Es Wird Für Sie Interessant Sein

Sie können Kindern helfen, Diabetes Typ 2 zu vermeiden

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Stocksy

Es war einmal Typ-2-Diabetes "Altersdiabetes" genannt. Wenn Kinder Diabetes hatten, war 99 von 100 Fällen Typ-1-Diabetes; Typ-2-Diabetes trat erst in der Lebensmitte auf. Aber jetzt, ungefähr 3.600 amerikanische Kinder werden jedes Jahr neu diagnostiziert Typ 2 Diabetes, nach den Centers for Disease Control and Prevention.

Typ 2 Diabetes: Warum die Zunahme?

"Niemand ist sicher, warum, aber die meisten Experten glauben, dass es zum Teil auf die Adipositas-Epidemie zurückzuführen ist ", erklärt Frank Diamond, MD, klinischer Direktor des Diabetes Centers der University of South Florida und Professor für Pädiatrie an der University of South Florida in Tampa. "Wir haben jetzt etwa 17 Prozent der pädiatrischen Bevölkerung, die übergewichtig ist. Genetisch gefährdete Kinder könnten die Krankheit früher wegen der erhöhten Insulinresistenz, die mit ihrer frühen Fettleibigkeit verbunden ist, erwerben. Wir sehen heute viele Kinder mit Erwachsenengewichten in unseren Kinderkliniken. "

Dr. Diamond weist auch darauf hin, dass der Anstieg möglicherweise auf einen Anstieg des Anteils von Kindern mit ethnischer Minderheit zurückzuführen ist, der ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes darstellt.

Im Grunde sagt Paul Robertson, MD, Präsident der Medizin und Wissenschaft an der American Diabetes Association, und Professor für Medizin und Pharmakologie an der Universität von Washington in Seattle, die Ursachen von Typ-2-Diabetes im Kindesalter kochen genetische Risiko gemischt mit körperlicher Inaktivität und schlechten Essgewohnheiten.

"Wir wissen, ob die Diäten korrigiert sind und sie verlieren das Gewicht, der Diabetes wird nicht mehr nachweisbar ", sagt Dr. Robertson.

Typ-2-Diabetes: Was Eltern tun können

Der erste Schritt zur Verhinderung von Typ-2-Diabetes in der Kindheit ist die Tatsache, dass es Kann Kindern passieren, sagt Diamond. Dann seien Sie auf der Hut vor den Symptomen und bitten Sie um ein Diabetes-Screening.

"Zu den Symptomen gehören Ermüdungserscheinungen, Durst und vermehrtes Wasserlassen. Eine Verdunkelung der Haut (Acanthosis nigricans) im Nacken, unter den Armen und in der Leistengegend ist mit Fettleibigkeit verbunden und ist ein häufiger Befund bei neu diagnostizierten Kindern mit Typ-2-Diabetes ", sagt er.

Denken Sie auch daran, dass Ihre Kinder, wenn Sie während der Schwangerschaft einen Schwangerschaftsdiabetes hatten, ein erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes haben.

"Besonders in Familien mit positiver Familienanamnese von Typ-2-Diabetes, Vermeidung übermäßiger Gewichtszunahme und Die Förderung eines aktiven Lebensstils ist äußerst wichtig und das beste Mittel, um die Entwicklung von Typ-2-Diabetes zu vermeiden ", sagt Diamond. Einige Kinder können Kandidaten für ein Medikament namens Metformin sein.

Typ 2 Diabetes: Test

Eltern, die befürchten, dass ihr Kind Diabetes haben könnte, sollten einen Nüchternblutzucker-Suchtest anfordern. Dieser Test bestimmt, wie viel Zucker im Blut ist, bevor eine Person gegessen hat.

"Ein Wert über 99 mg / dL ist abnormal und deutet auf einen bevorstehenden Diabetes oder eine Glukoseintoleranz hin. Ein Wert gleich oder größer als 126 mg / dL ist diagnostisch für Diabetes ", sagt Diamond.

Alle Ergebnisse über dem normalen Bereich sollten rote Flaggen für Sie und Ihre Familie sein, um:

  • eine gesunde Ernährung im Ganzen zu essen Getreide, mageres Eiweiß, Obst und Gemüse. Sie können bei Bedarf Hilfe von einem Diätassistenten erhalten.
  • Mindestens 30 Minuten pro Tag trainieren.
  • Helfen Sie Ihrem Kind, wenn es übergewichtig ist, mindestens 5 Prozent seines Körpergewichts zu verlieren.

Erinnern Sie sich daran, dass Typ-2-Diabetes im Kindesalter innerhalb der Kontrolle Ihrer Familie liegt.

"Abnehmen, aktiv sein, die richtigen Lebensmittel essen", sagt Robertson. "Veränderungen des Lebensstils können einen großen Beitrag zur Abwendung von Typ-2-Diabetes leisten." Zuletzt aktualisiert: 13.01.2012

arrow