Es Wird Für Sie Interessant Sein

Verfahren senkt Hunger-Hormon, um Fettleibigkeit zu helfen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Donnerstag, 7. März 2013 (HealthDay News) - Die ersten fünf Patienten, die ein neues, minimalinvasives Verfahren zur Gewichtsabnahme versuchen, haben im Durchschnitt mehr als 45 Pfund in sechs Monaten fallen lassen, berichten Forscher.

Das Verfahren - GAS (Chemical Embolisation der Magenarterie) genannt - funktioniert, indem es eine Arterie im Magen blockiert . Dadurch wird ein Teil der Blutzufuhr in einen Bereich des Magens abgesenkt, der den größten Teil des Hormons Ghrelin produziert, was den Appetit anregt.

"Wenn eine große, randomisierte Studie ähnliche Ergebnisse zeigt, kann dies eine sehr einfache Methode und eine Alternative sein zur bariatrischen Chirurgie ", sagte der leitende Forscher Dr. Nicholas Kipshidze von der New York Cardiovascular Research in New York.

Allerdings stellte ein Experte fest, dass der Körper normalerweise andere Wege zur Kompensation findet, wenn ein Hormon ins Visier genommen wird. Und ein anderer Experte sagte, dass das Verfahren bei viel mehr Menschen für viel längere Zeiträume untersucht werden muss, um sicherzustellen, dass es keine größeren Komplikationen gibt und dass der Gewichtsverlust anhält.

Die Ergebnisse sollten am Sonntag auf der Jahrestagung des Amerikaners vorgestellt werden College of Cardiology, das dieses Wochenende in San Francisco beginnt. Die Daten und Schlussfolgerungen der in den Sitzungen vorgelegten Forschung sollten als vorläufig angesehen werden, bis sie in einer Fachzeitschrift veröffentlicht werden.

In diesem ersten Humantest behandelten die Forscher fünf übergewichtige Menschen. Die Patienten hatten einen Katheter in ihrer Leistengegend. Der Katheter wurde durch eine Arterie gefädelt, bis er den oberen Teil des Magens, den so genannten Magenfundus, erreichte. Dann wurden winzige Kügelchen durch den Katheter geführt, um die Arterie zu blockieren.

Obwohl der Blutfluss in den Magen reduziert ist, ist das Risiko, dass ein Teil des Magens an Blutmangel stirbt, gering, da diese Gewebe Blut aus anderen Blutgefäßen bekommen erklärte Kipshidze, der auch Generaldirektor des republikanischen Krankenhauses in Tiflis, Georgien ist.

Nach einem Monat verloren die Patienten etwa 29 Pfund; nach drei Monaten hatten sie durchschnittlich 37 Pfund abgenommen und nach sechs Monaten lag der durchschnittliche Gewichtsverlust bei 45 Pfund, sagten die Forscher.

Darüber hinaus sank auch der Ghrelin-Spiegel. Nach einem Monat war das Niveau um 29 Prozent gesunken und nach drei Monaten war es um 36 Prozent gesunken. Nach sechs Monaten lagen die Ghrelin-Spiegel jedoch nur noch 18 Prozent unter denen, die sie vor dem Eingriff hatten.

Dieses Muster ist laut Dr. David Katz, Direktor des Yale University Prevention Research Centers, zu erwarten.

"Ghrelin ist eines von vielen Hormonen, von denen bekannt ist, dass es Hunger und Appetit beeinflusst, und bei jedem früheren Versuch, langfristige Gewichtsveränderungen durch Manipulation eines Hormons zu verändern, fanden wir kompensatorische Mechanismen, die sich im Laufe der Zeit bemerkbar machen und deren Nutzen nachlässt." er sagte.

"So [das neue Verfahren] wird sich wahrscheinlich nicht als Alternative zu den Lifestyle-Ansätzen erweisen, nämlich gut zu essen und körperlich aktiv zu sein", sagte Katz.

Studienautor Kipshidze stellte fest, dass die neue Studie dies getan habe Lebensstilfaktoren nicht berücksichtigen. Um die Wirksamkeit des Verfahrens wirklich zu testen, sagte er den Patienten nicht, dass sie ihre Diäten oder ihre Bewegung ändern sollten.

"Ich sagte ihnen:" Tu was du willst. Geh und iss so viel du willst ", sagte er. "Ihr Appetit nahm ab und sie konnten einfach nicht essen. Ihre Aufnahme war dramatisch verringert."

Laut Kipshidze verliefen die Verfahren reibungslos und bis jetzt gab es keine Komplikationen. Die langfristigen Ergebnisse in Bezug auf anhaltenden Gewichtsverlust und Nebenwirkungen sind jedoch immer noch unbekannt, sagte er.

chemische Embolisation der Magenarterie hat mehrere Vorteile gegenüber aktuellen Gewichtsverlust Verfahren, wie Magen-Bypass-Operation und Magenband, Kipshidze sagte:

Diese anderen Verfahren sind wichtige Operationen mit allen Konsequenzen einer Operation, einschließlich Krankenhausaufenthalte und lange Genesungszeiten, sagte er. Aber mit dieser neuen Technik "Du machst den Eingriff am Morgen, und du kannst den Patienten noch am selben Tag nach Hause schicken."

Er stellte fest, dass dieses Verfahren eine Art von Arterienembolisation ist, die seit Jahren verwendet wird, um Blutungen im Darm zu behandeln und Nebenwirkungen von Chemotherapie bei fortgeschrittenem Leberkrebs zu reduzieren.

Ob es Komplikationen gibt oder ob Patienten werden "Das Gewicht wieder zu gewinnen, wie viele andere nach einer anderen Gewichtsverlustchirurgie, ist nicht klar", sagte Kipshidze.

"Wer weiß mit diesem Verfahren, ob die Patienten das Gewicht wiedererlangen? Ich kann es Ihnen nicht sagen; ich weiß es nicht was wird passieren ", sagte er.

Diese Antwort ist der Schlüssel, ob dieses Verfahren eine brauchbare Alternative zu anderen Arten von Gewichtsverlust Chirurgie sein wird, sagte ein anderer Experte.

" Die Frage ist, wird dies Was ist die Komplikationsrate und was ist die Mortalität damit? ", sagte Dr. Stephen Green, stellvertretender Vorsitzender der Abteilung für Kardiologie am North Shore University Hospital in Manhasset, NY

"Wenn das funktioniert, wäre es fantastisch - es wäre ein Spiel Wechsler ", sagte er. "Aber das ist nicht bereit für die Prime Time."

Kipshidze plant größere klinische Studien, in denen einige Patienten - einschließlich einige mit Diabetes - das Verfahren durchlaufen, während andere ein Scheinverfahren haben werden. Insgesamt müssten sie etwa 30 Patienten aufnehmen, um sicher zu sein, dass das Verfahren sicher und effektiv ist, sagte er. Das Verfahren wird auch mit neuen Geräten und Techniken verfeinert.Letzte Aktualisierung: 07.03.2013 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

arrow