Es Wird Für Sie Interessant Sein

Samoa Air to Passagiere: "Zahlen Sie, was Sie wiegen"

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

MITTWOCH, 3. April 2013 - Wenn Sie vorhaben, Samoa Air bei Ihrem nächsten Strandurlaub zu fliegen, gibt es eine Motivation, vor Ihrem Flug noch mehr zu vergießen: Seit letztem November ist die Fluggesellschaft mit Flugtickets ausgestattet zum Passagiergewicht.

Der Südpazifik-Carrier ist eine kleine Operation, die hauptsächlich für Reisen zwischen Samoa, North Tonga, Niue, den Cook-Inseln im Norden und Französisch-Polynesien verwendet wird. Je nach Reiseziel zahlen Reisende, die bei der Buchung und beim Check-in gewogen werden, zusätzlich zum Gepäck 57 Cent bis 1,03 US-Dollar pro 2,2 Pfund Körpergewicht. Die Flugzeuge der Fluggesellschaft sind klein - die größten haben nur Platz für 9 bis 10 Passagiere, die kleineren Lufttaxis nur drei bis vier.

"[P] Bahnen werden nach Gewicht und nicht nach Sitzplätzen gefahren, und Reisende sollten auf diesem wichtigen Gebiet geschult werden Ausgabe ", sagte Chris Langton, Chief Executive von Samoa Air, gegenüber Associated Press. "Das Flugzeug kann nur eine bestimmte Menge an Gewicht tragen und dieses Gewicht muss bezahlt werden. Es gibt keinen anderen Weg."

Samoa-Reiseinfanteristen haben bereits die gewichtsabhängigen Preise erreicht, aber der Aufruhr über den Plan begann mit der Ankündigung, dass die Gebühr noch höher sein würde - über $ 4 pro Kilogramm - auf der ersten internationalen Route der Fluggesellschaft zwischen Amerikanisch-Samoa und Samoa. Die Route wurde erst im Januar vom US-Verkehrsministerium genehmigt.

"Der nächste Schritt ist, dass die Industrie solche Änderungen vornimmt und erkennt: Hey, wir sind nicht alle 72 Kilogramm (etwa 160 Pfund) mehr und wir passen nicht alle in einen normalen Sitzplatz ", sagte Langton gegenüber CNN.

" Es besteht kein Zweifel daran, dass dies das Konzept der Zukunft ist. Dies ist die schönste Art, mit Ihrer Familie zu reisen, oder Sie selbst ", fügte er hinzu und sagte, dass Samoa Air-Passagiere eine ganze Reihe verlangen können, wenn sie mehr Platz benötigen.

" Als der anfängliche Schock nachließ, gab es nichts als Unterstützung ", sagte Langton gegenüber Reuters. "Menschen, die um 200 kg sind, erkennen ... sie zahlen 200 kg, also verdienen sie 200 kg Komfort", fügte er hinzu.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation sind die Pazifischen Inseln die Heimat von die meisten der fettleibigsten Bevölkerungen in der Welt, mit fast 60 Prozent der Einwohner von Samoan klassifiziert als fettleibig.

Samoa Air ist der erste Träger, der nach Gewicht, und laut David Vaeafe, Exekutivdirektor des Besucheramtes von Amerikanisch-Samoa berechnet , Das ist fair. "Zum Beispiel muss ein 12- oder 13-jähriger Passagier, der klein und schwer ist, keinen Erwachsenentarif bezahlen, basierend auf Flugpreisen, die jeder, der 12 Jahre oder älter ist, zahlt den Erwachsenentarif" sagte er der Associated Press.

Obwohl die umstrittene Politik von Samoans akzeptiert wurde, bleibt abzuwarten, ob die Amerikaner ein gewichtsbasiertes Ticketing-System begrüßen oder es als eine in Gewichtsnachteilen verwurzelte Steuer protestieren würden.Letzte Aktualisierung: 4 / 3/2013

arrow