Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie es ist, Ihren Blutzucker

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Corbis Erfahren Sie mehr über das Programm >>

KEY TAKEAWAYS

Das Testen Ihres Blutzuckers ist dank neuer Technologie nahezu schmerzfrei.

Ihre Der Arzt wird Ihnen sagen, wie oft Sie testen müssen.

Die Selbstüberwachung gibt Ihnen Informationen zur Kontrolle Ihres Diabetes.

Blutzuckertests werden mit einem tragbaren elektronischen Gerät, einem so genannten Glukosemeter, durchgeführt Glukosespiegel in einem kleinen Tropfen Ihres Blutes. Um Ihr Blut zu testen, stechen Sie Ihren Finger mit einer winzigen Lanzette, um einen Tropfen zu extrahieren. Sie platzieren den Tropfen dann auf einen Teststreifen, der in das Blutzuckermessgerät eingeführt wird. Die Maschine misst und meldet den Glukosespiegel.

Die Wahl eines Glukkometers kann entmutigend sein. Es gibt ungefähr 75 verschiedene Marken auf dem Markt und die Geräte sind in verschiedenen Stilen und Komplexitätsstufen erhältlich. Die Wahl des Glukkometers ist eine individuelle Entscheidung, aber die Differenzierung zwischen den verschiedenen Produkten kann überwältigend sein.

Um diese wichtige Entscheidung zu treffen, rufen Sie die Truppen an: Ihr zertifizierter Diabetes-Pädagoge (CDE) kann Ihnen dabei helfen Funktioniert für Ihren Lebensstil und Ihren Komfort mit Technologie. Fragen Sie auch Ihren Arzt. Ein sachkundiger Apotheker kann auch mit Testgeräten helfen. Sie können das Thema auch in einem Diabetes-Support-Gruppenmeeting crowdsourcen und Feedback von den Personen erhalten, die sie jeden Tag verwenden. Denken Sie daran, dass Consumer Reports Blutzuckermessgeräte testet. Sie sollten sich daher vor einem Kauf die neuesten Bewertungen ansehen. Nachdem Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherungsgesellschaft; Sie werden bestimmte Marken von Blutzuckermessgeräten und Teststreifen abdecken.

Sobald Sie sich mit Ihrem Blutzuckermessgerät vertraut gemacht haben, erhalten Sie die Daten, die Sie benötigen, um zu verstehen, wie sich Ihre Ernährung und Ihr Aktivitätsniveau auf Ihren Blutzuckerspiegel auswirken. Einige haben eine Audiofunktion und kündigen Ihre Nummern an. Einige sind hinterleuchtet, so dass Sie Ihre Zahlen im Dunkeln lesen können. Die meisten sind so konzipiert, dass sie leicht in der Hand liegen, aber es gibt große Versionen mit größeren Auslesungen sowie Mini-Versionen.

Moderne Glukometer benötigen im Allgemeinen nur eine winzige Blutprobe von 0,3 bis 1,5 Mikroliter, was die Tests weniger schmerzhaft macht. Die meisten Messgeräte speichern 100 bis 450 Testergebnisse, obwohl einige Daten viel mehr Daten speichern können. Zusätzlich zum Speichern einer Aufzeichnung Ihrer Blutzuckerwerte verfolgen einige die Durchschnittswerte über einen Zeitraum von 7, 30 oder sogar 60 Tagen und zeichnen sie grafisch auf, so dass Sie Ihre Blutzuckerkontrolle ganz einfach überwachen können. Einige Messgeräte können sogar drahtlos mit Ihrem Computer kommunizieren, um Ihre Ergebnisse aufzuzeichnen und die Ergebnisse Ihrem Arzt zu übermitteln.

Hersteller arbeiten daran, Selbsttests zu vereinfachen. Infrarot-, Laser- und Elektroströmungstechnologien gehören zu den wenigen Angeboten, mit denen Blutzuckerspiegel ohne einen Fingerstock überprüft werden können, um eine Blutprobe zu erhalten, und eine Glukoseüberwachungsuhr, die keine Bluttests erfordert, ist bereits vorhanden verfügbar. Dennoch warnen Diabetes-Experten, dass keine von diesen ein guter Ersatz für Bluttests zu dieser Zeit ist - obwohl dieser Tag kommen kann.

Selbstüberwachung gibt Ihnen Informationen, damit Sie Typ 2 Diabetes kontrollieren können. Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, was die Messwerte bedeuten, werden Sie besser verstehen, wie Diät und Bewegung Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen. Sie werden auch sehen, wie andere Faktoren wie Krankheit oder Stress Sie beeinflussen, und Sie können die Wirkung Ihrer Diabetes-Medikamente auf Ihren Blutzuckerspiegel überwachen. Vielleicht am wichtigsten ist, dass Sie Blutzuckerspiegel erkennen können, die gefährlich hoch oder niedrig sind.

Jede Person mit Typ-2-Diabetes ist anders. Ihr Arzt wird Sie darüber informieren, wie oft Sie Ihren Blutzuckerspiegel anhand verschiedener Faktoren überprüfen müssen, einschließlich:

  • Der Schweregrad Ihres Diabetes
  • Ihr Alter
  • Wie lange Sie Diabetes hatten
  • Ob Sie Diabetes-Komplikationen haben

Nächster Schritt: Sport und DiabetesLetzte Änderung: 09.06.2016

arrow