Es Wird Für Sie Interessant Sein

Umkehrung von Diabetes durch Ernährungsumstellung: Wie eine Frau es tat

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Zelda Robinson, eine Radio-Show-Moderatorin, Motivationsrednerin, half bei Diabetes in Remission durch den Handel mit verpackten Snacks für frisches Obst und Gemüse.iStock.com; Darren Muir / Stocksy Mit freundlicher Genehmigung von Zelda Robinson

Zelda Robinson verlor zwei ihrer älteren Geschwister an Typ-2-Diabetes und eine an Herzkrankheiten. Aber weder die Diabetes-Vorgeschichte ihrer Familie noch ihre eigene Prädiabetesdiagnose konnte die gebürtige Chicagoerin dazu bringen, ihre Gesundheit zu einer Priorität zu machen.

"In meiner [Familie] aßen wir alle Junk Food und Fast Food. Hin und wieder haben wir an Thanksgiving ein richtiges Abendessen mit frischem Essen ", sagt Robinson, der immer noch in Chi-Stadt lebt und Medienberater, Autor und Motivationsredner ist. "Ansonsten lebte ich auf Lays Kartoffelchips. Und ich aß zwei- bis dreimal in der Woche Garretts Popcorn - ich war begeistert von dem gemischten Cheddar-Käse und Karamell. "

Constance Brown-Riggs, RD, CDE, ist der Besitzer und Präsident von CBR Nutrition Enterprises, einer Ernährung Beratung und Beratung in Massapequa, New York. Sie hat Robinson nicht behandelt, arbeitet aber regelmäßig mit Afro-Amerikanern zusammen, bei denen Diabetes diagnostiziert wurde, wie Robinson. Brown-Riggs, der auch Autor von Der afroamerikanische Leitfaden für ein gutes Leben mit Diabetes , weist darauf hin, dass Ernährung und Lebensstil eine Rolle spielen können, wenn jemand Typ-2-Diabetes entwickelt, kann Genetik das Risiko beeinflussen ebenso.

"Wenn deine Mutter, dein Vater oder deine Geschwister Diabetes haben, hast du ein [höheres] Risiko. Afroamerikaner zu sein ist ein weiterer Risikofaktor ", sagt Brown-Riggs. "Wir können unsere Gene nicht ändern, aber wir können unser Verhalten ändern. Es ist wichtig, das Gewicht unter Kontrolle zu halten, körperlich aktiv zu sein und gesund zu essen. "

Eine lebensverändernde Diagnose nach einem Fahrradunfall

Im Jahr 2013 stellte ein Fahrradunfall einen unerwarteten Wendepunkt für Robinson dar: Beim Versuch zu verlieren Durch Rollschuhlaufen und Radfahren machte sie den Fehler, ihr Fahrrad im Schnee zu tragen.

"Ich kämpfte gegen die Beule, [und] ich dachte, ich könnte mehr Fett verbrennen, wenn ich härter mit meinem Fahrrad fahre, "Sagt Robinson. Sie war während ihres gesamten Erwachsenenlebens übergewichtig, sagt aber, dass ihr Gewicht zu diesem Zeitpunkt auf 280 Pfund zugenommen hatte. "Es gab ein Stück Eis, das ich nicht gesehen habe, aber es hat mich gesehen", sagt sie.

Damals war sie 57 Jahre alt und wurde mit einem gebrochenen Knöchel ins Krankenhaus gebracht. Vor der Operation untersuchte der Notarzt die Lebenszeichen von Robinson und fragte, wie lange sie Typ-2-Diabetes hatte.

"Oh nein, Sie müssen die falsche Zelda Robinson haben", erinnert sie sich an den Arzt.

Obwohl sie Sie hatte bereits 10 Jahre vor dem Unfall eine Prädiabetesbehandlung durchgeführt und hatte unbewusst einen ausgewachsenen Typ-2-Diabetes entwickelt.

Prädiabetes bedeutet, dass Ihr Blutzuckerspiegel höher ist als normal, aber noch nicht hoch genug für Typ-2-Diabetes , nach der American Diabetes Association. Der A1C-Test, der einen zwei- bis dreimonatigen Durchschnitt des Blutzuckerspiegels misst, ist eine Möglichkeit, Diabetes zu diagnostizieren und Menschen zu helfen. Gesunde Menschen haben einen A1C von unter 5,7, Menschen mit Prädiabetes haben einen A1C von 5,7 bis 6,4, und Menschen mit Diabetes haben einen A1C von 6,5 oder höher.

Laut der Mayo Clinic kann sogar eine Prädiabetes zu einer Schädigung der Leber führen Nieren, Herz und Blutgefäße.

Brown-Riggs sagt Prädiabetes bietet "ein Fenster der Gelegenheit."

Leider fügt sie hinzu, viele Menschen nehmen keine Diagnose von Prädiabetes ernst. Sie sagt: "Sie denken: 'Ich habe noch keinen Diabetes, [also] ich muss mir keine Sorgen machen.'"

Auch sie fährt fort, viele Ärzte betonen nicht, wie ernst Prädiabetes ist. "Sie nehmen sich nicht die Zeit, ihren Patienten zu erklären, was Prädiabetes ist und wie sie das Auftreten von Typ-2-Diabetes verhindern oder verzögern können", sagt sie.

Robinson, eine ehemalige Radiomoderatorin, sagt, dass der Unfall, der sie mit zwei Tellern und 16 Stiften im Knöchel zurückließ, "ein Glück im Unglück" sei.

Danach hatte sie nicht viel Appetit und konnte nur essen "Salate und leichtes Essen." Als Robinson das Krankenhaus verließ, war sie entschlossen, die Kontrolle über ihre Gesundheit und Typ-2-Diabetes zu nehmen, so tauschte sie ihre geliebten salzigen und zuckerhaltigen Snacks gegen frisches Gemüse und Vollwertkost.

Ein Jahr später der Unfall, im Jahr 2014 hatte sie mehr als 30 Pfund verloren. Als Ergebnis ihrer Lebensstil- und Diätüberholung hat Robinson, jetzt 61, ihre Gewichtsabnahme beibehalten und sich von Diabetesmedikamenten abgesetzt.

"Diabetes ist kein Todesurteil", sagt sie. "Es ist nur ein Weckruf, sich besser zu behandeln."

Robinson nahm einen mehrfachen Ansatz, um Gewicht zu verlieren und ihren Diabetes unter Kontrolle zu bekommen.

Abnehmen und Blutzucker verbessern durch einen Bewegungsstopp

Um es zu versuchen Um von der gewöhnlichen Diabetes-Medikation Glucophage (Metformin) abzusteigen, begann Robinson drei Mal pro Woche nach der Empfehlung ihres Arztes zu trainieren, bevor sie die Frequenz auf sieben Mal pro Woche erhöhte.

"Ich bin die faulste Person auf dem Planeten. Ich habe zu Gott gebetet, um meinen Körper zu übernehmen! ", Scherzt sie. "Wenn du etwas anderes willst, musst du etwas Ungeheuerliches tun. Mein "Unverschämtes" geht ins Fitnessstudio. Ich kann nicht glauben, dass ich es tatsächlich genieße. Aber [Übung] lässt mich von innen heraus gut fühlen. Das ist stärker als jede Pille, und Sie brauchen keine Nachfüllung. "

Vor dem Fitnessstudio isst Robinson eine Handvoll Nüsse wie Mandeln oder Pekannüsse und trinkt ein Glas Wasser mit Zitrone. Ihr tägliches Training umfasst 5 Meilen oder 30 Minuten auf dem Heimtrainer im Fitnessstudio (je nachdem, was zuerst eintritt), 5 bis 10 Minuten auf dem Laufband, 30 Minuten Bodenübungen und sanftes Yoga (bis zu 30 Sekunden Plankenposition) ein paar Minuten Krafttraining.

"Zelda ist mit ihrem Trainingsprogramm auf dem richtigen Weg", sagt Brown-Riggs. "Sie macht sowohl Cardio- als auch Krafttraining. Ihr Trainingsprogramm hilft auch, ihren Blutzucker unter Kontrolle zu halten. Körperliche Aktivität verbessert die Fähigkeit des Körpers, Insulin zu verwenden, was einer der Gründe ist, warum Zelda ihre Diabetes-Medikamente absetzen konnte. "

Sie aß viel Grün und übersprang die Eier und den Schinken.

Nach ihrem Morgentraining, Robinson trinkt einen Saft aus frischen Rüben, Apfel, Gurken, Grünkohl, Ingwer, Zitrone und Kurkuma. "Ich trinke jeden Morgen ein 8-Unzen-Glas [des Safts]. Ich füge chia Samen hinzu, die Protein [und Faser] hinzufügen, die Sie auffüllen. Ich bin erst um 11 Uhr hungrig ", sagt sie. Für mehr Ballaststoffe folgt sie dem Entgiftungsgetränk mit mehr Grüns. "Ich esse einen Salat zum Frühstück statt Speck und Eier", sagt sie.

gegen 14 Uhr. oder 3 Uhr Sie hat noch einen Salat und ein Truthahnsandwich mit roten oder gelben Paprikaschoten, roten Zwiebeln, Tomaten und ein wenig Senf, entweder in Salat statt Brot oder auf Vollkornbrot. "Ich könnte jeden Tag Grün essen", sagt sie. "Ich versuche, jede zweite Woche in den Laden zu gehen und Spinat und Senf, Grünkohl und Grünkohl aufzuheben."

Dank ihrer Gewichtsabnahme und positiven Veränderungen im Lebensstil senkte Robinson ihren A1C auf 5,7, was immer noch in der Sie ist jedoch niedrig genug, um ihren Arzt zur Einnahme von Metformin zu zwingen.

Außerdem praktiziert Robinson täglich Meditation, um den Gleichgewichtssinn in ihrem Leben zu erhalten. Um sozial zu bleiben, geht sie jeden Dienstag auf eine Rollschuhbahn mit Freunden abhängen. Während sie wegen ihrer Knöchelverletzung nicht skaten kann, spielt sie lieber Karten. "Ich gehe einfach um sozial zu sein und meine Gedanken aktiv zu halten", sagt sie.

Sie bringt sogar einen großen Salat mit Grünkohl, Spinat, Gurken, Brokkoli, roten Zwiebeln, Tomaten, getrockneten Cranberries und Äpfeln mit. "Ich habe meinen Geburtstag auf der Eisbahn gefeiert. Ich stellte einen Kuchen auf die eine Seite und den Salat auf die andere Seite, und der Salat war zuerst weg ", sagt sie.

Anderen beibringen, wie sie ihren Diabetes in Remission versetzen können

Als sie sich von ihrer langjährigen Karriere als Robinson wurde eine freiwillige Medientrainerin mit einer Nonprofit-Organisation, die junge Leute auf Karrieren in der Radio-, Fernseh-, Film- und Printmedienproduktion vorbereitet. So viele Leute haben sie gefragt, wie sie Diabetes rückgängig gemacht hat, dass sie ein E-Book über ihre Reise geschrieben hat, Diabetischer Donut: Wie ich Typ-2-Diabetes umkehrte. Nebenbei ist sie eine Motivationstrainerin, die anderen hilft, ihre Gesundheit zu transformieren. "Während ich meine Geschichte teile, helfe ich anderen, sich selbst zu helfen", sagt sie.

Robinson gibt zu, dass sie noch arbeiten muss: Sie wiegt 247 Pfund, will aber weniger als 200 wiegen. Trotzdem sagt sie, dass sie stolz auf sie ist Errungenschaften bisher. "Diabetes hat mich gelehrt, dass man sich selbst lieben muss, wie man ist", sagt sie. "Das ist schwer in dieser Gesellschaft. [Aber] Ich bin ein großes Mädchen mit einem großen Lächeln, großen Haaren und einem großen Hintern, und so ist es. "

Sie ermutigt andere Menschen, sich selbst so zu akzeptieren, wie sie es sind, aber weiterhin engagiert zu sein ihre eigenen Gesundheits- und Wellnessziele. "Gib nie auf. Es ist nie zu spät, irgendeine Situation umzukehren ", sagt sie. "Beharrlichkeit und Entschlossenheit werden dich durchziehen, wenn dein Glaube stark ist." Zuletzt aktualisiert: 27.10.2017

arrow