Es Wird Für Sie Interessant Sein

FDA Nixes Ein anderes Gewicht-Verlust-Medikament

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Dienstag, 1. Februar 2011 - Eine Diätpille, die ein Antidepressivum und ein Medikament zur Behandlung von Suchterkrankungen kombiniert -Contrave - erhält die FDA-Zulassung erst dann, wenn der Hersteller Orexigen eine neue klinische Studie zur Bewertung seiner kardiovaskulären Risiken durchführt, so das Unternehmen.

Die Behörde hat sich in einem ungewöhnlichen Schritt gegen die Empfehlung ihres Beratungsausschusses gewandt Endokrine und metabolische Drogen, die im Dezember 13,7 zugunsten der Genehmigung stimmten.

Die Agentur widersprach der Ausschussmehrheit darüber, ob die anerkannten kardiovaskulären Risiken des Produktes seinen klinischen Nutzen überwogen.

Orexigen hatte vier Placebo-kontrollierte, ein Jahr, Phase III klinische Studien zur Unterstützung seiner Anwendung. Die Studien umfassten 3.200 adipöse Patienten mit mindestens einer durch Fettleibigkeit bedingten Krankheit wie Diabetes oder Depression.

In allen vier Studien verloren Patienten auf Contrave, die die Suchtdroge Naltrexon und Bupropion, ein Antidepressivum, kombiniert, mehr Gewicht als Dummy-Patienten Pillen.

Und für mehr als 30 Prozent der Contrave-Gruppe betrug der Gewichtsverlust mindestens 5 Prozent ihres Körpergewichts, was ein Standard ist, nach dem die FDA die Wirksamkeit von Medikamenten zur Gewichtsreduktion beurteilt.

In einem gepoolten Analyse, Contrave Patienten verloren durchschnittlich 4 Prozent mehr Gewicht als die Placebo-Gruppe. Dies entspricht nicht dem anderen FDA-Standard, dass nach einem Jahr der Unterschied im mittleren Gewichtsverlust zwischen der Aktiv- und der Kontrollgruppe mindestens 5 Prozent betragen sollte.

Aber Patienten, die die Kombinationspille nehmen - vor allem diejenigen, deren Gewichtsverlust war weniger als 5% - zeigte auch einen Anstieg des Blutdrucks. Blutdruckerhöhungen und kardiovaskuläre Ereignisse wurden als unerwünschte Ereignisse erfasst, waren jedoch keine vordefinierten Endpunkte.

Orexigen sagte, dass der vollständige Antwortbrief der FDA, der die Zulassung ablehnt, besagt, dass "bevor Ihre Anwendung genehmigt werden kann, eine randomisierte, doppelte blinde, placebokontrollierte Studie von ausreichender Größe und Dauer, um nachzuweisen, dass das Risiko schwerwiegender kardiovaskulärer Ereignisse bei übergewichtigen und adipösen Patienten, die mit Naltrexon / Bupropion behandelt werden, das Nutzen-Risiko-Profil des Medikaments nicht beeinträchtigt. "

Die Ablehnung der FDA war das dritte für ein Gewicht-Verlust-Produkt im vergangenen Jahr. Im Jahr 2010 lehnte die Agentur auch Anträge auf Phentermin / Topiramat (Qnexa) und Lorcaserin-Hydrochlorid (Lorqess) ab, obwohl in diesen Fällen der Beratende Ausschuss für Endokrinologie und Metabolische Arzneimittel gegen ihre Zustimmung gestimmt hatte.

Für Contrave gab die Mehrheit des Gremiums dies an Obwohl der Gewichtsverlustvorteil geringer ausfiel als bei den anderen Arzneimitteln, waren seine Nebenwirkungen ebenfalls weniger signifikant, was das Gleichgewicht zugunsten des Produkts begünstigte.

Sowohl Bupropion (Wellbutrin) als auch Naltrexon (Vivitrol) sind einzeln erhältlich für zwei Jahrzehnte, aber die Idee, sie für die Gewichtsabnahme zu kombinieren, ist neu genug, dass die Contrave-Studien den Großteil der Evidenzbasis geliefert haben.

Orexigen hat nicht angegeben, ob es die neue Studie durchführen würde. "Wir planen, eng mit der Agentur zusammenzuarbeiten, um mehr Informationen zu erhalten, um die geeigneten nächsten Schritte in Bezug auf die Contrave-Anwendung zu bestimmen", sagte das Unternehmen in einer Stellungnahme. Zuletzt aktualisiert: 01.02.2011

arrow