Es Wird Für Sie Interessant Sein

Insulin für Typ-2-Diabetes: Wann, Warum und Wie

Wir respektieren Ihre Privatsphäre ist möglich, Typ-2-Diabetes mit Änderungen des Lebensstils zu behandeln, aber die meisten Menschen mit der Bedingung müssen schließlich Insulin durch Injektion nehmen.iStock.com Insulin 101

Was ist Insulin?

Was es ist, Insulin zu nehmen

Verständnis von Insulin und Glukose

Blutzuckerkontrolle ist einer der wichtigsten Bestandteile des Typ-2-Diabetes-Managements.

Obwohl Sie in der Lage sein können, den Zustand zunächst mit oralen Medikation und Lebensstiländerungen, wie Bewegung und die meisten Menschen mit Typ-2-Diabetes müssen schließlich Insulin durch Injektion einnehmen.

"Es gibt mehrere Szenarien, in denen die Insulinbehandlung beginnen sollte, einschließlich bei Patienten mit signifikanter Hyperglykämie, die symptomatisch sind", erklärte Alaleh Mazhari, DO, ein außerordentlicher Professor Endokrinologie bei Loyola Medicine in Maywood, Illinois.

"In diesen Fällen kann der Bedarf an Insulin kurzfristig sein. Andere Situationen sind Patienten, die mehrere diabetische Medikamente mit unkontrolliertem Diabetes und unkontrolliertem Diabetes in der Schwangerschaft haben, um nur einige zu nennen. "

Was Sie über die kurz- und langfristige Einnahme von Insulin wissen sollten.

Insulin zur kurzfristigen Blutzuckerkontrolle

Ärzte verwenden einen Bluttest, der als Hämoglobin-A1C-Test bezeichnet wird, um die durchschnittliche Blutzuckerkontrolle über einen Zeitraum von zwei bis drei Monaten zu messen.

Das Behandlungsziel für die meisten Menschen mit Diabetes ist ein Die American Association of Clinical Endocrinologists empfiehlt, eine Person mit Diabetes Typ 2 auf Insulin zu setzen, wenn ihr A1C über 9 Prozent liegt und sie Symptome haben ", sagte Mazhari.

Symptome von Typ-2-Diabetes sind Durst, Hunger, häufiges Wasserlassen und Gewichtsverlust.

Forschung veröffentlicht im Februar 2013 in der Zeitschrift

The Lancet Diabetes & Endokrinologie

überprüft mehrere Studien das foc zur vorübergehenden Verwendung von Insulin verwendet, um die Zuckerkontrolle bei Menschen mit Typ-2-Diabetes wiederherzustellen. Die Ergebnisse zeigten, dass ein zwei- bis fünfwöchiger Kurs einer kurzfristigen intensiven Insulintherapie (IIT) eine Remission bei Patienten induzieren kann früh im Verlauf von Typ 2 Diabetes. Drei Monate nach Beendigung der IIT befanden sich 66 Prozent der Patienten noch in Remission, und nach sechs Monaten befanden sich noch 59 Prozent in Remission. Insulin zur Langzeit-Blutzuckerkontrolle

"Nach 10 bis 20 Jahren fast alle Patienten mit Typ-2-Diabetes benötigen Insulin ", sagte Mazhari.

" Sobald sie die meisten Zellen in der Bauchspeicheldrüse verlieren, die Insulin produzieren, kann kein anderes Diabetesmedikament helfen. Sie könnten auf einer, zwei oder drei sein. " drei Diabetesmedikamente, aber ihre A1C kann nicht mehr in einem sicheren Bereich gehalten werden. "

Der Wechsel von zahlreichen Diabetesmedikamenten zu Insulin kann Ihre Bemühungen rationalisieren.

Typ-2-Diabetes ist eine fortschreitende Krankheit, daher werden Behandlungspläne sich ändern. Wenn es nicht möglich ist, Blutzuckerkontrollziele mit Änderungen des Lebensstils oder anderen Medikamenten zu erreichen, ist Insulin der nächste Schritt.

Die Änderung kann Vorteile haben, insbesondere für Patienten, die sich in einer komplizierten Therapie mit drei oder vier Medikamenten befanden von Nebenwirkungen. Der Wechsel zu Insulin kann tatsächlich viel besser sein.

Umstellung auf Insulin

Der Wechsel ist viel einfacher als früher, weil die meisten Patienten mit einem lang wirkenden Insulin beginnen, das nicht angepasst werden muss mit Nahrungsaufnahme.

Vorgeladene Insulinpens ersetzen Insulin, das in eine Spritze aufgezogen werden muss. Patienten können sich immer noch Sorgen machen, sich Spritzen zu geben, aber weil die Nadel so klein ist, ist die Anpassung oft schnell.

Toujeo und Lantus sind lang wirksame Formen von Insulin, die in einem vorgefüllten Injektions-Pen verfügbar sind.

Es gibt auch eine Art von schnellwirkendem Insulin, Afrezza, das über einen Inhalator durch den Mund inhaliert werden kann.

Und eine neue Medikamentenklasse namens Natrium-Glucose-Cotransporter 2 (SGLT2) -Hemmer ist jetzt auch erhältlich, so Mazhari . "Es funktioniert über einen anderen Weg, der nicht pankreasabhängig ist, und bietet eine weitere medizinische Therapieoption für Patienten mit Typ-2-Diabetes."

Der Schlüssel zu einem einfachen Übergang zu Insulin ist Bildung.

"Patienten müssen wissen, wie nehmen Sie ihr Insulin richtig, da es viele Formulierungen auf dem Markt gibt, einschließlich kurz- und langwirkendes Insulin und vorgemischt ", sagte Mazhari. "Die meisten können einmal täglich mit einem langwirkenden Insulin begonnen werden, bei manchen Patienten ist jedoch auch kurz wirksames Insulin oder Insulin für die Mahlzeiten erforderlich. Die Insulin-Dosierung muss in Abhängigkeit von den Blutzuckerwerten weiter angepasst werden."

Wichtiges Insulin Grundlagen

Dosierung und Art

Ihr Dosierungsschema und Ihr Insulintyp hängen davon ab, wie fortgeschritten Ihr Diabetes ist, sowie von Ihrem Gewicht, Ihrem Alter, Ihrer körperlichen Aktivität und der Diabetikerdiät. Es gibt keine "Standarddosis" für Insulin.

Selbsttest Arbeiten Sie mit Ihrem Team zusammen, um zu Hause einen Blutzucker-Testplan zu erstellen. Sie können aufgefordert werden, Ihren Blutzucker drei oder vier Mal pro Tag während des Anpassungszeitraums zu überprüfen.

Ihr medizinisches Team wird Informationen über Ihren Blutzuckerspiegel vor und nach der Mahlzeit verwenden, um Änderungen an Ihrem Insulin vorzunehmen Regime. Hypoglykämie

Erfahren Sie die Symptome von niedrigem Blutzucker oder Hypoglykämie und was zu tun ist, wenn Sie sie haben. Zu den Warnzeichen gehören Kältegefühl, Zittern, Schwindel oder Verwirrung. Die Symptome können plötzlich auftreten, so dass die Patienten wissen sollten, dass sie ein halbes Glas Saft zu sich nehmen, harte Bonbons essen oder Glukosetabletten kauen.

Behandlungsteam Bleiben Sie während des Übergangs in engem Kontakt mit Ihrem Behandlungsteam . Personen, die mit Insulin beginnen, wird oft empfohlen, sich wöchentlich mit ihren Gesundheitsdienstleistern zu treffen, bis sich der Blutzucker stabilisiert hat und die geeignete Insulindosis bestimmt ist.

"Das Ziel der Typ-2-Diabetesbehandlung ist es, den Blutzucker früh zu kontrollieren verhindern oder verzögern die Entwicklung von Komplikationen und bei denen, die sie bereits haben, verlangsamen oder stoppen sie ihre Progression, wenn möglich ", sagte Mazhari. " Je früher Diabetes Kontrolle erreicht wird, desto besser ist es für den Patienten. Leider Bei denen, die bereits Komplikationen haben, ist ein Teil des Schadens nicht reversibel ", sagte Mazhari. "Wir tun unser Bestes, um Diabetes mit den verfügbaren Medikamenten, einschließlich Insulin, zu kontrollieren, während wir mit Patienten arbeiten, um ihre Ernährung und ihren Lebensstil zu ändern."

"Fettleibigkeit erhöht die Insulinresistenz, aber mehr Aktivität und Gewichtsabnahme können zu besserer Insulinresistenz führen Blutzuckerkontrolle In vielen Fällen kann dies dazu beitragen, die Anzahl oder Dosis der diabetischen Medikamente, unter denen der Patient leidet, zu reduzieren, einschließlich Insulin ", fügte Mazhari hinzu.Letzte Aktualisierung: 01.11.2016

arrow