Es Wird Für Sie Interessant Sein

Gewichtsverlust Mythen könnte uns Fett halten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DONNERSTAG, 31. Januar, 2013 - Überlegen Sie, was Sie über Gewichtsverlust wissen - eher, was Sie denken Sie wissen.

Wir haben oft von Diätgeheimnissen gehört, die nicht funktionieren, wie Cheat-Tage, alles schneiden Kohlenhydrate und kleine, häufige Mahlzeiten essen. Aber es gibt eine Reihe von weit verbreiteten Überzeugungen über Fettleibigkeit und Gewichtsverlust, die einfach nicht halten, wenn Sie die Wissenschaft betrachten. In der Tat, Beweise widerlegt sie tatsächlich, nach einem Artikel veröffentlicht heute in der New England Journal of Medicine .

Gewichtsverlust Mythen

David B. Allison, PhD, Direktor der Nutrition Adipositas Forschungszentrum an der Universität von Alabama in Birmingham und Forscher von mehreren Universitäten in den Vereinigten Staaten und in Kopenhagen identifiziert sieben wichtige Gewichtsverlust Mythen. Die Liste mag Sie überraschen:

  • Kleine Veränderungen des Lebensstils führen zu großen Ergebnissen.
  • Die Einstellung realistischer Ziele fördert den Gewichtsverlust.
  • Der allmähliche Gewichtsverlust ist einem schnellen, starken Gewichtsverlust vorzuziehen.
  • Wenn Sie bereit sind Gewicht verlieren (emotional), werden Sie erfolgreich sein.
  • Leibeserziehung Klassen derzeit helfen Fettleibigkeit bei Kindern zu verhindern.
  • Stillen schützt vor Fettleibigkeit.
  • Sex verbrennt 100 bis 300 Kalorien. (Entschuldigung, es ist tatsächlich näher an 14 Kalorien, nach dem NEJM Artikel.)

Unbewiesene Weight-Loss-Strategien, die wahr oder falsch sein könnten

Neben diesen populären Ideen, die von der Wissenschaft widerlegt werden, identifizierten die Forscher sechs Annahmen über Fettleibigkeit und Gewichtsverlust - allgemein anerkannte Überzeugungen, die wissenschaftlich nicht als wahr oder falsch bewiesen wurden. Im Wesentlichen wiederholen wir diese Mantras immer wieder, ohne genau zu wissen, ob sie funktionieren oder nicht.

  • Das überspringende Frühstück führt zu Gewichtszunahme.
  • Frühkindliche Einflüsse beeinflussen lebenslanges Training und Essgewohnheiten.
  • Wenn Sie mehr Früchte essen und Gemüse, Sie werden abnehmen oder abnehmen, unabhängig von anderen Veränderungen.
  • Menschen mit einer stabilen Ernährung (im Gegensatz zu Jo-Jo-Diätetikern) leben länger.
  • Durch das Naschen nehmen wir an Gewicht zu.
  • Bürgersteig und Park Verfügbarkeit spielt eine Rolle bei der Fettleibigkeit.

Was ist wirklich wahr über Gewichtsverlust

Mythen und Vermutungen über Fettleibigkeit sind üblich, Dr. Allison und Kollegen in dem Artikel geschrieben, und viele sind testbar - zum Beispiel die Auswirkungen des Essens Frühstück jeden Tag.

"Wir müssen strenge Studien machen," sagte Allison der New York Times . "Wir müssen aufhören, Assoziationsstudien zu machen, nachdem eine Assoziation eindeutig nachgewiesen wurde."

Gewichtsverlust Mythen werden wahrscheinlich nie weggehen, aber hier sind einige Fakten durch wissenschaftliche Beweise unterstützt, nach den Forschern:

  • Gene spielen a Rolle bei Fettleibigkeit, aber sie sind nicht unbedingt Schicksal.
  • Übung macht uns gesünder, unabhängig von Körpergewicht oder Gewichtsverlust, und hilft langfristig Gewicht zu halten.
  • Fettleibigkeit ist eine chronische Erkrankung und sollte als solche behandelt werden.
  • Für Kinder funktionieren Programme zur Gewichtsreduktion besser, wenn sie Eltern integrieren.
  • Programme zur Gewichtsabnahme, die Mahlzeiten liefern, führen zu besseren Ergebnissen.
  • Einige Medikamente können Menschen helfen, Gewicht zu verlieren und zu halten.
  • Für einige, Gewicht Loss Operation kann zu langfristigen Gewichtsverlust und niedrigeren Sterblichkeitsraten führen.

Sagen Sie uns: Haben Sie irgendwelche dieser Gewichtsverlust Mythen und Annahmen gefolgt? Haben sie für dich gearbeitet? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen. (Hinweis: Mobile Benutzer können nicht kommentieren.) Zuletzt aktualisiert: 31.01.2013

arrow