Es Wird Für Sie Interessant Sein

Frauen Nod in Empathie für Jessica Simpson Post-Baby Gewicht-Kampf

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 25. Juni 2012 - Jessica Simpson hat erst vor zwei Monaten ihre Tochter Maxwell Drew zur Welt gebracht - aber die Gerüchteküche, die ihre Gewichtsabnahme nach der Geburt umgibt, ist bereits in vollem Gange.

Die Sängerin, Schauspielerin und Modemogulin, 31, ist "gestresst" Ihr Ziel, bis Ende des Jahres 50 Pfund zu verlieren, berichtet InTouch Weekly , dank des zusätzlichen Drucks ihres neuen $ 4 Millionen-Vertrags mit Weight Watchers.

Simpson wurde während ihrer Schwangerschaft für sie gründlich untersucht Gewichtszunahme und Diät, die sie sagte, wurde mit zuckerhaltigen Leckereien, wie gebuttertem Pop-Tart Gebäck gefüllt. Der 5'3 "- Star soll während ihrer Schwangerschaft die Waage um 210 gekippt haben - eine Zahl, die die Augenbrauen hob, als mehr und mehr medizinische Beweise darauf hindeuteten, dass das, was eine Mutter während der Schwangerschaft isst, ihr Kind vom Rest ihres Lebens beeinflussen kann das Johns Hopkins Hospital in Baltimore und andere Institutionen empfehlen sogar Diäten für Gewichtsabnahme für einige übergewichtige schwangere Frauen.

Was Simpson betrifft, sagt ihr Trainer Harley Pasternak, dass sie sich mehr darauf konzentriert, das Gewicht als jemals zuvor zu verlieren. Simpson wurde fünfmal aus Pasternaks privatem Fitnessstudio gesehen. People berichtet, dass sie eine proteinreiche Diät isst, die auch mit Gemüsesäften gefüllt ist.

Um ihr Zielgewicht bis zum 31. Dezember zu erreichen, wird Simpson um etwas mehr als zwei Pfund pro Woche zu verlieren, was mehr ist als die Rate, die von Jennifer McDaniel, MS, RD, CSSD, LD, einem Ernährungsberater und Sprecher für die Akademie für Ernährung und Diätetik empfohlen wird. McDaniel sagt, ein Pfund pro Woche zu verlieren ist gesund und weist darauf hin, dass es leicht ein Jahr dauern könnte, um gesund zu einem Gewicht vor der Schwangerschaft zurückzukehren. Und ungeachtet dessen, was übermenschliche Promi-Mütter, wie Beyoncé und Miranda Kerr, präsentieren, ist es nicht die Norm, sofort auf einen vor dem Baby liegenden Körper zurückzuprallen. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, welche neuen Mütter ohne Trainer und Ernährungsberater bei der Stange halten, haben wir uns an die Facebook-Fans von Everyday Health gewandt, um ihre Geschichten über Gewichtsprobleme nach der Schwangerschaft zu erzählen.

Babygewicht verlieren: What's Normal

"Ich war damals Teenager und habe mit meiner ersten Schwangerschaft 33 Pfund zugenommen", schrieb Rachelle Vega auf Facebook. "Der schwierigste Teil beim Verlust der letzten 10 Pfund war, die Zeit zu finden, mitten in der Arbeit zu arbeiten." Zeit und ein Kind zu haben. " Andrea Dresser schrieb, dass ihr Gewichtsverlust durch postpartale Depression gehemmt wurde. "Ich habe 60 Pfund mit beiden Schwangerschaften gewonnen und verloren", erklärte sie. "Das erste Mal war es leicht zu verlieren. Ging wieder zur Arbeit 8 Wochen nach der Geburt und arbeitete. Das zweite Kind, ich hatte postpartale Depression und war nicht besorgt über meine körperliche Gesundheit für eine lange Zeit. Etwa 9 Monate nach der Geburt, ich begann "

" Manche Mütter, wie Alison Fichter Taber, sagen, dass harte Arbeit nach der Geburt sich bezahlt gemacht hat - einfach nicht sofort. "Ich habe mit der ersten 40 zugenommen, 30 verloren und bin 8 Monate nach der Geburt wieder schwanger geworden", schrieb sie. "Ich gewann 30 beim zweiten Mal und verlor nur 20 nach drei Monaten. Nachdem Baby Nr. 2 1 wurde, war die Entschuldigung" Ich hatte nur ein Baby "wirklich nicht mehr zu fliegen. Ich verlor den Rest des Babygewichts So wie ich vor acht Jahren bei meiner Hochzeit gewogen habe. "

Als es um den größten Gewichtskampf nach der Geburt ging, stimmten die meisten Mütter zu, dass sie die Zeit und die Energie zum Training fanden, plus körperliche Veränderungen zu akzeptieren, waren am schwierigsten. "Ich würde sagen, mein [größter Kampf] akzeptiert, dass, obwohl ich mein Gewicht vor der Schwangerschaft habe, mein Körper nicht so aussieht wie vor Kindern", schrieb Amanda Montgomery. "Ich verlor 40 Pfund Wassergewicht von einer schwierigen Schwangerschaft und habe seitdem gekämpft", schrieb Jennifer Famiano. "Der schwierigste Teil ist, über meinen neuen Stoffwechsel zu lernen, weil es nicht das Gleiche ist."

Der Ernährungswissenschaftler McDaniel sagt, dass Mütter gesunde, nährstoffreiche Nahrungsmittel wie Obst und Gemüse, mageres Protein, Vollkornprodukte und Nüsse essen sollten, um den Energiehaushalt aufrecht zu erhalten. Sie empfiehlt, kleine, häufige Mahlzeiten zu essen, gut hydriert zu bleiben und leicht zu trainieren, sobald Ihr Arzt Ihnen das Okay gibt.

"Das Schieben des Kinderwagens kann Ihnen eine gesunde mentale und körperliche Pause verschaffen und diesen Körper zurückbringen in Form, ohne es zu übertreiben ", sagt sie. "Wenn der Fokus darauf gesetzt wird, sich selbst zu versüssen, wird das Gewicht natürlich abnehmen und Sie können mehr von Ihrer mentalen Energie darauf verwenden, eine Mutter zu sein, nicht an Ihrer Taille."

Was war der schwierigste Teil des Verlustes? Babygewicht? Sagen Sie uns in den Kommentaren.

Weitere Nachrichten zu Fitness, Ernährung und Gewichtsverlust finden Sie unter @weightloss auf Twitter von den Redakteuren von @EverydayHealth.

Foto mit freundlicher Genehmigung von WENN.com. Zuletzt aktualisiert: 6 / 25/2012

arrow