Es Wird Für Sie Interessant Sein

So bestellen Sie Fast Food, wenn Sie Diabetes haben

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sie können sich an Vollkorntortillas, gegrilltem Fleisch und viel Gemüse halten Helfen Sie, Ihre Fast-Food-Mahlzeit gesund zu halten.Getty Images

Obwohl jeder Typ-2-Diabetes entwickeln kann, wird diese Art von Diabetes oft durch schlechte Lebensstil Entscheidungen, wie Übergewicht und nicht körperlich aktiv sein verursacht. Die Kontrolle Ihrer Ernährung durch die Vermeidung typischer Fastfood-Entscheidungen kann eine große Rolle bei der Kontrolle Ihres Blutzuckerspiegels spielen - ein Muss bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes. Wenn Sie diesen wichtigen Schritt tun, können Sie sogar die Menge an Medikamenten verringern, die Sie täglich einnehmen müssen.

Es gibt jedoch viele Gründe, warum Sie sich auf Fast-Food-Restaurants verlassen müssen. Zum Beispiel können Sie zu später Stunde arbeiten oder auf Zeit gedrückt werden, und Fastfood könnte die bequemste oder sogar die einzige Option sein, die Ihnen zur Verfügung steht. Es ist nicht zu leugnen, dass diese schnellen Biss-Ketten überall zu sein scheinen - die Vereinigten Staaten haben etwa 7,52 Fast-Food-Restaurants pro 100.000 Einwohner, laut einer Studie, die im Dezember 2011 in der Zeitschrift Critical Public Health veröffentlicht wurde Sie müssen am Drive-Through bestellen, ärgern Sie sich nicht. Der Schlüssel ist zu wissen, was zu bestellen, um die Ernährung, die Sie benötigen, ohne Ihre Gesundheit zu gefährden.

Typ 2 Diabetes: Bessere Fast-Food-Entscheidungen

Der gesunde Menschenverstand sagt, dass Fast-Food ist wahrscheinlich nicht auf die bevorzugten Lebensmittel Liste für Menschen mit Diabetes. Schließlich kann ein typisches Fastfood-Frühstück Sie auf oder über Ihre täglichen Grenzen für Fett, Cholesterin und Kohlenhydrate bringen. Aber viele Fast-Food-Restaurants bieten intelligente Entscheidungen, die Ihnen helfen können, die Ernährung, die Sie brauchen, mit der Bequemlichkeit, die Sie wünschen, zu erhalten.

Für den Anfang muss Fast-Food nicht fett beladenen Tarif bedeuten. Vorausplanung ist der Schlüssel, sagt Jenny Dejesus, NP, CDE, Diabetes-Pädagoge im Weill Cornell Medical Center in New York City. Viele Fast-Food-Ketten haben jetzt eine gesündere Auswahl, und dies sind die Restaurants, die Sie besuchen möchten.

"Wenn möglich, schauen Sie sich die Speisekarte im Voraus an. Auf diese Weise haben Sie mehr Zeit für eine gesündere Entscheidung ", sagt Dejesus. Einige Kettenrestaurants geben Ernährungsinformationen für ihre Nahrungsmittel online; Sie können sie finden, indem Sie den Kettennamen und das Wort "Ernährung" in jede Suchmaschine eingeben.

Wenn Sie versuchen, sich für die beste Fast-Food-Küche zu entscheiden, denken Sie daran:

Pizza kann wirklich gut sein Wahl für Menschen mit Typ-2-Diabetes; seien Sie sicher, die dünne Kruste Art zu bestellen und es mit Gemüse eher als fettes Fleisch und zusätzlichen Käse zu übersteigen. Es ist auch eine gute Idee Portionsgrößen zu sehen. Erwägen Sie, ein Stück Pizza mit einem Beilagensalat zu kombinieren, um eine ausgewogenere, kohlenhydratärmere Mahlzeit zu erhalten und so den Blutzuckerspiegel besser in Einklang zu halten.

  • Tacos, Burritos und Wraps können in Ihrer Ernährung schmackhaft und zulässig sein; Wenn möglich, nach Vollkorntortillas fragen und alle gebratenen Vorspeisen meiden. Fügen Sie so viel Gemüse wie möglich hinzu und fügen Sie, wenn Sie können, eine kleine Kugel Guacamole hinzu. Die gesunden Fette aus der Avocado helfen Ihrem Körper, Kohlenhydrate langsamer aufzunehmen, was zu einem allmählichen Anstieg und Abfall des Blutzuckerspiegels führt. Denken Sie daran, dass ein bisschen ein langer Weg ist, da Guac auch reich an Kalorien ist.
  • Suchen Sie nach Fast-Food-Orten, die Salatbars anbieten. Dies kann gut für Sie sein, solange Sie die Menge an Salatdressing, die Sie verwenden, begrenzen und nicht auf fettreiche Salat Zutaten wie Käse laden. Wenn immer möglich, machen Sie Ihren Salat zu einer vollständigeren Mahlzeit, indem Sie eine gesunde Proteinquelle hinzufügen, wie ein mageres Fleisch, Fisch, Nüsse, Samen, Bohnen, Humus oder Quark.
  • Achten Sie auf verschiedene gesunde Diät-Special Menüpunkte. "Einige Restaurants bieten Lebensmittel, die weniger Cholesterin, Fett und Natrium enthalten, und höhere Ballaststoffe. Viele bieten kalorienreduzierte Salatdressings, fettarme oder fettfreie Milch und Salzersatz an ", sagt Dejesus.

Typ-2-Diabetes: Vorsicht vor Fast-Food-Fallen

Fast-Food-Restaurants verdienen unter anderem dadurch, dass mehr Kunden schneller durchkommen und Sie zu einer schnellen Bestellentscheidung drängen - und wenn Sie sich überfordert fühlen kann die falschen Entscheidungen treffen.

Machen Sie schlaue Regeln und bleiben Sie dabei, als würden Sie niemals Jumbo- oder Super-Größen bestellen. Denken Sie daran, dass Sie nicht die volle Portion der von Ihnen bestellten Lebensmittel essen müssen, besonders wenn die "normalen" Portionen einer Kette größer sind, als Sie benötigen. Eine Reduzierung der Portionsgröße kann die Kalorienaufnahme stark beeinträchtigen.

Probieren Sie diese zusätzlichen Tipps bei der Bestellung aus:

Bestellen Sie einzelne Burger, keine doppelten oder dreifachen Pastetchen und entscheiden Sie sich für Hähnchen, Truthahn oder vegetarische Burger Beefburger.

  • Vermeiden Sie gebratenes Fleisch und sogar gebratenen Fisch; stattdessen, wählen Sie gegrillte oder gebratene Sandwiches oder Platten.
  • Begrenzen Sie Ihre Beläge zu Gemüse, wie eine Scheibe Tomate und Kopfsalat oder Salsa, weg von fettigen Soßen, von den Behandlungen und von der Mayonnaise.
  • einige Gaststätteeinzelteile sollten sein vermieden werden, einschließlich Croissants und Croissants-basierte Sandwiches, große Muffins und Bagels, sowie Eis und andere Desserts, vor allem Kuchen.
  • Bewaffnet mit Informationen - und eine Super-Größe Willensstärke - werden Sie in der Lage Machen Sie bessere Entscheidungen und nutzen Sie die Vorteile von Fast Food, ohne dass es sich auf Ihre Gesundheit auswirkt. Letzte Aktualisierung: 07.06.2017

arrow