Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kennen Sie die verschiedenen UC-Typen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Verschiedene Arten von Colitis ulcerosa unterscheiden sich durch die Schwere der Erkrankung und welche Bereiche des Dickdarms betroffen sind. Alamy

Wenn Sie Colitis ulcerosa (UC) haben, kennen Sie die Bandbreite der Symptome, die die Krankheit verursachen kann - von extrem dringendem Stuhlgang über Blut im Stuhl bis hin zu Schmerzen und Krämpfen Entzündung. Aber Sie sind vielleicht weniger vertraut mit den verschiedenen Arten von UC, sowie wie jeder die Symptome beeinflussen kann, die Sie erfahren und wie sich die Krankheit entwickelt.

Colitis ulcerosa kann durch seine Schwere - wie stark entzündet der Doppelpunkt ist charakterisiert werden der Ort der Krankheitsaktivität - und von welchen Bereichen des Dickdarms betroffen ist. Diese beiden Faktoren, in Kombination, können eine Menge erklären, warum Sie bestimmte Symptome erfahren.

Tests zur Bewertung der Schwere der UC

Colitis ulcerosa kann grob in die Kategorien mild, mittelschwer und schwer eingeteilt werden, nach Daniel Stein, MD, außerordentlicher Professor und Direktor des Programms für entzündliche Darmerkrankungen in Froedtert und am Medical College of Wisconsin in Milwaukee. Ihr Arzt kann anhand von Symptomen, Labortests und den Ergebnissen einer Koloskopie den Schweregrad der Erkrankung bestimmen.

Laut Dr. Stein sind die wichtigsten Symptome, die Ärzte bei der Bewertung des Schweregrads der Erkrankung betrachten, die Anzahl der Stuhlgänge pro Tag , Menge an Blut im Stuhl, Gewichtsverlust, und Berichte über einen schlechten Appetit.

Wichtige Labortests zur Bestimmung des Schweregrads einer Person UC können Ernährungs-Marker, wie Eisen und Protein speichern, die schwerere Krankheit zeigen, wenn sie sind niedriger. Ärzte können auch nach Entzündungsmarkern im Blut suchen, wie C-reaktives Protein.

Eine Koloskopie kann Ärzten helfen zu sehen, wie viele Geschwüre und Blutungen in der Schleimhaut, der Auskleidung des Dickdarms, aufgetreten sind Zusätzlich zu den berichteten Symptomen, Labortests und Koloskopie-Ergebnissen erhalten einige Menschen CT-Scans (Computertomographie), um Entzündungen im Dickdarm zu beurteilen, obwohl die Rolle dieser Scans bei UC derzeit begrenzter ist als bei Morbus Crohn.

Wenn die UC ist in Remission, der Schweregrad der Erkrankung - bestimmt mit Hilfe eines Bewertungssystems basierend auf Koloskopie - kann helfen, vorherzusagen, wie wahrscheinlich es ist, in einen aktiven Zustand zurückzukehren, laut einer Studie, veröffentlicht im November 2016 im

Journal von Morbus Crohn und Colitis . Bestimmung des Ausmaßes der UC

Eine andere Möglichkeit, Colitis ulcerosa zu kategorisieren, besteht darin, zu identifizieren, welche Bereiche des Colons betroffen sind, wie in einer Koloskopie zu sehen ist. Nach Stein wirkt UC immer auf das Rektum, den untersten Teil des Dickdarms. Es kann jedoch auch andere, höher gelegene Teile des Dickdarms betreffen.

Es gibt vier Haupttypen von UC, die davon abhängen, wie stark der Dickdarm betroffen ist:

Colitis ulcerosa

Diese Form der UC betrifft normalerweise weniger als 6 Zoll des Enddarms und ist in etwa 30 Prozent der Menschen zum Zeitpunkt der Diagnose gefunden. Aufgrund seines begrenzten Ausmaßes neigt es dazu, mit weniger schweren Erkrankungen und weniger Komplikationen in Verbindung gebracht zu werden. Proktosigmoiditis

Diese Form der UC betrifft sowohl das Rektum als auch das Sigma, das direkt über dem Rektum liegt. Die Proktosigmoiditis neigt dazu, schwerer zu sein als die ulzerative Proktitis und verursacht häufig Symptome wie blutigen Durchfall, Krämpfe und Tenesmen - ständig das Bedürfnis nach Stuhlgang. Linksseitige Colitis

Entzündung erstreckt sich sogar weiter oben den Dickdarm in dieser Form von UC, bis zu einem Punkt, wo es in der Nähe der Milz biegt. Es neigt dazu, sogar strenger zu sein, mit allgemeinen Symptomen einschließlich Durchfall, Blutung, Verlust des Appetits, Gewichtverlust und starken Bauchschmerzen auf der linken Seite. Pan-Colitis ulcerosa

Bei dieser Form der UC handelt es sich um eine Entzündung im gesamten Dickdarm, die tendenziell die schwerwiegendste Variante mit dem größten Risiko für Komplikationen ist, die operativ behandelt werden müssen. Zu den Symptomen gehören häufig schwerer Durchfall, Blutungen, Krämpfe, Bauchschmerzen und Gewichtsverlust. Die Colitis ulcerosa kann mit der Zeit ausgedehnter werden und einen größeren Bereich des Dickdarms betreffen. In einer Übersichtsarbeit, die im Juni 2017 von

Alimentary Pharmacology and Therapeutics veröffentlicht wurde, analysierten die Forscher Ergebnisse von 30 verschiedenen Studien und fanden heraus, dass 17,8 Prozent der Patienten mit UC ihre Erkrankung über fünf Jahre ausweiten konnten Jahre - mit einer Zahl, die in 10 Jahren auf 31 Prozent anstieg. Menschen unter 18 Jahren und diejenigen, die in Nordamerika statt in Europa lebten, hatten eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass sich ihre UC ausbreitete. Ausblick auf UC-Typ

Während Stein feststellt, dass eine stärkere Beteiligung des Dickdarms gewöhnlich eine schwerere UC bedeutet, trifft dies nicht immer zu. "Sie könnten jemanden mit sehr eingeschränkter Krankheit haben, nur im Rektum, aber sehr schwere Krankheit mit tiefen Ulzerationen und ausgeprägten Schwellungen und Blutungen."

In solchen Fällen ist die Person immer noch viel weniger wahrscheinlich, bestimmte Probleme zu erfahren - wie Unterernährung und Gewichtsverlust - als jemand mit umfangreicherem UC, Stein sagt.

Auf der anderen Seite, "Sie können auch jemanden, dessen gesamte Doppelpunkt beteiligt ist, aber mit sehr leichter Krankheit", sagt Stein. "Und sie haben vielleicht nur drei oder vier Stuhlgänge pro Tag und sehen kein Blut im Stuhl."

Im Allgemeinen sagt Stein, das Ausmaß der Entzündung im Rektum - eher als höher gelegene Bereiche des Dickdarms - Der größte Anteil der UC-Symptome, von denen die Menschen berichten, "Wenn das Rektum im Vergleich zum Rest des Dickdarms relativ gesund ist", sagt er, "können die Menschen ihre Symptome oft ein wenig besser kontrollieren."

Wie viel von Ihrem Dickdarm betroffen ist, wird wahrscheinlich keinen großen Einfluss haben darüber, wie Ihr Arzt die Behandlung empfiehlt, sagt Stein. "Die anatomischen Merkmale haben einen gewissen Einfluss", sagt er, ist aber nur ein Element unter mehreren: "Das gesamte klinische Bild, von Symptomen über Laboranomalien bis hin zu Entzündungen des Dickdarms, wird uns zu den von uns gewählten klinischen Therapien führen . "

Unabhängig vom Ausmaß oder der Schwere der UC betont Stein die Wichtigkeit einer angemessenen Behandlung. "Viele Ärzte, einschließlich mir selbst, glauben, dass Colitis ulcerosa, wenn sie unbehandelt bleibt, mit der Zeit Fortschritte macht", sagt er.

Dazu gehören viele Menschen mit leichterer UC, die, wie Stein sagt, ihren Zustand oft "schwelen" lassen bevor sie tatsächlich kommen und einen Arzt aufsuchen. "Zuletzt aktualisiert: 12.05.2017

arrow