Es Wird Für Sie Interessant Sein

Weight-Loss Success Story: Verlieren 20 Pfund

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Katherine Berman, 49, war in der Leugnung, dass sie 20 Pfund verlieren musste, bis sie es sah einige Fotos von sich selbst. Das zusätzliche Gewicht ließ sie "älter und altbacken" aussehen. Da sie immer fotogen war, "sah mein Nacken plötzlich riesig aus und mein Gesicht wurde runder", erinnert sie sich. Als ein Freund vorschlug, sie würden zusammen abnehmen, hielt Berman, der in San Diego als Schadenprüfer arbeitet, es für eine gute Idee.

Sie kamen beide zu Jenny Craig, und Berman und ihre Freundin wurden bald zwei von dem Gewicht des Zentrums- Verlust Erfolgsgeschichten. Wegen ihres Erfolges sagt Berman, dass sie jetzt Leuten glaubt, wenn sie ihr sagen: "Du siehst nicht so alt aus."

EH: Wann hast du zum ersten Mal gemerkt, dass es Zeit war, 20 Pfund zu verlieren?

Berman: Ich hielt mein Gewicht auf das mittlere Alter. Ich kaufte blousy Hemden, also fühlte ich mich nicht sehr fit und attraktiv. Als ich ein paar Fotos von mir selbst sah, wurde mir klar, wie schwer ich wurde. Meine Familie fing auch an, ihre Sorge um mein Gewicht zu erwähnen.

EH: Was hat dich dazu inspiriert, deine Reise zur Gewichtsreduktion zu beginnen?

Berman: Ich habe eine Freundin, die auch abnehmen wollte und sie schlug vor, dass wir es machen zusammen. Obwohl ich wusste, dass ich Gewicht verlieren musste, war ich fast beleidigt, dass jemand dachte, ich könnte von einem Gewichtsverlust-Zentrum profitieren. Das gab es laut zu: "Ja, ich bin übergewichtig und ich komme alleine nicht damit klar." Mein Freund und ich haben uns Jenny Craig angeschlossen. Wir beide wollten 20 Pfund abnehmen und wir beide sind Erfolgsgeschichten zur Gewichtsabnahme.

EH: Welche Ernährungstipps und Richtlinien haben Sie eingehalten?

Berman: Ich habe das Jenny Craig-Programm verfolgt. Ich war überrascht, wie viel einfacher es ist, als ich dachte. Ich war besorgt, dass ich hungrig wäre, weil ich gerne viel esse. Diese Diät stellt sicher, dass Sie den ganzen Tag über gesunde, kalorienarme, schmackhafte Mahlzeiten und Snacks essen, so dass ich Treibstoff in meinem System habe und mich davon abhält, zu banging.

EH: Was war Ihr Trainingsplan?

Berman: Ich lief immer 30 bis 60 Minuten am Tag und mache das immer noch. Ich fügte hinzu, dass ich drei Mal am Tag vier Treppen zu meinem Büro hinaufging - in meinen Pausen und beim Mittagessen.

EH: Wie bist du motiviert geblieben?

Berman: Ich war wirklich überrascht, dass die Leute es bemerkt haben Ich hatte 7 Pfund verloren. Ich habe so viel Feedback bekommen - Leute, die mir sagten, dass ich gut aussehe. Ich denke, sie haben es bemerkt, weil mein Gesicht aufhörte so rund zu sein und ich verlor ein bisschen von diesem aufgedunsenen Blick. Ich war wirklich motiviert, auf dem Programm zu bleiben, weil ich es liebte, als plötzlich meine Hose zu groß war und ich eine kleinere Größe kaufen musste - und das geschah ein paar Mal! Ich bin drei Größen runtergegangen, von 12 auf 6.

EH: Was ist deine größte Nahrungsschwäche?

Berman: Meine große Schwäche sind salzige, knackige Snacks, also habe ich Jenny Craig Käse Locken oder versuche es mache eine Gemüseplatte mit einer oder zwei Gurken.

Ich bin kürzlich nach New Orleans gefahren, das natürlich für fantastisches Essen bekannt ist. Ich konnte gesündere Produkte wie Fisch anstelle von frittierten Gerichten auswählen, so dass ich nicht versäumte, aufregende neue Gerichte zu probieren, aber ich vermisste die hohen Kalorien, die mit diesen frittierten Speisen kommen würden .

EH: Wie lange hat es gedauert, bis Sie Ergebnisse gesehen haben?

Berman: Ich habe die Ergebnisse schnell gesehen. Ich war wirklich überrascht. Ich würde denken, wie kann jemand sagen, dass ich 5 bis 7 Pfund verloren habe? Es ist nicht das viel. Aber sie konnten es wirklich, weil so viele verschiedene Leute dieses Gefühl vermitteln würden. Der Verlust dieser Menge an Gewicht machte einen großen, positiven Unterschied in meinem Aussehen, vor allem Hals und Bauch. Zeitlich erinnere ich mich nicht genau - vielleicht zwei Monate.

EH: Welche Ernährungstipps hast du für andere, damit sie auch Erfolgsgeschichten über den Gewichtsverlust werden können?

Berman: Hier sind meine besten Diät-Tipps:

  • Bevor Sie in ein Restaurant gehen, schauen Sie sich ihr Menü online an. Normalerweise entscheide ich mich im Voraus, was ich bestellen werde. Das gibt mir Zeit, den Nährwert zu erforschen und mich nicht von anderen beeinflussen zu lassen. Manchmal wirst du überrascht sein - du dachtest, ein bestimmtes Gericht wäre kalorienarm und das ist es wirklich nicht.
  • Überspringe das Potluck oder bringe etwas mit, was du essen willst. Normalerweise bringe ich eine Krabbenplatte.
  • Vermeiden Sie Buffets, weil sie Ihre Selbstkontrolle wirklich testen. Wenn Sie keine Wahl haben, besuchen Sie das Buffet nur einmal, damit Sie sich vorstellen können, wie viel Sie essen. Wenn du zwei bis drei Mal zurückgehst, merkst du vielleicht nicht, wie viel du konsumierst.
  • Wähle Aktivitäten wie Laufen oder Radfahren wenn du mit Freunden zusammen bist.
  • Mahlzeiten mit Freunden in Restaurants teilen. Es spart Geld und Kalorien.
  • Iss Gemüse mit jedem Mittagessen und jedem Abendessen.
  • Stelle sicher, dass dein Gemüse geschnitten, gereinigt und essfertig ist, damit du beim Hunger nicht etwas anderes schnappst strikes.
  • Um die Versuchung zu vermeiden, sollten Sie kalorienreiche Speisen loswerden. Wenn Sie es nicht in der Speisekammer finden, können Sie es nicht essen.
  • Wenn Sie es nicht jedem erzählen wollen Sie sind auf Diät , haben mindestens einen Freund, mit dem Sie es teilen, also haben Sie ein gutes Support-Team. Als ich versuchte, Gewicht zu verlieren, sorgten meine Mutter und mein Vater dafür, dass wir ein Restaurant aussuchten, wo ich Fisch bestellen konnte, damit ich immer noch rausgehen konnte, aber nicht all die harte Arbeit, die ich tat.
  • Kaufe ein paar süße Trainingsklamotten damit du sie gerne trägst und darin trainierst.
  • Habe ein Ziel vor Augen, den Fortschritt zu überprüfen. Probiere weiter die Hose, die früher zu eng war und merke, ob du näher dran bist .
  • Belohnen Sie sich mit Non-Food-Produkten wie Maniküre oder Pediküre, neue Schuhe und Make-up.
Zuletzt aktualisiert: 11/1/2010
arrow