Es Wird Für Sie Interessant Sein

10 Möglichkeiten, Ihren Tag ohne Koffein zu beginnen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wir alle kennen das Gefühl - aufgewacht nach nicht genug Schlaf oder schlecht -quality Schlaf, nur um mit einem vollen Tag der Verpflichtungen zugeschlagen werden. Es ist nur natürlich, als Muntermacher nach dieser Tasse Kaffee zu greifen. Laut der Umfrage "Sleep in America" ​​der National Sleep Foundation sind 43 Prozent der Amerikaner "sehr wahrscheinlich" Koffein, um tagsüber wachsam zu bleiben.

Und neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Ihre Koffeinsucht möglicherweise genetisch bedingt ist: Wissenschaftler kürzlich entdeckt, dass Menschen mit bestimmten Gen-Variationen etwa 40 zusätzliche Milligramm Kaffee pro Tag trinken - die Menge in einer 8-Unzen Dose Cola - im Vergleich zu Menschen mit verschiedenen Versionen der Gene.

Ob in Kaffee, Tee, Soda , oder Schokolade, Koffein hilft, Wachheit zu verbessern und kann Ihnen helfen, sich wacher zu fühlen, indem Sie Adrenalinspiegel erhöhen, während Sie die Chemikalien verringern, die Schlaf fördern. Unglücklicherweise könnte Ihr joehlicher Joue-Tag Ihre Versuche, eine gute Nachtruhe zu bekommen, tatsächlich sabotieren.

Koffein als Stimulans

Während Koffein fast sofort einen Ruck auslösen kann, bleibt es stundenlang im Körper. In der Tat dauert es sechs Stunden, bis nur die Hälfte des eingenommenen Koffeins seinen Weg aus dem Körper findet. Dies macht im Wesentlichen jedes mit Koffein gefüllte Getränk oder Essen, das nach dem Mittag genossen wird, zu einem potentiellen Schuldigen bei Schlafproblemen.

Jeder, der mehr als 250 Milligramm Koffein pro Tag (drei Acht-Unzen-Tassen Kaffee) bekommt, könnte als moderat angesehen werden gefährdet für koffeinbedingte Schlafprobleme. Symptome von zu viel Koffeinkonsum sind Schlaflosigkeit, Angstgefühle, Reizbarkeit, Kopfschmerzen, Nervosität und schneller Herzschlag.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Abhängigkeit von Koffein zu reduzieren. Die erste ist einfach: Verbrauchen Sie weniger davon. Der zweite ist ein ganzheitlicher Ansatz. "Ich konzentriere mich darauf, dass die Patienten besseren Schlaf bekommen. Sieben bis acht Stunden zu schlafen ist genug für die meisten Menschen, um ihr Schlafproblem zu lösen und nicht das Bedürfnis zu haben, ihren Tag zu beginnen ", sagt David C. Brodner, MD, medizinischer Direktor des Zentrums für Schlaf, Allergie und Sinus Wellness in Boynton Beach, Fla.

10 Schritte zur Verringerung des Koffeinentzuges

Es gibt Möglichkeiten, den Koffeinverbrauch zu reduzieren:

  1. Kenne deine Zutaten. Untersuche die Inhaltsstoffe von Lebensmitteln und Getränken und halte Ausschau nach Koffein . Koffein wird zu vielen Limonaden und Energydrinks hinzugefügt.
  2. Verringern Sie den Koffeinkonsum schrittweise. Planen Sie Ihren Koffeinentzug stufenweise. "Koffein macht süchtig. Wenn Sie heute ein Drittel Ihres Morgenkaffees wegwerfen, drei Tage warten und dann noch ein bisschen wegwerfen, damit Sie die Hälfte trinken, haben Sie einen guten Start ", sagt Susan Roberts, PhD, Ernährungsprofessorin an der Tufts University und Autor von Die "I" Diät . "Wenn du es vollständig aufgeben willst, mach einfach weiter." Diese Reduzierung wird helfen, Koffeinentzugssymptome wie Kopfschmerzen, Reizbarkeit, Nervosität und Übelkeit zu verringern.
  3. Getränke, die Koffein enthalten, abgießen. Sie wird immer noch den Geschmack haben, den Sie genießen, aber eine geringere Menge an Koffein enthalten und weniger Risiko von Koffein Entzugserscheinungen tragen.
  4. Versuchen Sie etwas Neues. Erwägen Sie, von Kaffee am Morgen zu Tee zu wechseln. "Kräutertees sind in Ordnung, aber grüner Tee ist wirklich gesund", sagt Roberts.
  5. Versuchen Sie, entkoffeiniert. Wechseln Sie zu entkoffeiniertem Kaffee, entkoffeinierter Soda oder noch besser Wasser oder Fruchtsäften.
  6. Nicht hinzufügen zu einer Koffeingewohnheit. Frage dich, ob du am späten Vormittag wirklich diese extra Tasse brauchst. Wenn die Antwort nein ist, dann überspringen Sie sie.
  7. Versuchen Sie eine Tee-Abkürzung. Brauen Sie Tee für eine kürzere Zeit, um die Menge an Koffein darin zu reduzieren.
  8. Statt einer großen Tasse Kaffee bestelle beim nächsten Mal einen kleinen. "Starbucks mittelgroß und groß enthalten jeweils zwei Espresso, während ein kleiner nur einen hat", sagt Dr. Brodner. "Noch eine Vorsichtsmaßnahme: Selbst diese zuckerhaltigen Milchshakes [wie Frappuchinos] enthalten Koffein." Fragen Sie nach, ob Sie mit entkoffeiniertem Kaffee gemacht haben.
  9. Mischen Sie es. Alternativ eine Tasse Kaffee mit einer Tasse Kräutertee oder einer Dose Natron mit einer Dose koffeinfreier Limonade oder Wasser.
  10. Überprüfen Sie Ihr Schmerzmittel. Viele frei verkäufliche Medikamente, insbesondere Kopfschmerzmittel und Menstruationsschmerzmittel, enthalten Koffein. Wenn du das tust, wechsle zu einer anderen Art.

Zwischen dem Abbau von Koffeinkonsum und einer besseren Nachtruhe ist es sicher möglich, nicht nur zu überleben, sondern ohne eine tägliche Koffeinbehandlung zu gedeihen.Letzte Aktualisierung: 5/4 / 2011

arrow