Es Wird Für Sie Interessant Sein

Rauchen plus Adipositas entspricht gefährlichen gesundheitlichen Folgen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie rauchen oder sind ausgesetzt, um zu rauchen und sind übergewichtig, Sie könnten für eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen sein, nach neuen Forschungsergebnisse präsentiert auf der Nationalversammlung und Ausstellung der American Chemical Society.

Obwohl die Studie in Mäusen war, fanden Forscher adipös Mäuse, die Tabakrauch ausgesetzt waren, hatten ein höheres Risiko für Herzinfarkt, Krebs und Diabetes. Sie reagierten auch nicht gut auf gängige verschreibungspflichtige Medikamente, was die Behandlung von Krankheiten und langfristige Gesundheitsprobleme schwierig machen könnte.

"Als Kliniker geben wir unsere beste Schätzung für die beste Dosis an, nicht zu wissen, wie das Rauchen ihren Stoffwechsel behindert oder beschleunigt hat ", sagte Hal Strelnick, MD, Abteilungsleiter für Gesundheit in der Gemeinde für die Abteilung für Familien- und Sozialmedizin im Montefiore Medical Center in New York City. "Es wird eher ein Ratespiel. Die meiste Zeit gehen wir das Risiko ein, dass die empfohlene Dosierung nicht die richtige für das Individuum ist. "

Die Studie fand heraus, dass Rauch die Enzyme in den Lungen und der Leber der adipösen Mäuse beeinflusste, die sie verursachten einige Medikamente zu schnell zu eliminieren, und einige Medikamente langsamer freigesetzt werden.

Gebärmutterkrebs hochvermeidbar

Durch regelmäßiges Training und die Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts können drei von fünf neuen Fällen von Gebärmutterkrebs in den Vereinigten Staaten verhindert werden zu neuen Forschungen.

Wenn Frauen mindestens 30 Minuten pro Tag trainierten und überschüssiges Körperfett abbauten, schätzten Forscher, dass 59 Prozent der Gebärmutterkrebsfälle (29.500 pro Jahr) vermieden werden könnten.

"Körperfett kann Hormone produzieren das fördert die Krebsentwicklung ", sagte Alice Bender, Leiterin der Ernährungskommunikation für AICR. "Wir wissen auch, dass Körperfett mit chronischen Entzündungen verbunden ist, was eine Umgebung hervorruft, die die Krebsentwicklung fördert."

Die vom American Institute for Cancer Research und World Cancer Research Fund International durchgeführte Studie ergab auch, dass eine Tasse Kaffee a Tag (normal oder entkoffeiniert) senkt den Krebs bei Gebärmutterkrebs um 7 Prozent.

FDA bestellt neue Etiketten für Schmerzmittel

Um die anhaltende verschreibungspflichtige Schmerzmittel-Epidemie zu bekämpfen, verordnete die US Food and Drug Administration eine klassenweite Verpflichtung Etikettenwechsel für lang anhaltende Opioid-Medikamente wie OxyContin, so dass ihre Verwendung auf Patienten mit starken Schmerzen beschränkt werden.

"Opioide sind wichtige schmerzlindernde Medikamente, die bei richtiger Anwendung erhebliche Vorteile bieten", Douglas Throckmorton, MD, stellvertretender Direktor von Das Zentrum für Drogenbewertung und -forschung der FDA (CDER) sagte während einer Pressekonferenz. "Aber sie haben erhebliche Risiken in Verbindung mit unangemessener Patientenauswahl und unsachgemäßem Gebrauch, unabsichtlich oder absichtlich."

Etiketten werden jetzt die Risiken von Missbrauch und Tod zusammen mit einem Kasten Warnung vor den Risiken des Entzugs für Säuglinge von Müttern nehmen Opioide.

Es wird auch schwieriger für Pharmaunternehmen sein, die Medikamente gegen chronische, nicht-krebsbedingte Schmerzen zu vermarkten als gegen Schmerzen, die rund um die Uhr behandelt werden müssen und für die es keine Alternativen gibt.

USA Angesichts der Krebskrankheit

Die Zahl der über 65-Jährigen steigt, und sie haben es mit höheren Gesundheitskosten, komplexen Krebsbehandlungen und weniger Krebspflegern zu tun - mit anderen Worten einer Krebskrankheit.

A Bericht des Institute of Medicine, die die Bundesregierung in Gesundheitsfragen berät, erklärte die Zahl der neuen Krebsdiagnosen jedes Jahr wird voraussichtlich von 1,6 Millionen jetzt auf 2,3 Millionen bis zum Jahr 2030 gehen. Es empfahl, Ärzte Fähigkeiten für die Behandlung zu verbessern Krebspatienten und Wechsel zur teamorientierten Versorgung mit verbesserter Kommunikation mit Patienten.

Erinn Connor ist ein Mitarbeiter Schriftsteller für Gesundheitsfragen mit Dr. Sanjay Gupta Letzte Aktualisierung: 9/12/2013

Dr. Sanjay Gupta

arrow