Es Wird Für Sie Interessant Sein

Vogue Essay entzündet Kind Gewicht-Verlust-Kontroverse

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG , 27. März 2012 - Eltern der Welt, treffen die Tiger Mom der Gewichtsabnahme. Dara-Lynn Weiss, die ihren Kampf gegen die übergewichtige 7-jährige Tochter in der Vogue dokumentiert hat, hat eine Online-Reaktion ausgelöst, die fast so heftig ist wie die von Amy Chuas 2011-Buch Tiger Mom , die Chuas strenge chinesische Erziehungsmethoden umriss.

In Weiss 'Essay erklärt sie, wie eine Warnung von einem Doktor der Tochter Bea und eine Hänselei von einer Klassenkameradin sie angespornt hat, ihr Kind auf eine modifizierte Version zu setzen der Rotlicht, grünes Licht, Essen Sie richtig Diät, die eine Art kinderfreundliche Version von Weight Watchers ist. Doch bevor sie sich mit der Ernährung ihrer Tochter auseinandersetzt, sagt Weiss über ihre eigenen Probleme mit ihrem Gewicht und räumt ein, dass sie den größten Teil ihres Lebens damit verbracht hat zu hassen, wie ihr Körper aussah und zu verändern versuchte - ein Kampf, den viele moderne Eltern können wahrscheinlich beziehen sich auf. Als Teenager, so schreibt Weiss, ging sie so weit, Abführmittel zu nehmen und bat einen Arzt, ihr einen Appetitzügler zu geben. Vor diesem Hintergrund macht die irrationale, fragmentierte Herangehensweise von Weiss an die Ernährung ihrer Tochter Sinn - aber auch ihre komplizierte Beziehung zu Essen und ihrem Körper bleibt ihr sicher.

Weiss schreibt:

"Ich habe es einmal vorwurfsvoll beraubt Bea von ihrem Abendessen, nachdem sie erfahren hatte, dass ihre Beobachtung des "French Heritage Day" in der Schule fast 800 Kalorien von Brie, Filet Mignon, Baguette und Schokolade beinhaltete, hörte ich auf, Pizza Fridays zu genießen, als sie zugegeben hat, einen Feldsalat als Beilage hinzuzufügen Ich kleidete einen Starbucks - Barista, als er erklärte, Ignoranz des Nährstoffgehaltes der heißen Schokolade der Kinder, deren Kalorien als "120-210" auf der Menüleiste aufgeführt sind: Nun, was ist es? Antwort, ich nahm den Drink dramatisch aus den Händen meiner Tochter, goss ihn in den Müll und stürmte hinaus.
Ich erschaudere, wenn ich mich an die vielen Male erinnere, die ich mit Bea über einen Snack von einem Elternteil eines Freundes hatte oder Betreuer ... eher t Ich lehne meine Verärgerung über den Erwachsenen ab und verspotte Bea oft, dass er den unangebrachten Imbiss nicht ablehnt. Und es gab viele unangenehme Momente auf Partys, als Bea zum Beispiel Kekse und Kuchen essen wollte, und ich habe eine hitzige öffentliche Diskussion darüber geführt, warum sie das nicht kann. "

Die Nachrichtenseite, die Jezebel interviewte die Autorin von Rotes Licht, grünes Licht, Eat Right , Joanna Dolgoff, MD, die sagte, sie sei nicht mit Weiss 'Praktiken einverstanden und wies darauf hin, dass ihr Programm die Kinder dazu befähigen soll, gesündere Entscheidungen zu treffen, nicht auf den Eltern angewiesen, um eine strenge Diät zu diktieren.

Restriktive Diäten, die Diätetikern von ganzen Nahrungsmittelgruppen berauben, arbeiten nicht für die meisten Leute, Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Die Beschränkung bestimmter Nahrungsmittelgruppen veranlaßt häufig Leute, die Nahrung zu idealisieren und Sie sind besessen von dem Gedanken, es zu essen, bis es zu einem Krampf kommt Kristin Kirkpatrick, RD, Ernährungsspezialistin an der Cleveland Clinic, sagte Everyday Health, dass Eltern Sätze vermeiden sollten, die bestimmte Aktivitäten verbieten, und sich stattdessen auf positive, gesunde Entscheidungen konzentrieren Sie betont auch, dass p Artisten sollten niemals Essen als Belohnung oder Bestrafung behandeln - die bessere Strategie ist es, Nonfood-Belohnungen für gesunde Entscheidungen und Fitness-Aktivitäten bereitzustellen.

Für weitere Fitness-, Diät- und Gewichtsabnahme-News, folge @weightloss auf Twitter von den Redakteuren von @ EverydayHealth.

Letzte Aktualisierung: 27.03.2012

arrow