Es Wird Für Sie Interessant Sein

Studie findet Zusammenhang zwischen niedrigem IQ, großer Taille

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 15. November 2011 (HealthDay News) - Männer mit niedrigem IQ können ein höheres Risiko als Gehirnzellen für sein Spätere Gewichtszunahme und zusätzliches Herzkrankheitsrisiko, schlägt eine neue Studie vor.

Schwedische Männer, die den niedrigsten IQ im Alter von etwa 18 Jahren hatten höhere Taille-zu-Hüfte-Verhältnisse im Alter von 40 als ihre Kollegen, die bei diesen IQ-Tests höher bewertet. Es ist bekannt, dass Menschen mit "apfelförmigen" Körpern, oder mehr Gewicht in der Mitte, ein höheres Risiko für Herzerkrankungen haben als solche mit "birnenförmigen" Körpern.

Genau wie oder ob IQ während der späten Jugend die Taille beeinflusst Größe ist nicht klar verstanden, und US-Kardiologen warnen, dass es zu früh ist, um aussagekräftige Schlussfolgerungen aus den neuen Daten zu ziehen. Die Ergebnisse sollen am Dienstag auf der Jahrestagung der American Heart Association in Orlando, Florida, vorgestellt werden.

Studienautor Dr. Jerzy Leppert, Professor am Zentrum für klinische Forschung der Universität Uppsala in Schweden, sagte, die Botschaft sei klar. "Gegenwärtige Strategien, die darauf abzielen, die Adipositas-Epidemie zu stoppen, sollten den Fokus ändern ... und mehr auf die Gruppe konzentrieren, die am ehesten davon profitieren wird, dh mit niedrigem IQ", sagte Leppert.

Von 34.400 Menschen, die an einer Gesundheitserhebung teilnahmen Taille-zu-Hüfte-Verhältnis an oder um ihren 40. oder 50. Geburtstag herum, hatten ungefähr 5.400 Männer auch einen IQ-Test genommen, als sie ungefähr 18 waren. IQ-Tests werden in Schweden beauftragt. Männer, die den niedrigsten IQ hatten wie ältere Teenager hatten die höchsten Taille-zu-Hüfte-Verhältnisse im Alter von 40, die Studie zeigte. Im Gegensatz dazu hatten diejenigen, die bei den IQ-Tests die höchsten Punktzahlen erreichten, im Alter von 40 Jahren das niedrigste Verhältnis von Taille zu Hüfte.

Dr. Suzanne Steinbaum, eine vorbeugende Kardiologe am Lenox Hill Krankenhaus in New York City, sagte, wenn die Studie validiert ist, müssen Ärzte und andere Gesundheitserzieher ihren Ansatz zur Prävention ändern.

"Menschen mit einem niedrigeren IQ können weniger gebildet sein und haben weniger Verständnis dafür, wie man sich gesund ernährt ", sagte sie. "Wir müssen alle Menschen erziehen, nicht nur diejenigen, die einen besseren Zugang zu gesunden Lebensmitteln und / oder höheren IQs haben."

Dr. Stephen Kopecky, ein Kardiologe an der Mayo Clinic in Rochester, Minnesota, sagte, dass es schwer sei zu sagen, was zuerst kam - niedrigerer IQ oder breitere Taillen. Einige Studien haben einen niedrigen IQ oder ein niedrigeres Bildungsniveau mit einem niedrigeren sozioökonomischen Status in Verbindung gebracht. "Wir wissen, dass es teuer sein kann, richtig zu essen, und wenn Sie ein alleinerziehender Elternteil von zwei Kindern sind, die kämpfen, um die Rechnungen zu bezahlen, ist es schwer, den Dollar zu dehnen", sagte er.

Gesunde Lebensmittel sind oft teurer und schwerer als ungesunde Lebensmittel zu kommen, bemerkte er. Bestimmte Postleitzahlen können auch mehr Fast-Food-Restaurants und weniger öffentlichen Plätzen im Freien, die für Aktivitäten sicher sind. "Dies ist eine Studie, die zum Nachdenken anregt und uns nicht alle Antworten gibt", sagte Kopecky.

Der Präsident der American Heart Association, Dr. Gordon F. Tomaselli, stimmte zu. "Man könnte argumentieren, dass Menschen mit einem niedrigeren sozioökonomischen Status nicht in der Lage sind, Nachrichten zu hören, wo wir sie ausstrahlen", sagte Tomaselli.

"Wir müssen unsere Botschaften klar und geradlinig und leicht verständlich machen", fügte er hinzu . Dazu gehört auch, dass er auf nicht-traditionelle Weise Kontakt mit sozialen Medien aufnimmt, sagte er.

Forschungsergebnisse, die auf Tagungen präsentiert werden, sollten als vorläufig angesehen werden, bis sie in einem von Experten begutachteten medizinischen Journal veröffentlicht werden. Letzte Aktualisierung: 15.11.2011

arrow