Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wiedererlangung Ihrer Energie bei Typ-2-Diabetes: Tipps zur Vermeidung von Müdigkeit

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Regelmäßiges Training kann Ihnen helfen steigern Sie die Energie und halten Sie ein gesundes Körpergewicht aufrecht - beides wichtig für die Verbesserung Ihrer Diabetes-Symptome. Getty Images

Nein, es ist nicht Ihre Phantasie: Sich um sich selbst zu kümmern, wenn Sie Typ-2-Diabetes haben, kann anstrengend sein. Diabetes-bedingte Müdigkeit ist häufig, und Sie können es aus einer Vielzahl von Quellen fühlen - Ihre Typ-2-Diabetes-Symptome selbst, Erschöpfung von der Verantwortung des Diabetes täglich verwalten, ineffektive Diabetes-Management oder sogar von anderen zugrunde liegenden Bedingungen.

Verständnis Diabetes-bedingte Müdigkeit

Es gibt starke Assoziationen zwischen Diabetes und Testosteronspiegel, Nierenerkrankungen und anderen gesundheitlichen Komplikationen, die alle dazu führen können, dass Sie sehr müde werden, sagt Ronald Tamler, MD, medizinischer Direktor des Mount Sinai Clinical Diabetes Institut am Mount Sinai Krankenhaus in New York City. Es gebe auch eine Verbindung zwischen Diabetes und Depression, fügt er hinzu, und Depressionen seien eine häufige Ursache für extreme Müdigkeit.

Laut einer Studie, die im Juni 2014 in der Zeitschrift Aktueller Diabetes Report veröffentlicht wurde, treten depressive Symptome auf zu einem Drittel der Menschen mit Diabetes. Die Forschung fand auch heraus, dass Depressionen nicht nur die Lebensqualität beeinträchtigen, sondern auch die Schwierigkeiten bei der Diabetes-Selbstverwaltung verstärken.

"Die Forschung zeigt eine breite Palette von möglichen Erklärungen für den Zusammenhang zwischen Diabetes und Depressionen, darunter ein sesshafte Lebensweise, eine Diät mit viel raffiniertem Zucker essen, schlecht schlafen, und eine Dysfunktion des Gehirns aufgrund niedriger und hoher Blutzuckerwerte, sowie chronische Entzündungen, die mit Diabetes verbunden sind, erleben ", sagt David Lam, MD, Associate Director des Mount Sinai Diabetes Center am Mount Sinai Krankenhaus in New York City.

Andere Ursachen der Müdigkeit durch Diabetes umfassen Zellen, die von Zucker, hohem Blutzucker, Austrocknung von erhöhtem Urinieren, Verlust von Kalorien und Schlafapnoe beraubt werden. Graham McMahon, Bachelor of Medicine und Bachelor of Surgery, der Präsident und CEO des Akkreditierungsrates für medizinische Weiterbildung und ein außerordentlicher Professor für medizinische Ausbildung an der Northwest University Feinberg School of Medicine in Chicago, sagt, dass Bluthochdruck, Nervenschäden, und andere zugrundeliegende physische Bedingungen können eine direkte Ursache der Erschöpfung sein.

Feststellen einer Ermüdungsursache

"Ermüdung nicht für selbstverständlich halten", sagt Dr. McMahon. "Es muss untersucht werden." Manche Menschen müssen sich möglicherweise einer Schlafstudie wegen möglicher Schlafapnoe unterziehen, während andere auf Anämie getestet werden sollten und andere unter Umständen wegen Stress und Depression behandelt werden müssen.

Gründe, die Sie vielleicht haben müde von Diabetes kann subtiler sein, als Sie vielleicht denken. Wenn du nicht die Energie bekommst, die du zum Essen brauchst, oder du die Mahlzeiten auslässt, wirst du müde sein. Wenn Sie übergewichtig sind, können Sie ein Risiko für Schlafapnoe haben, eine ernsthafte Erkrankung, bei der Atemprobleme schlechten Schlaf verursachen, der wiederum Ihre Energie abbaut. Diese Probleme können auch die Diabetes-Symptome verschlimmern.

Diabetikermüdigkeit ist ein ernst zu nehmendes Hemmnis, aktiv zu werden, gut auf sich selbst zu achten und Medikamente zur Stabilisierung des Blutzuckerspiegels zu verwenden. Die gute Nachricht ist jedoch, dass ein Mangel an Energie nicht eine dauerhafte Lebensweise sein muss.

Steigerung der Energie

Befolgen Sie diese Tipps zur Steigerung der Energie kann viel dazu beitragen, Ihre Diabetes-Symptome zu verbessern und Ihre Lebensqualität:

  • Achten Sie darauf, regelmäßig Ihren Arzt aufzusuchen.
  • Ernähren Sie sich gesund und nahrhaft und überspringen Sie keine Mahlzeiten.
  • Mehr bewegen. Übung steigert Energie und hilft Ihnen, zusätzliches Gewicht zu verlieren oder ein gesundes Gewicht zu halten.
  • Halten Sie den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle.
  • Der Schlaf ist kritisch, also achten Sie auf sieben bis acht Stunden pro Nacht und nie weniger als sechs Stunden.
  • Wenn Sie depressiv sind, erhalten Sie eine Behandlung.
  • Wenn Sie gestresst sind, fragen Sie Ihren Arzt, wie Sie damit umgehen können.
  • Wenn Sie an Schlafapnoe oder andere Schlafstörungen leiden, suchen Sie eine Behandlung auf.

Anpassung an einen gesünderen Lebensstil

Wegen des hohen Managements Ein gesundes Leben mit Typ-2-Diabetes-Symptomen, Sie werden wahrscheinlich manchmal einen Mangel an Energie erleben. Je komplexer der Diabetes, desto mehr müssen Sie tun, um Ihren Blutzuckerspiegel im normalen Bereich zu halten. Und je mehr Arbeit man braucht, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, desto müder wirst du wahrscheinlich werden.

Aber während du weiter über Diabetes informiert wirst - mit so viel Unterstützung wie du von Familie und Freunden bekommst - " Ich werde anfangen, mich darauf einzustellen, besser zu essen, mehr Sport zu treiben, besser zu schlafen und den Blutzuckerspiegel im Zaum zu halten. Sobald Sie die Wahl getroffen haben, um gesünder zu sein, werden Sie weniger ermüdet und energetisiert finden.Letzte Aktualisierung: 8/29/2017

arrow