Es Wird Für Sie Interessant Sein

Mit Diabetes leben: Zeit finden

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Manchmal scheint es keine Probleme zu geben Diabetes. Sie müssen Ihren Blutzuckerspiegel regelmäßig kontrollieren, Medikamente nehmen, bei jeder Mahlzeit Kohlenhydrate zählen und vielleicht Insulin messen, um dem zu entsprechen, was Sie gegessen haben und wie viel Sie trainiert haben. Manchmal kann es überwältigend sein.

Wenn Sie den mentalen oder physischen Stress beim Umgang mit Diabetes spüren, kann Ihr Blutzuckerspiegel steigen. Schlimmer noch, Stress kann dazu führen, dass Sie vergessen, Ihre Diabetes Medikamente oder zu viel Essen zu nehmen, die nicht einmal auf der Speisekarte stehen sollten. Stress produziert auch Hormone, die verhindern können, dass das Insulin Ihres Körpers richtig funktioniert, und dies kann Ihre Diabetes-Symptome verschlimmern.

Chronischer Stress kann auch zu Depressionen beitragen. Die Forschung hat herausgefunden, dass Diabetes das Risiko für Depressionen verdoppeln kann, besonders wenn Sie eine Frau sind. Der Zyklus von Stress und Depressionen kann es noch schwieriger machen, Ihren Diabetes zu kontrollieren und auf sich selbst zu achten.

Stress effektiv managen

Stressmanagement ist eine der Möglichkeiten, wie Sie Ihren Blutzucker besser kontrollieren können, und Das macht es so wichtig für die Kontrolle Ihrer Diabetes als richtig essen, nehmen Sie Ihre Medikamente und regelmäßige körperliche Aktivität, sagte Steven Sternlof, PhD, Direktor des Verhaltensgesundheitstrainings Programm im Harold Hamm Diabetes Center am University of Oklahoma Health Sciences Center Eine der besten Möglichkeiten, um Stress unter Kontrolle zu bekommen, ist jeden Tag etwas Zeit zu finden, sagte Tony Farrenkopf, PhD, ein klinischer Psychologe in Portland, Oregon, der seit fast 30 Jahren selbst mit Diabetes lebt Jahre.

"Ich Zeit" ist die Zeit, die Sie zum Entspannen, Auffrischen und Neustarten benötigen. Sie können diese Momente mit jeder Aktivität verbringen, die Sie genießen - ein warmes Bad nehmen, ein Buch lesen, spazieren gehen, Musik hören, Ihr Lieblingsfernsehprogramm anschauen, einen Freund anrufen oder meditieren.

Es hat keine auch, um lange zu sein, sagte Farrenkopf - vielleicht 15 Minuten am Morgen, während einer Pause bei der Arbeit oder in der Nacht vor dem Schlafengehen. Machen Sie "Ich Zeit" Teil Ihrer täglichen Routine

So stellen Sie sicher, dass Sie Zeit haben, um gegen Diabetes Depressionen anzukämpfen:

Tinte it in.

Planen Sie die Uhrzeit in Ihrem Kalender so ein, wie Sie es bei einem Arzttermin oder einem Treffen mit Ihrem Chef tun würden. "Wenn es nicht geplant ist, wird es nicht passieren", warnte Farrenkopf.

  • Lerne, nein zu sagen. Wenn du zu viel auf deinem Teller hast, ist es in Ordnung zu sagen: "Das kann ich auch nicht. "Wenn Sie bei der Arbeit mehr tun sollen und Sie überfordert sind, versuchen Sie eine andere Frist zu verhandeln oder um Hilfe zu bitten. Opfere mir nicht deine Zeit, um eine andere stressige Aufgabe zu übernehmen.
  • Bleib positiv. Fühle dich nicht schuldig wegen der wenigen Minuten, die du dir täglich widmest. Wenn Sie sich Sorgen um Fristen machen, "denken Sie nicht daran, wie Sie das oder das nicht tun können", empfahl Sternlof. "Denken Sie eher darüber nach, wie Sie es tun können. Denken Sie daran, dass morgen ein neuer Tag ist und Sie einen Neuanfang haben können. Sag dir, dass du dich morgen wirklich darauf konzentrierst und einen guten Job machst. "
  • Erhalte Diabetesunterstützung. Wenn du dich überfordert fühlst, nutze deine" Auszeit ", um einen Freund anzurufen, den du nicht gesprochen hast mit einer Weile oder treffen Sie Ihre Schwester für einen Spaziergang. Familie und Freunde sind normalerweise mehr als bereit zu helfen. Unterschätzen Sie nicht die Macht ihrer Unterstützung.
  • Diabetes kann manchmal schwierig zu managen scheinen, sagte Sternlof, "aber einen Moment innezuhalten kann Wunder für Ihren Geist und Ihre Motivation bewirken." Zuletzt aktualisiert: 11/7 / 2013
arrow