Es Wird Für Sie Interessant Sein

5 Lebererkrankungen im Zusammenhang mit Colitis ulcerosa

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die Leber ist das zweitgrößte Organ im Körper. Es reinigt das Blut, speichert Energie in Form von Glykogen und produziert eine Verdauungsflüssigkeit namens Galle.Sebastian Kaulitzki / Getty Images

Schlüsselimpfungen

Sie können das Risiko einer Lebererkrankung reduzieren, indem Sie effektiv IBD verwalten.

Einige Arzneimittel, die bei der IBD-Behandlung verwendet werden, können ebenfalls die Leber schädigen.

Bauchschmerzen, Juckreiz, Gelbsucht und Fieber können Leberkomplikationen signalisieren.

Lebererkrankungen können eine Komplikation bei entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) sein, wie Colitis ulcerosa ( UC) oder Morbus Crohn. Die Leber, die die aufgenommene Nahrung verarbeitet, kann sich entzünden, wenn IBD nicht angemessen behandelt wird. Aber einige Medikamente zur Behandlung von IBD können auch die Leber schädigen.

Laut der amerikanischen Crohn's und Colitis Foundation entwickeln nur etwa 5 Prozent der Menschen mit IBD eine schwere Lebererkrankung. In einer Studie, die im Juni 2014 in der Zeitschrift Clinical Medicine Insights: Gastroenterology veröffentlicht wurde, zeigten die Ergebnisse von Leberfunktionstests bei etwa 21 Prozent von 335 Patienten mit IBD bestimmte Anomalien, von denen die meisten mild waren. Es ist jedoch sinnvoll, sich der häufigen Symptome einer Lebererkrankung bewusst zu sein, um das Problem zu beheben, bevor es sich verschlimmert. Dazu gehören:

  • Müdigkeit oder zu wenig Energie
  • Juckende Haut
  • Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut und der Augen)
  • Schmerzen oder Völlegefühl im rechten oberen Bauchbereich
  • Fieber und Schüttelfrost

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über die spezifischen Zustände, die sich aufgrund einer Colitis ulcerosa entwickeln können.

Primär sklerosierende Cholangitis

Die primär sklerosierende Cholangitis (PSC) ist die Hauptform der Colitis ulcerosa. Laut Hepatologe Donald Jensen, MD, Professor für Medizin und Direktor des Zentrums für Leberkrankheiten an der Universität von Chicago Medizin. PSC verursacht Narbenbildung in den Gallengängen, die die Gallenflüssigkeit aus der Leber in den Darm entleeren. Die Mechanismen hinter PSC bleiben jedoch unklar. Eine Studie, die im Mai 2016 in der Zeitschrift Gut veröffentlicht wurde, deutete darauf hin, dass Darmbakterien beteiligt sein könnten, aber mehr Forschung ist erforderlich, um die Ergebnisse zu bestätigen.

Etwa 3 Prozent der Menschen mit Colitis ulcerosa bekommen PSC, aber mehr als die Hälfte der Menschen mit PSC entwickeln eine Form von entzündlichen Darmerkrankungen. "Wir wissen nicht, warum sie verbunden sind, und es gibt keine wirksame Behandlung für PSC", sagt Dr. Jensen.

Fettleber-Krankheit

Fettleber-Krankheit kann eine häufige Komplikation von IBD sein, aber es ist auch im Zusammenhang mit vielen anderen Bedingungen, einschließlich Schwangerschaft, Diabetes und Fettleibigkeit. Es tritt auf, wenn sich Fett in der Leber ansammelt, entweder durch ein Problem mit dem Fettstoffwechsel in der Leber oder durch überschüssiges Fett im Körper. Menschen mit Fettleber haben selten leberbedingte Symptome. Es besteht jedoch ein Zusammenhang zwischen dem Schweregrad der Colitis und Fettleberveränderungen bei Menschen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

Autoimmunhepatitis

Autoimmunhepatitis wird eher durch chronische Entzündung der Leber verursacht als durch eine Infektion mit anderen Hepatitisarten B. Hepatitis A, B oder C. Jensen sagt, dass Autoimmunhepatitis bei IBD selten ist. Aber Menschen mit Autoimmunhepatitis können oft eine Art von IBD haben, die sehr wie Kolitis aussieht. Autoimmunhepatitis kann mit Medikamenten behandelt werden, um die Entzündung zu verringern.

Gallensteine ​​

Jensen sagte, dass Gallensteine ​​bei älteren Erwachsenen häufig sind, so dass es nicht ungewöhnlich ist, sie bei älteren Menschen mit entzündlichen Darmerkrankungen zu sehen. Gallensteine ​​bilden sich, wenn Gallenflüssigkeit aus der Gallenblase in kleine, steinähnliche Stücke aushärtet. Wenn ein oder mehrere Steine ​​den Mund der Gallenblase blockieren, können starke Schmerzen auftreten. Die Verstopfung kann zu ernsthaften Komplikationen führen. "Wenn Gallensteine ​​von Gallenblase zu den Gallengängen gehen, kann es mit Entzündung oder Pankreatitis verbunden sein", sagt Jensen.

Pankreatitis

Eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse oder Pankreatitis kann durch Gallensteine ​​verursacht werden, die einen von der Gallenblase und der Bauchspeicheldrüse geteilten Gallengang blockieren. Es könnte jedoch eine Nebenwirkung von Arzneimitteln sein, die zur Behandlung von IBD verwendet werden, wie Immunmodulatoren oder Mesalamine.

Symptome einer Pankreatitis sind starke Bauchschmerzen, Erbrechen, Übelkeit und Fieber. Wenn Ihr Arzt feststellt, dass Medikamente die Ursache sind, können Sie die Entzündung einfach stoppen, indem Sie sie dauerhaft stoppen. Aber hören Sie nicht auf, Medikamente ohne die Zustimmung Ihres Arztes zu nehmen. Ein chirurgischer Eingriff zur Entfernung von festsitzenden Steinen kann die durch Gallensteine ​​hervorgerufene Pankreatitis korrigieren.

Wann man Hilfe bei Leberschmerzen bekommt

Symptome wie Schmerzen in der rechten oberen Bauchseite: "Juckreiz, Gelbsucht und Fieber sollten die Ärzte warnen und Patienten einer möglichen Leberkomplikation ", sagt David Bernstein, MD, Leiter der Hepatologie-Abteilung bei Northwell Health in Manhasset, New York. Wenn diese Probleme auftreten, wenden Sie sich an Ihren Arzt für eine Bewertung. Bluttests können normalerweise eine Lebererkrankung bestätigen, aber zusätzliche Tests mit Ultraschall, Röntgen oder Leberbiopsie können für eine spezifische Diagnose notwendig sein. Die Behandlung kann eine Vitaminsupplementierung beinhalten und Ihre Ernährung verändern, um Nährstoffmangel zu vermeiden.

Zusätzliches Reporting von Agata Blaszczak-Boxe Zuletzt aktualisiert: 21.12.2016

arrow