Es Wird Für Sie Interessant Sein

Wie man Typ-2-Diabetes-Komplikationen verhindert

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Getty Images Erfahren Sie mehr über das Programm >>

Ihr Typ-2-Diabetes erhöht das Risiko für eine Reihe von schwerwiegenden Gesundheitsproblemen wie Herzinfarkt, Bluthochdruck, Schlaganfall, Verlust der Sehkraft, Zahnprobleme und Fußprobleme. Indem Sie Ihren Diabetes in Schach halten - vor allem, indem Sie Ihren Blutzucker durch Diät, Sport und Medikamente auf einem gesunden Niveau halten - können Sie viele dieser schwerwiegenden Komplikationen verhindern. Sie können auch dazu beitragen, diese Gefahren zu vermeiden, indem Sie lernen, ein Problem zu erkennen und was zu tun ist, wenn es sich entwickelt.

Die häufigsten Komplikationen von Typ-2-Diabetes sind:

  • Herzerkrankungen ist die häufigste Todesursache bei Menschen mit Diabetes. Herzinfarktsymptome können plötzlich auftreten oder subtil sein, mit nur leichten Schmerzen und Beschwerden. Wenn Sie die Warnhinweise zum Herzinfarkt bemerken, rufen Sie sofort 911 an.
  • Schlaganfall. Wie bei einem Herzinfarkt kann eine sofortige Behandlung den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. Rufen Sie sofort 911 an, wenn Sie eines der Schlaganfall-Warnzeichen haben.
  • Nervenschäden oder diabetische Neuropathie durch unkontrollierten hohen Blutzuckerspiegel sind eine weitere mögliche Konsequenz für Typ-2-Diabetiker. Diabetes kann es Ihrem Körper auch erschweren, Infektionen zu bekämpfen, die zu Hautproblemen führen.
  • Nierenerkrankung. Typ-2-Diabetes erhöht das Risiko für Nierenerkrankungen oder diabetische Nephropathie, ein Zustand, in dem die Blutgefäße in Ihrem Die Nieren sind so stark geschädigt, dass sie den Abfall nicht richtig herausfiltern können. Unbehandelt kann eine Dialyse (eine Behandlung zum Ausfiltern von Abfallprodukten aus dem Blut) oder sogar eine Nierentransplantation erforderlich sein.
  • Augenprobleme Menschen mit Typ-2-Diabetes haben ein Risiko für mehrere Augenerkrankungen, einschließlich Diabetes Retinopathie (die die Blutgefäße im Auge beeinflusst), Glaukom und Katarakte. Unbehandelt können diese Zustände zu einem Verlust des Sehvermögens führen.
  • Hypoglykämie und Hyperglykämie. Hypoglykämie (niedriger Blutzucker) und Hyperglykämie (hoher Blutzucker) sind die zwei häufigsten, jedoch bedrohlichen, diabetesbedingten Komplikationen Die regelmäßige Kontrolle Ihres Blutzuckers (wie von Ihrem Arzt angegeben) ist für das Diabetes-Management von entscheidender Bedeutung.

Vermeidung von Komplikationen bei Typ-2-Diabetes

Der Schlüssel zur Vermeidung vieler dieser Typ-2-Diabetes-Komplikationen ist die Aufrechterhaltung einer guten Blutzuckerkontrolle. Um dies zu tun, essen Sie richtig, trainieren Sie, überwachen Sie Ihren Blutzucker, wie von Ihrem Arzt empfohlen, rauchen Sie nicht und verpflichten Sie sich, kleine, gesunde Entscheidungen jeden Tag zu treffen.

Melden Sie immer ungewöhnliche Anzeichen oder Symptome an Ihren Arzt und andere Mitglieder Ihres Pflegeteams. Zusammen können Sie arbeiten, um diese Diabetes-bezogenen gesundheitlichen Komplikationen zu verhindern.Letzte Aktualisierung: 19.05.2015

arrow