Es Wird Für Sie Interessant Sein

Was ist die beste Zeit zu essen - vor oder nach dem Training?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir haben immer wurde gesagt, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages ist. Doch wenn es um Bewegung und Gewichtsabnahme geht, ist dieser Rat möglicherweise nicht für alle geeignet.

Obwohl Gewichtsverlust einfach das Ergebnis von weniger Kalorienverbrauch als verbraucht sein sollte, zeigt eine interessante neue Studie aus Belgien, dass es vielleicht mehr zu diesem einfachen Thema gibt math equation.

Forscher wollten herausfinden, ob das Training auf nüchternen Magen bei Menschen, die eine fettreiche Ernährung zu sich nehmen, Insulin besser regulieren kann als nach einer Mahlzeit. Siebenundzwanzig junge Männer wurden über einen Zeitraum von sechs Wochen mit einer kalorienreichen, fettreichen Diät gefüttert und in drei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe hat nicht trainiert. Eine zweite Gruppe aß vor dem Training ein großes kohlenhydratreiches Frühstück und verzehrte dann beim Laufen oder Radfahren Kohlenhydrate. Die dritte Gruppe aß nicht vor dem Training und trank nur Wasser; Nach dem Sport aßen sie der zweiten Gruppe ein gleichwertiges Frühstück.

Die stresszerstörenden Vorteile der Übung

Es überrascht nicht, dass die Gruppe ohne Training am meisten Gewicht zugelegt hat. Interessanterweise nahm die Gruppe "Frühstück vor der Übung" aber auch Pfunde auf, während die Gruppe "Frühstück nach der Übung" fast keine Gewichtszunahme zeigte, obwohl sie täglich eine kalorien- und fetthaltige Ernährung zu sich nahm.

Essen vor dem Training : Die Vor- und Nachteile

Obwohl dies nur eine Studie ist, scheint die Forschung darauf hinzuweisen, dass ein Verzehr vor dem Training zumindest eine Gewichtszunahme verhindern kann - selbst wenn Sie während des gesamten Trainings viele Kalorien zu sich nehmen Tag. Die Studie öffnet die Tür zu der Möglichkeit, dass Sie Gewicht zu verlieren, wenn Sie vor dem Frühstück schwitzen. Darüber hinaus könnte es für einige Menschen angenehmer sein, auf nüchternen Magen zu trainieren. "Wenn du vor dem Training zu viel isst, verschiebt sich das Blut von deiner Peripherie in deinen Verdauungstrakt", sagt Manuel Villacorta, RD, ein nationaler Sprecher der American Dietetic Association und Schöpfer des Gewichtsmanagement-Programms Eating Free in San Francisco Francisco, Kalifornien. "Wenn du zu viel gegessen hast, könnte dich das krank machen."

Allerdings ist es nicht jedermanns Sache, auf nüchternen Magen zu trainieren. Nahrung ist die Treibstoffquelle unseres Körpers, und wenn unser Tank leer ist, können wir kämpfen. "Manche denken, dass es am besten ist, auf nüchternen Magen zu trainieren, um die Fettverbrennung zu maximieren, aber wenn Sie wenig Energie haben, haben Sie vielleicht nicht genug Training, um Gewicht zu verlieren", sagt Sarah Currie, eine registrierte Diätassistentin bei Physical Equilibrium Anbieter von Personal Training und Ernährungsmanagement in New York City. "Wenn du etwas isst, das Energie liefert, fühlst du dich gut und wirst härter arbeiten können, mehr Kalorien verbrennend."

Was zu essen und wann

Wenn du dich entscheidest zu essen, bevor du das erste in der Welt trainierst Morgen, zielen Sie auf eine leicht verdauliche Art von Kohlenhydraten und eine kleine Menge an Protein etwa 30 bis 60 Minuten vor dem Training. Eine gute Wahl ist ein englisches Muffins mit Erdnussbutter, eine Schüssel Müsli oder fettarme Joghurt oder Streichkäse und ein Stück Obst.

Bei der Auswahl von verpackten Lebensmitteln, lesen Sie unbedingt die Etiketten. "Viele Joghurts sind zu zuckerhaltig", sagt Jessica Kupetz, eine zertifizierte Fitnesstrainerin im Active Center für Gesundheit und Wellness in Hackensack, New Jersey. "Das Gleiche gilt für Müsliriegel. Jede Zutat sollte eine sein, die du erkennst. Wenn du es nicht aussprechen kannst, gibt es eine sehr gute Chance, dass es nicht "echt" ist, also verschwende deine Kalorien nicht. "

Warum Morning Workouts am besten sind

Bedenke, was für dich am besten funktioniert Begriffe wie Zeitpunkt, Menge und Art des Essens können etwas Versuch und Irrtum erfordern. Auch, was vor dem Laufen für Sie arbeiten könnte, ist möglicherweise vor dem Laufen nicht gut, warnt Currie.

Ob Sie vor dem Training essen gehen oder nicht, machen Sie nach dem Sport einige kluge Entscheidungen. Protein ist notwendig, um Muskeln aufzubauen, während Kohlenhydrate Glykogen oder Energiespeicher in den Muskeln wieder auffüllen. Essen innerhalb von 15 bis 30 Minuten nach dem Training ist ideal, aber wenn dies nicht möglich ist, zielen Sie innerhalb von 60 Minuten. Ein Truthahnsandwich auf Vollkornbrot oder eine Banane und Naturjoghurt sind gute, einfache Optionen.

Letztendlich, wenn es um Bewegung und Gewichtsverlust geht, denke daran, dass jeder anders ist, also ist es wichtig zu tun, was sich für dich anfühlt. "Außerdem ist es am besten, sich das Gesamtbild anzusehen", sagt Currie. "Kalorien, die im Vergleich zu verbrannten Kalorien gegessen werden, sind wichtig für Gewichtsverlust und Wartung." Zuletzt aktualisiert: 25.2.2011

arrow