Es Wird Für Sie Interessant Sein

Ihre Optionen für Weight Loss Surgery

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 18. Mai 2012 - Amerikaner Interesse an Gewicht- Loss Operation hat sich so schnell wie ihre Taille erweitert.

Und es gibt einen guten Grund. Die nationale Erfolgsquote für Menschen, die die Hälfte ihres Übergewichts durch Diät und Bewegung verlieren, liegt bei nur 5 Prozent verglichen mit der 60 Prozent Erfolgsrate für Magenbypass-Patienten, laut Mayo Clinic Magen-Darm-Chirurg Michael Sarr.

In keiner Weise ist Es ist eine Abkürzung zur Gewichtsabnahme, aber eher eine medizinische Lösung, die hilft, Bluthochdruck, degenerative Gelenkerkrankungen, Diabetes, Herzerkrankungen, Schlafapnoe und andere Gesundheitsschäden im Zusammenhang mit Fettleibigkeit, Dr. Sarr. Die Operation ist "ein Versuch, die Anatomie des Verdauungssystems zu verändern, um zu verhindern, dass Menschen zu viele Kalorien für ihren Stoffwechsel aufnehmen", fügt er hinzu.

Aber obwohl Adipositas epidemische Ausmaße angenommen hat, ist eine Operation eine extreme Entscheidung für die Patienten und Ärzte müssen gründlich wiegen. Hier ist Ihr Leitfaden für einige der häufigsten Operationen, um die Taille des Patienten zu verkleinern und seine Gesundheit zu verbessern.

Magenband: Stellen Sie sich einen Donut um den oberen Teil des Magens und verringern die Verbindung zwischen dem Schluckschlauch und dem Magen . "Es begrenzt die Geschwindigkeit, mit der Zeug durchläuft", sagt Sarr. Aber er warnt, dass die Band nicht verhindert, dass Patienten ihre Ernährung betrügen. Sie könnten immer noch auf kalorienreiche Eiscreme oder Süßigkeiten, die leicht durch das Band gleiten können.

Roux-en-Y Magenbypass: Diese Technik, wahrscheinlich die häufigste Gewichtsverlust Chirurgie, schafft einen neuen Magen Beutel, der direkt mit der Mitte des Dünndarms verbunden ist, so dass Nahrung einen Teil des Magens und des Dünndarms umgeht. Der Prozess funktioniert auf zwei Arten, erklärt Sarr. "Es funktioniert, indem es die Menge verringert, die Sie essen können, und es funktioniert so, dass Sie den Teil des Dünndarms verringern, wo der größte Teil der Absorption auftritt", sagt Sarr.

Sleeve Gastrektomie: Dieses Verfahren reduziert den Magen etwa so groß wie der Daumen eines Mannes. "Das ist jetzt eine heiße Operation, weil es keine Umgehungsstraße gibt", sagt Sarr. Kurzfristige Daten deuten darauf hin, Sleeve Gastrektomie ist fast so gut wie ein Magen-Bypass. Ein Bypass ist ein chirurgisch erzeugter Pfad, der den normalen anatomischen Pfad umgeht. "Alles, was du isst, geht durch den normalen Kanal. Es ist nur so, dass man nicht viel essen kann. "

Duodenalschalter biliopankreatische Diversion: Dieser ist so kompliziert wie es klingt. Es reduziert die Magengröße, umgeht 85 Prozent des Dünndarms und leitet den Fluss von Gallen- und Bauchspeicheldrüsensäften um. Wie Sarr es erklärt: "Funktional geht das Essen in eine Richtung. Die Verdauungsenzyme gehen in die andere Richtung. Sie treffen sich und dann gibt es drei Fuß Darm, damit die Nahrung chemisch abgebaut und absorbiert wird. "Die Operation reduziert die Zeit, die der Körper benötigt, um Kalorien aus der Nahrung im Dünndarm aufzunehmen und die Fettaufnahme zu begrenzen.

Letztendlich, sagt Sarr, hängt der Erfolg für jedes der Verfahren vom lebenslangen Engagement des Patienten für gesundes Essen und Bewegung ab.Letzte Aktualisierung: 30.05.2012

arrow