Es Wird Für Sie Interessant Sein

Beginn nach der Gewichtsabnahme-Operation

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich habe das meiste Gewicht verloren, das ich nach Magenbypass verloren hatte. Wie kann ich mich darauf vorbereiten, den Gewichtsverlust Prozess noch einmal zu starten - und dieses Mal zu halten?

- Elisha, Massachusetts

Das erste, was zu erkennen ist, dass Sie nicht "von vorne beginnen". Wenn Sie neben der Operation auch gesunde Strategien zur Bewältigung von Stress und Emotionen, zur Festlegung von Bewegungs- und Selbsthilfegründen und zum gesünderen Essen lernen konnten, muss diese Arbeit vielleicht nur noch einmal überprüft werden. Aber wenn wie viele, die chirurgische Eingriffe zur Gewichtsabnahme verwenden, Sie der Meinung waren, dass die Operation ausreichend war und diese Probleme nicht ansprach, dann ist jetzt die Zeit zu beginnen.

Allzu oft Menschen, die Magenbypass unterziehen, erkennen nicht, dass die Der chirurgische Eingriff ist nur ein Teil der Behandlung. Wie bei jeder Intervention, die Ihnen hilft, die Kalorienzufuhr zu reduzieren (Operation, Diät, Medikamente zur Gewichtsreduktion), nimmt das Abnehmen und das Abhalten zusätzlicher Arbeit zu. Es erfordert einen ganzheitlichen Lebensstil Änderung Ansatz, der Essen auf eine Weise umfasst, die gesund und konsistent mit Ihrer Operation ist. Sie sollten den Chirurgen kontaktieren, der Ihren Eingriff oder einen anderen qualifizierten Magenbypass-Chirurgen durchgeführt hat, um den besten Ernährungsansatz für Ihre Situation zu bestimmen. Darüber hinaus ist es wichtig, Hindernisse zu identifizieren, die dem Erreichen von Gesundheitszielen im Wege stehen. Das Erlernen neuer Strategien außer Essen, um Ihre Emotionen zu managen und die Auslöser zu identifizieren, die in der Vergangenheit zu ungesundem Verhalten geführt haben (z. B. wenn Sie Ihre Selbstversorgung nicht priorisieren, indem Sie genügend Ruhe bekommen) hilft Ihnen, langfristigen Erfolg zu erzielen. Schließlich muss regelmäßige Bewegung Teil jedes nachhaltigen Gewichtsabnahmeplans sein.

Um zu beginnen, schlage ich einen dreistufigen Ansatz vor:

  • Identifizieren Sie einen gesunden, kalorienkontrollierten Ernährungsplan.
  • Richten Sie sich ein ein realistischer Zeitplan, um körperlich aktiv zu werden - vielleicht einfach nur 30 bis 60 Minuten pro Tag laufen zu lassen.
  • Machen Sie eine Liste von Hindernissen, die den ersten beiden Schritten in die Quere kommen könnten und einen Plan aufstellen diese.

Eine letzte Überlegung ist die Unterstützung. Wenn Sie die Unterstützung eines professionell ausgebildeten Gesundheitstrainers in Anspruch nehmen können, tun Sie dies auf jeden Fall. Gesundheitscoaches können ein sehr hilfreiches Instrument sein, insbesondere wenn es darum geht, Barrieren zu erkennen und zu lösen sowie vernünftige Ziele zu setzen und zu erreichen. Sie sollten auch persönliche Unterstützung suchen, indem Sie sich mit anderen austauschen, die versuchen, Gewicht zu verlieren. Eine kostenlose Ressource für Gewichtsverlust Informationen und eine moderierte Support-Gruppe finden Sie auf meiner Website.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Weight Center.

Zuletzt aktualisiert: 4/5/2010

arrow