Es Wird Für Sie Interessant Sein

Es ist nicht das, was Sie essen, aber wie viel, das ist wichtig

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 30. Januar 2012 - "Es ist alles über Kalorien im Vergleich zu Kalorien aus." Dieses beliebte Gewicht Verlust Sprichwort, das behauptet, dass alles, was Sie tun müssen, verbrennen mehr Kalorien als Sie verbrauchen, um Gewicht zu verlieren, bekam ein Schub aus einer neuen Studie in der Januar-Ausgabe des American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht .

In der Studie, ein Team von Forschern am Pennington Biomedical Research Center in Baton Rouge, La., nach dem Zufallsprinzip zugeordnet mehrere hundert übergewichtige Personen in eine von vier Diätkombinationen: fettarm und kohlenhydratreich; hohes Protein mit wenig Fett und höheren Kohlenhydraten; hohe Fett- und niedrigere Kohlenhydrate; oder mit hohem Proteingehalt, hohem Fettanteil und niedrigeren Kohlenhydraten. Jeder Teilnehmer Plan wurde entworfen, um 750 Kalorien pro Tag von ihrer aktuellen Diät zu schneiden.

Nach sechs Monaten und wieder nach zwei Jahren, Forscher das Gewicht der Teilnehmer, Fettmasse und Magermasse gemessen. Auf der ganzen Linie war der stärkste Prädiktor für die Gewichtsabnahme nicht die Zusammensetzung einer bestimmten Diät, sondern vielmehr, wie stringent die Teilnehmer waren, sich an den kalorienreduzierten Plan zu halten. Die Forscher folgerten, dass die Ergebnisse zeigen, dass Diätetiker sich für kalorienreduzierte Pläne entscheiden sollten, die für sie funktionieren, und nicht ihre Diätpläne auf eine bestimmte Modeerscheinung gründen (zB ist eine kohlenhydratarme Diät nicht der beste Plan für jemanden mit einem süßen Zahn) .

Diese Studie spiegelt die Ergebnisse neuerer Ergebnisse aus dem Pennington Biomedical Research Center wider, in denen festgestellt wurde, dass zusätzliche Kalorien und wenig Protein die beiden Haupttäter sind, die zu einer Gewichtszunahme führen. Die Forscher der Studie, die im Journal der American Medical Association veröffentlicht wurde, folgerten, dass die zusätzlichen Kalorien zu einer Gewichtszunahme führen, während die niedrigen Proteinwerte dazu führten, dass die Teilnehmer im Laufe der Zeit Fett zu sich nahmen und an Muskelmasse verloren Da eine Umfrage des International Food Information Council ergab, dass nur 9 Prozent der Amerikaner ihre Kalorienzufuhr genau messen können, ist es für eine erfolgreiche Ernährung wichtig zu wissen, wie viele Kalorien Sie zum Abnehmen brauchen - und wie viele Sie wirklich essen. Um herauszufinden, wie viele Kalorien Sie essen sollten, beginnen Sie mit My Calorie Counter von Everyday Health.

Weitere Informationen zu Fitness, Ernährung und Gewichtsverlust finden Sie unter @weightloss auf Twitter von den Redakteuren von @EverydayHealth.

Last Aktualisiert: 30.01.2012

arrow