Es Wird Für Sie Interessant Sein

Weight Loss Surgery kann ganze Familien helfen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

DIENSTAG, 18. Oktober (HealthDay News) - Wenn ein Mitglied einer Familie Adipositaschirurgie hat, um Gewicht zu verlieren, können andere Familienmitglieder sein Es ist wahrscheinlicher, dass ein paar Pfund abnehmen, findet eine neue Studie.

Forscher verfolgten die Ehepartner, Kinder und andere Familienmitglieder, die in den Häusern von 35 übergewichtigen Menschen lebten, die eine Roux-en-Y-Magenbypassoperation hatten. Die Patienten und ihre Familienangehörigen nahmen an drei Bildungssitzungen vor der Operation teil, und mehrere Sitzungen nach der Operation, bei denen der Schwerpunkt auf Ernährungs- und Lebensstiländerungen gelegt wurde, um Gewicht zu verlieren. Dazu gehörten Ratschläge für eine ballaststoffreiche, fettarme und zuckerarme Ernährung; Informationen über geeignete Portionsgrößen; und die Notwendigkeit, Alkohol und Fernsehen zu begrenzen, während genug Schlaf und genügend Übung bekommen.

Ein Jahr nach der Operation hatten übergewichtige Patienten etwa ein Drittel ihres Körpergewichts verloren und fielen von durchschnittlich 295 Pfund auf 197 Pfund

Gleichzeitig schienen andere Familienmitglieder davon zu profitieren. Etwa 60 Prozent der Ehepartner und anderen erwachsenen Familienmitglieder, die zu Hause lebten (wie die Eltern), waren vor der Operation ebenfalls übergewichtig, während etwa 73 Prozent der Kinder übergewichtig waren.

Nachdem ein Erwachsener im Haus eine Operation durchgemacht hatte oft, eine Frau - das durchschnittliche Gewicht der anderen übergewichtigen Familienmitglieder fiel um 8 Pfund (von 234 Pfund auf 226). Ihre Taille schrumpfte auch im Durchschnitt von 47 Zoll bis 44 Zoll.

Gewichtszunahme für übergewichtige Kinder schien auch zu nivellieren, obwohl Gewichtsverlust bei nicht übergewichtigen Familienmitgliedern statistisch nicht signifikant war, die Forscher festgestellt.

Familienmitglieder berichteten auch über mehr Bewegung, trinken weniger Alkohol (etwa 11 Drinks pro 1 Getränk pro Monat) und erfahren weniger "unkontrollierbares Essen" oder "emotionales Essen", so die Studie.

Frühere Untersuchungen haben ergeben, dass Adipositas vorliegt möglicherweise eine "soziale Ansteckung" Aspekt zu haben, mit Menschen deutlich wahrscheinlicher, fettleibig zu werden, wenn ihr Ehepartner oder sogar ein Geschwister oder Freund, fettleibig ist, sagte älterer Studienautor Dr. John Morton, ein Associate Professor für Chirurgie an der Stanford University und Direktor der bariatrischen Chirurgie bei Stanford Hospital & Clinics.

"Wir wussten, dass übergewichtige Familienmitglieder und Ehepartner Ihr Risiko von Übergewicht erhöht. Wir dachten:" Nun, können wir diese Arbeit in umgekehrter Reihenfolge machen? Wenn Sie jemanden haben, der hat Gewicht verloren, Können sie Ihr Gewicht positiv beeinflussen? " Sagte Morton. "Und genau das haben wir gefunden."

Die Studie wurde in der Oktober-Ausgabe der Archives of Surgery veröffentlicht.

Obwohl eine Gewichtsreduktion von 8 Pfund besser ist als nichts, Dr. Mitchell Roslin, Leiterin der Adipositaschirurgie am Lenox Hill Hospital in New York, sagte, der Gewichtsverlust - das Äquivalent von etwa 3 Prozent des Körpergewichts der übergewichtigen Erwachsenen - sei "nominal".

"Sie würden diese Leute lieber verlieren 8 Pfund in einem Jahr, als es zu gewinnen, aber als Behandlungsmodalität, wird es nicht übermäßig erfolgreich sein ", sagte Roslin.

Darüber hinaus waren etwa 80 Prozent derjenigen, die die Operation hatten Frauen und 94 Prozent waren College- gebildet. Das legt nahe, dass Gewichtsabnahme-Interventionen, die auf die ganze Familie und insbesondere auf "Mama" abzielen - da sie am ehesten Lebensmittel einkaufen und Mahlzeiten zubereiten kann - sehr wichtig sind, fügte er hinzu.

"Wenn wir Bildungsprävention betreiben Programme müssen wir die gesamte Familie einbeziehen ", sagte Roslin. "Es gibt eine soziale Rolle beim Essen."

Er stellte jedoch fest, dass die Studienergebnisse bei Personen mit weniger Bildung oder einer niedrigeren sozioökonomischen Gruppe möglicherweise nicht dieselben sind. "Was sie hier haben, ist ein Best-Case-Szenario, und es ist einfach, das Best-Case-Szenario zu behandeln", sagte er.

Schätzungsweise 26 Prozent der US-Erwachsenen sind fettleibig (ein Body-Mass-Index oder BMI , von 30 oder höher), die das Risiko von Diabetes, Herzerkrankungen und einigen Krebsarten erhöht.

Ungefähr 15 Prozent der Kinder sind fettleibig, definiert als mit einem BMI im 95. Perzentil oder höher unter Verwendung der Wachstumsdiagramme der US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention. Übergewichtige Eltern setzen ein Kind auf stark erhöhte Wahrscheinlichkeit, selbst fettleibig zu sein.

Morton sagte, dass Abnehmen mit anderen Mitteln als bariatric Chirurgie ähnliche Auswirkungen auf Familienmitglieder zeigen könnte. "Was die bariatrische Chirurgie einzigartig macht, sind die Ergebnisse, die so dramatisch und so konsistent sind und die durch die Familie widerhallen", sagte er. "Wenn sie die schrecklichen Veränderungen in Bezug auf die Gesundheit sehen, gibt ihnen das Hoffnung." Zuletzt aktualisiert: 18.10.2011 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow