Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wissenswertes über ischämische Kolitis und Senioren

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Eine Hospitalisierung kann erforderlich sein, um eine vollständige Genesung von ischämischer Colitis zu gewährleisten. com

Wenn Sie über 50 Jahre alt sind, sollten Sie sich einer ischämischen Kolitis bewusst sein. Diese Bedingung verursacht einen Teil Ihres Doppelpunktes, um sich wegen des verringerten Blutflusses zum Bereich zu entzünden.

Ischemic Colitis scheint in den letzten Jahrzehnten auf dem Anstieg zu sein. Eine kleine bevölkerungsbezogene Studie, die im April 2015 in der Zeitschrift Klinische Gastroenterologie und Hepatologie veröffentlicht wurde, ergab, dass sich die Rate der ischämischen Kolitis zwischen 1976 und 2009 fast vervierfachte. Dies könnte teilweise durch einen Anstieg kardiovaskulärer Risikofaktoren erklärt werden als Koronararterienerkrankung, die die Krankheit wahrscheinlicher machen.

So wie ischemic Colitis geschieht, und was sollten Sie erwarten, wenn Sie diese Bedingung entwickeln?

Kennen Sie die Risikofaktoren für ischämische Kolitis

Ischämische Kolitis passiert wann der Blutfluss wird auf einen Teil des Dickdarms reduziert. Laut Sumona Saha, MD, einem Gastroenterologen und Assistenzprofessor für Medizin an der medizinischen Fakultät der University of Wisconsin und Public Health in Madison, gibt es drei Hauptursachen für eine verminderte Darmdurchblutung:

  1. Eine Ansammlung von Plaque in den Arterien füttern den Dickdarm oder den Dünndarm erschwert es dem Blut, durch dieses Gebiet zu fließen.
  2. Ein Blutgerinnsel reist zu einem der Blutgefäße, die zum Dickdarm führen. "Dieser Teil des Dickdarms hat sofort weniger Durchblutung", bemerkt Dr. Saha.
  3. Ein Krampf in einem Blutgefäß - Vasospasmus genannt - reduziert den Blutfluss in das Gebiet in dessen Nähe er auftritt. Saha weist darauf hin, dass bestimmte Medikamente das Risiko dafür erhöhen können.

Wenn ein Teil des Dickdarms eine ausreichend starke Verringerung des Blutflusses erfährt, beginnt er sich zu verschlechtern. Dies führt zu einer Entzündung, wenn der Blutfluss in das Gebiet zurückkehrt.

Wenn sich die Symptome der ischämischen Kolitis entwickeln, ist der Blutfluss in der Regel wieder normal, sagt Lawrence J. Brandt, MD, Gastroenterologe und Professor für Medizin und Chirurgie an der Albert Einstein College der Medizin in New York City. Im Gegensatz zu Zuständen, bei denen der Blutfluss in den Dünndarm gestört ist, wie zum Beispiel akute mesenteriale Ischämie, erfordert eine ischämische Kolitis selten eine sofortige Wiederherstellung des Blutflusses.

Weitere Risikofaktoren für eine ischämische Kolitis sind:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Abnormale Blutfettwerte
  • Diabetes
  • Bestimmte Medikamente, darunter einige zur Behandlung von Migräne und zur Hormonersatztherapie

Symptome, Diagnose und Behandlung von ischämischer Kolitis

Die häufigsten Symptome der ischämischen Colitis sind Bauchschmerzen und Blutungen, die in Form von blutigem Durchfall auftreten können.

Nach einem Artikel veröffentlicht im Dezember 2016 in Das American Journal of Gastroenterology , Symptome von Der Zustand und seine Schwere hängen oft davon ab, welche Seite des Kolons betroffen ist.

Wenn nur die rechte Seite des Kolons betroffen ist, treten häufig starke Schmerzen auf, aber keine Blutung. Und in diesen Fällen sind die Ergebnisse der Erkrankung tendenziell schlechter, deshalb ist es sehr wichtig, dass sie von einem Arzt in einem Krankenhaus genau überwacht werden - besonders, da eine Operation wahrscheinlich notwendig ist, wenn Sie diese Form der Krankheit haben.

Saha sagt, dass Ihr Arzt Sie mit ischämischer Kolitis basierend auf Ihren Symptomen, Ihrem Alter, Ihrer Krankengeschichte und Labortests diagnostizieren kann, um Entzündungsmarker in Ihrem Blut zu finden. "Wie alles in der Medizin, ist es wie Puzzleteile zusammen", stellt sie fest.

Wenn Ihr Hauptsymptom Bauchschmerzen ist, sagt Dr. Brandt, dass es wahrscheinlich ist, dass Ihr Arzt einen CT-Scan Ihres Abdomens bestellen wird Darmspiegelung. Aber wenn rektale Blutung Ihr Hauptsymptom ist, wird Ihr Arzt wahrscheinlich sofort eine Koloskopie bestellen.

Die empfohlene Behandlung hängt von der Schwere Ihrer Erkrankung ab, sagt Saha. Wenn Ihr Zustand mild ist, können Sie nur IV-Infusionen erhalten, um einen maximalen Blutfluss zu gewährleisten.

Wenn der Zustand schwerer ist, werden Sie neben einer engmaschigen Überwachung und Flüssigkeitszufuhr wahrscheinlich Antibiotika erhalten. Das ist, weil, wenn Ihr Doppelpunkt stark entzündet wird, Bakterium von Ihrem Doppelpunkt in Ihre Blutbahn auslaufen kann.

Und wenn der Zustand sehr streng ist - mit bedeutender Verschlechterung eines Teils Ihres Doppelpunkts - dann muss das betroffene Segment Ihres Doppelpunktes möglicherweise chirurgisch entfernt werden. Andernfalls könnte es zu einer weitverbreiteten Infektion in Ihrem Körper kommen, die als Sepsis bekannt ist und tödlich sein könnte.

Aber die meiste Zeit, so Brandt, können Menschen mit ischämischer Colitis nicht annähernd operiert werden, und die Ergebnisse sind positiv. "Zum größten Teil", sagt er, "wird es von selbst besser und es kommt normalerweise nicht wieder vor."

Zusätzliche Berichterstattung von Ajai Raj Zuletzt aktualisiert: 08.11.2017

arrow