Es Wird Für Sie Interessant Sein

Tenesmus: Das beunruhigende Symptom, das Sie nicht ignorieren können

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Finden Sie Erleichterung von diesem Gefühl, dass Sie immer müssen go.Peter Cade / Getty Images

Es ist ein beunruhigendes und lästiges Gefühl - häufig mit dem Drang auf die Toilette zu gehen, obwohl Ihr Darm leer ist. Wenn Sie eine entzündliche Darmerkrankung (IBD) haben, sind Sie vielleicht mit diesem Symptom, das Tenesmus genannt wird, vertraut. Glücklicherweise kann Ihr Arzt Ihnen helfen, es zu bewältigen.

Tenesmus ist schwer zu ignorieren und wiederholt auf die Toilette zu gehen "beeinflusst die Lebensqualität erheblich", sagt Adam Ehrlich, MD, MPH, Assistenzprofessor für Medizin am Lewis Katz School of Medicine an der Temple University in Philadelphia und ein Co-medizinischer Direktor des Programms für entzündliche Darmerkrankungen am Temple University Hospital.

Anzeichen von Tenesmus

Sowohl Colitis ulcerosa als auch Morbus Crohn können eine Entzündung des Enddarms verursachen gibt Menschen die "falsche Empfindung, oder Drang, ihren Darm zu bewegen, auch wenn es keinen Stuhl im Rektum gibt", sagt Paul R. Sturrock, MD, ein Dickdarm- und Rektalchirurg am UMass Memorial Medical Center in Worcester, Massachusetts . Tenesmus kann auch mit Bauchkrämpfen und rektalen Schmerzen in Verbindung gebracht werden.

"Oft berichten Patienten von multiplen Dünndarmbewegungen im Laufe des Tages, wenn sie wiederholt auf die Toilette gehen, um zu versuchen, den Drang, den sie fühlen, zu lindern, "Dr. Sturrock." Da sich ein entzündetes Rektum ausdehnt und zusammenzieht, kann selbst eine kleine Menge Stuhl oder sogar Gas das Gefühl des Stuhlgangs hervorrufen, sagt Dr. Ehrlich. Die Leute haben oft das Gefühl, dass sie einen Unfall haben werden, wenn sie es nicht rechtzeitig ins Badezimmer schaffen. Wenn sie dort ankommen, "kommt nicht viel von irgendetwas heraus, und [die Anstrengung] ist manchmal unangenehm." Menschen können auch Schleimausfluss aus dem Anus erfahren.

Der Übeltäter? Entzündung

Alles, was eine rektale Entzündung verursacht, kann zu Tenesmus führen. Zum Beispiel können einige sexuell übertragbare Krankheiten, wie Chlamydien, dazu führen, dass sich das Rektum entzündet, sagt Ehrlich. Männer, die Strahlentherapie für Prostatakrebs im rektalen Bereich erhalten haben, können auch Tenesmus erleben, sagt er. Hämorrhoiden sind eine weitere Ursache.

Tenesmus ist besonders häufig bei Patienten mit Colitis ulcerosa. "Die Colitis ulcerosa beginnt definitionsgemäß im Rektum und bewegt sich im Verdauungstrakt nach oben", erklärt Ehrlich. "So haben fast alle Patienten mit Colitis und einem entzündeten Rektum das Risiko eines Tenesmus als Symptom, wenn sie noch nicht wegen ihrer CED behandelt wurden."

Bei Menschen mit Morbus Crohn ist das Ileum der häufigste Bereich der Entzündung. oder der unterste Teil des Dünndarms, so dass sie weniger wahrscheinlich Tenesmus erfahren, sagt Ehrlich.

In einer kleinen Studie von 38 Patienten mit IBD veröffentlicht im Juli 2016 im

National Journal of Medical Research , mehr als 90 Prozent der Personen mit Colitis ulcerosa gemeldet Tenesmus, während etwa 18 Prozent der mit Morbus Crohn hatten das Symptom. Managing Tenesmus

Wenn Sie auf der Oberseite Ihrer Krankheit bleiben und eine gute Wartung Medikament Regime von verordnet verwenden Ihr Gastroenterologe, Sie können verhindern, dass rektale Entzündung stark genug wird, um Tenesmus zu verursachen, sagt Sturrock.

Wenn sich das Symptom entwickelt, können Ärzte topische Therapien verschreiben, die Patienten als Zäpfchen in das Rektum einfügen können, sagt Ehrlich. Dazu gehören Aminosalicylat (5-ASA) Drogen, am häufigsten Mesalamin. Mesalamin kann auch durch einen selbsttätigen Klistier verabreicht werden.

Gastroenterologen können auch Steroid-Suppositorien wie Hydrocortison in einem Schaum verschreiben, der in den Enddarm eingeführt werden kann, um Entzündungen zu reduzieren. Eine neuere Medizin namens Budesonide MMX ist auch in einem Zäpfchenschaum erhältlich und kann rektale Entzündungen reduzieren, so eine Studie, die im April 2015 in

veröffentlicht wurdeGastroenterologie . Darüber hinaus können Ärzte orale 5-ASAs empfehlen, um Ihre allgemeine IBD zu verwalten, die helfen kann, Tenesmus zu entlasten, sagt Ehrlich. Menschen mit schwereren Erkrankungen können von biologischen Therapien wie Remicade (Infliximab) profitieren.

Ärzte empfehlen möglicherweise eine Operation für Menschen mit schwerem IBD, die das Rektum und möglicherweise auch mehr des Dickdarms betreffen. Eine Operation alleine wird jedoch nicht zur Behandlung von Tenesmus eingesetzt sagt Sturrock. Patienten, die ihr Rektum entfernt haben, finden jedoch normalerweise eine Linderung des Symptoms. Letzte Aktualisierung: 7/6/2017

arrow