Es Wird Für Sie Interessant Sein

Kalzium nach Magenbypass

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Bitte sprechen Sie die Calciumresorption bei post-gastrischen Bypass-Patienten an. Ist die tägliche Einnahme von Calciumcitrat zwingend erforderlich, insbesondere für einen Afroamerikaner, der vor der Operation keine Probleme mit der Knochendichte hatte? Es ist schwierig, diese Ergänzungen zu nehmen, da sie dazu neigen, eine Verhärtung des Stuhls zu verursachen.

- Christine, Virginia

Leider gibt es Ernährungskomplikationen nach einer Magenbypassoperation. Eines der häufigsten Probleme ist Knochenverlust, selbst bei Patienten mit normaler Knochendichte vor der Operation. Während der Calciumverlust nach einer Magenbypassoperation eine Reihe von Ursachen hat, bleibt die Malabsorption von Vitamin D aus dem Dünndarm am häufigsten, insbesondere bei Patienten, die sich einem Roux-en-Y-Verfahren, einem der häufigsten Magenbypassverfahren, unterziehen. Bei diesem Verfahren ist der Magen mit der Mitte des Dünndarms verbunden, einem Gebiet, das als Jejunum bekannt ist. Als solche gibt es weniger Oberfläche für die Aufnahme einer Anzahl von Nährstoffen, einschließlich Calcium und, noch wichtiger, Vitamin D. Während Calcium-Ergänzung ist wichtig nach Magen-Bypass-Verfahren, gibt es Präparate, die weniger verstopfend sind als andere. Zum Beispiel neigt Calciumgluconat dazu, weniger Verstopfung zu verursachen als Calciumcarbonat. Die Ergänzung von Vitamin D ist noch wichtiger, da ein Mangel an diesem wichtigen Vitamin, das für die Calciumabsorption und -abgabe entscheidend ist, noch enger mit dem Verlust der Knochendichte nach einer Magenbypassoperation verbunden ist. Vitamin-D-Supplementation sollte täglich bei 400-600 IE (internationale Einheiten) nach Magenbypass eingenommen werden.

Erfahren Sie mehr im täglichen Diät- und Ernährungszentrum.

Zuletzt aktualisiert: 3/5/2007

arrow