Es Wird Für Sie Interessant Sein

Geld sparen für Ihre Diabetes-Behandlung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie Typ 1 Diabetes haben, wissen Sie das Das Management der Krankheit kann einen großen Teil eines Budgets einbüßen. Teststreifen, Insulin und andere Diabetes-Produkte können sich zu Tausenden von Dollar pro Jahr summieren. In wirtschaftlich angespannten Zeiten können die Kosten der Diabetesversorgung überwältigend wirken. Aber es gibt viele geldsparende Tipps, die helfen können. In einigen Fällen müssen Sie nur nachfragen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich Medikamente oder Medikamente zu leisten, wenden Sie sich an Ihren Diabetologen, sagt Barbara Chase, MSN, CDE, Koordinatorin für Diabetesmanagement im Massachusetts General Hospital Chelsea Gesundheitszentrum. Ihr Diabetes-Pädagoge und medizinisches Team kann mit Ihnen zusammenarbeiten, um alle Möglichkeiten zu finden, Geld zu sparen und das, was für Ihre speziellen Umstände am besten ist.

Hier finden Sie einige Tipps zum Sparen:

  • Verstehen Sie Ihre Diabetes. "Meiner Meinung nach ist der beste Weg, Geld zu sparen, Bildung", sagt Chase. "Das richtige Timing (von Nahrungs- und Blutzuckertests), Portionen und Auswahlmöglichkeiten machen die Diabeteskontrolle weniger kompliziert." Menschen mit Typ-1-Diabetes müssen lernen, Kohlenhydrate zu zählen und Insulin mit Nahrungsaufnahme und Bewegung auszubalancieren, fügt sie hinzu. Zu wissen, wann man Teststreifen verwendet und was die Ergebnisse bedeuten, kann den Testaufwand reduzieren. "
  • Vermeiden Sie unnötige Ausgaben. " Patienten mit Diabetes kaufen oft unnötige Gimmicks ", sagt Chase. Mit Ausnahme von Diät-Limonade und künstlichen Süßstoffen ist eine spezielle diabetische Ernährung in der Regel nicht notwendig, erklärt sie. Chase schlägt vor, Geld zu sparen, indem man gesunde, gut portionierte hausgemachte Mahlzeiten isst, weil sie weniger teuer und für Sie normalerweise besser sind als Fertiggerichte. Denkst du, du brauchst eine teure Mitgliedschaft im Fitnessstudio, um die Übung zu bekommen, die du brauchst? Chase sagt, dass Sie nicht: "Trainieren zu Hause oder in der Nachbarschaft ist völlig ausreichend."
  • Fragen Sie nach Proben. Kontaktieren Sie Hersteller von Lanzetten, Nadelspitzen und anderen Diabetes-Zubehör. Sagen Sie ihnen, dass Sie ihr Produkt ausprobieren und fragen möchten, ob sie Ihnen ein paar kostenlose Proben schicken.
  • Einkaufen Rufen Sie mehrere Apotheken oder große Geschäfte wie Target und Walmart an, um Drogen zu vergleichen und Zubehör.
  • Generika kaufen. Da Markenmedikamente teuer sein können, fragen Sie Ihr Ärzteteam, ob Generika ersetzt werden können.
  • Clip-Gutscheine. Diabetes-Magazine und Apothekenflieger bieten häufig solche Angebote an als ein kostenloses Blutzuckermessgerät beim Kauf von 100 Teststreifen.
  • Schauen Sie sich eBay an. Online-Auktions- und Shopping-Seiten haben manchmal gute Angebote für Diabetesarmbänder und andere Verbrauchsmaterialien.
  • Besuchen Sie die Diabetes-Ausstellung Die American Diabetes Association (ADA) veranstaltet das ganze Jahr über Ausstellungen in vielen Städten. Sie sind kostenlos und umfassen Gesundheitsvorführungen, Kochvorführungen und Produktausstellungen. Möglicherweise können Sie einige kostenlose Proben abholen. Eine Liste der anstehenden Ausstellungen finden Sie auf der ADA-Website.
  • Medikamente online kaufen. Online-Apotheken verkaufen häufig verschreibungspflichtige Medikamente zu reduzierten Kosten. Noch ein geldsparender Tipp: Untersuchen Sie, ob der Kauf mehrerer Rezepte gleichzeitig die Kosten senkt.
  • Untersuchung von verschreibungspflichtigen Hilfsprogrammen. Einige Pharmaunternehmen haben Programme, um die Kosten für Medikamente und Medikamente für Menschen mit Typ-1-Diabetes aufzufangen wenig oder keine Versicherung. Wenden Sie sich an die Partnership for Prescription Assistance (1-888-477-2669), um zu sehen, ob Sie dafür in Frage kommen. Die Together Rx Access Karte (1-800-444-4106) bietet bis zu 40 Prozent Rabatt auf Markenverschreibungen in Apotheken für Personen ohne verschreibungspflichtige Arzneimittelversicherung. Besuchen Sie auch die Websites der einzelnen Pharmafirmen, um zu sehen, welche anderen Programme möglicherweise verfügbar sind.
  • Suchen Sie ein Community Health Center. Bundesfinanzierte Gesundheitszentren bieten medizinische Dienste und Hilfe bei verschreibungspflichtigen Medikamenten. Du bezahlst, was du dir leisten kannst. Wechseln Sie zur Website für die Verwaltung von Ressourcen und Services, um ein Zentrum in Ihrer Nähe zu finden.

Versuchen Sie nicht, Insulindosen zu überspringen, um Kosten zu sparen. "Es ist nie eine gute Idee, vor allem mit der Idee, Geld zu sparen, weil die schlechte Kontrolle, die Ergebnisse führt, stromabwärts teurer sein wird", sagt Chase. Dies liegt daran, dass das Risiko sowohl für kurz- als auch für langfristige Komplikationen besteht.

Um mehr Geld für Typ-1- und Typ-2-Diabetes zu sparen, hat das National Diabetes Information Clearinghouse ein Handbuch veröffentlicht mit dem Titel Finanzielle Hilfe für Diabetes Care verfügbar auf seiner Website. Die Broschüre bietet Informationen über Versicherungen, verschreibungspflichtige Arzneimittelhilfe und andere Themen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Hilfe zu erhalten, um die Kosten für die Diabetes-Behandlung Typ 1 zu bezahlen. Mit etwas Kleinarbeit direkt an Ihrem Computer können Sie möglicherweise eine Vielzahl von Quellen ausfindig machen.

Zuletzt aktualisiert: 18.01.2011

arrow