Es Wird Für Sie Interessant Sein

Die vegane Ernährung und Gewichtsreduktion

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nach veganer Ernährung vermeiden Sie die Lebensmittel, die von Tieren stammen. Menschen, die streng vegan sind, eliminieren mehr als nur rotes Fleisch und Huhn. Fisch ist auch draußen, Milch, Käse und sogar Eier.

Wenn Sie jedoch eine vegane Ernährung in Erwägung ziehen, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass es Variationen gibt und nicht alle Veganer folgen das gleiche Essen Regeln. Sie wählen diese Art der Ernährung auch nicht aus den gleichen Gründen. Und während das Essen einer veganen Diät Ihnen helfen kann, bei einem gesunden Gewicht zu bleiben, garantiert das Folgen einer Diät der Pflanzennahrung nicht Gewichtverlust.

Essen Vegan: Diät-Varianten

Jill Nussinow, Mitgliedstaat, RD, Diätetiker, Erzieher , und Schriftsteller, kennt die Feinheiten der veganen Ernährung. Sie isst seit ungefähr sieben Jahren auf diese Weise und war davor viele Jahre Vegetarier.

Nussinow hat einige Leute gesehen, die aus gesundheitlichen Gründen mit der veganen Ernährung zu tun haben. Eine pflanzliche Ernährung wurde mit einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen, Fettleibigkeit und bestimmte Krebsarten in Verbindung gebracht. Andere werden aus ethischen Gründen vegan: Sie könnten sich dagegen wehren, Tiere wegen ihres Fleisches zu töten oder sie wegen ihrer Eier oder Milch einzuschränken, oder sie könnten auf diese Weise essen, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Wieder andere mögen das sein, was ein Freund von Nussinow "Chea-Gans" nennt, Leute, die meistens vegan sind, aber ein wenig schummeln.

Als Folge kann jemand, der aus gesundheitlichen Gründen vegan ist, eher dazu neigen, Honig zu essen als jemand, der vermeidet alle Lebensmittel von Tieren für ethische Zwecke. Wie auch immer du dich Veganismus nährst, sagt Nussinow: "Ich glaube nicht, dass die Leute sich selbst klassifizieren müssen. Wenn du wahrscheinlich gesünder wärst und abnimmst, wäre ein veganes Essen mehr hilfreich, selbst wenn du es nicht wärst will nicht vegan essen alle die Zeit. <

Vegan essen: Abnehmen und Portionskontrolle

Obwohl die Leute, die Nussinow bei veganen oder vegetarischen Zusammenkünften sieht, normalerweise schlank oder normalgewichtig sind, Eine pflanzliche Diät ist nicht automatisch gleich Gewichtsverlust. Sie können immer noch zunehmen, wenn Sie zu viele Portionen Nüsse, Nussbutter, fettreiche Avocados und Samen zu sich nehmen.

Auch die verarbeitete Lebensmittelindustrie ist auf den veganen Zug aufgesprungen und hat tierfreie Convenience-Optionen wie Soja-Burger und Käse, aber mit den gleichen unerwünschten Zusätzen, die in nicht-vegan verpackten Nahrungsmitteln gefunden werden, wie überschüssiger Zucker, Fett und Salz, die Sie nicht benötigen oder wünschen. Diese Produkte füllen normalerweise nicht, und es ist möglich, alles zu viel zu essen. Wenn du größere Portionen isst und zu viele Kalorien zu dir nimmst, kann selbst zu viel Tofu deine Anstrengungen zur Gewichtsabnahme entgleisen.

Vegan sein: Erste Schritte

Nussinow sagt, dass es nicht schwieriger ist, einem veganen Lebensstil zu folgen Diät, die Fleisch enthält, aber gibt zu, dass Sie vor den Mahlzeiten vielleicht ein bisschen mehr denken und planen müssen.

Hier sind ein paar Vorschläge für einen veganen Lebensstil:

Erziehen Sie sich selbst. Beim Einsteigen vegane Ernährung, sprich mit anderen Menschen, die vegan sind. Wenn Sie eine vegetarische Gesellschaft in Ihrer Nähe haben, können Mitglieder Sie in die richtige Richtung lenken. Nussinow empfiehlt das Buch Becoming Vegan: Der vollständige Leitfaden zur Annahme einer gesunden pflanzlichen Ernährung von Brenda Davis und Vesanto Melina.

Iss Vollwertkost. Stick mit ganzen frischen Lebensmitteln und begrenzen gefrorene Pizzas , Soja-Käse und andere verarbeitete Convenience-Produkte, die tendenziell reich an Fett und Salz sind.

Verzweigen. Versuchen Sie nicht, Tag für Tag am selben Obst und Gemüse zu bleiben. Stattdessen essen Sie eine Reihe von bunten Produkten, um sicherzustellen, dass Sie viele verschiedene Vitamine und Mineralien erhalten. Denken Sie auch daran, dass Sie nicht nur auf Obst und Gemüse beschränkt sind. Essen Sie auch reichlich Vollkornprodukte, Bohnen und Linsen. Wenn sie in Maßen gegessen werden, können Nüsse, Samen und Avocados auch eine wichtige Rolle in einer veganen Ernährung spielen und als gute Quellen für Protein und herzgesunde Omega-3-Fettsäuren dienen.

Schließlich, ob Sie eine vegane Ernährung für eine bessere Gesundheit, Gewichtsabnahme oder beides übernehmen, denken Sie daran, dass andere Regeln des gesunden Lebensstils immer noch auf Menschen mit veganer Ernährung angewendet werden: Trinken Sie viel Wasser und machen Sie regelmäßig Bewegung und viel Ruhe, sagt Nussinow.Letzte Aktualisierung: 26.05.2010

arrow