosen und einem Fünf-Unzen-Glas Wein aussieht, damit du deine Aufnahme überwachen kannst. In ähnlicher Weise, verfolgen Sie die Menge des Bieres, das Sie trinken, indem Sie die Dose oder die Flasche überprüfen.
  • Machen Sie sich bereit. Schlucken Sie jedes Getränk langsam, mit einem Abstand von mindestens einer Stunde zwischen den Getränken. Trinken Sie niemals auf nüchternen Magen oder Ihr Körper wird den Alkohol zu schnell absorbieren.
  • Nimm gelegentlich "Urlaub" vom Trinken. Versuche es ein oder zwei Tage oder noch länger, ohne überhaupt zu trinken.

Wenn du diese Schritte unternimmst, um dein Trinken zu reduzieren, wirst du besser mit deinem Geschwür fertig werden und dir helfen heilen nicht nur schneller, sondern auch gründlicher. Letzte Aktualisierung: 12.08.2009

arrow